Oktober 6, 2022

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Wird es der letzte sein?: Die 7. Generation eines Klassikers aller Zeiten wird geboren

Die Front des 2023 Mustang ist weniger aggressiv als die Generation 6. Der Kühlergrill ist groß und die Scheinwerfer sind klein

Sie nennen ihn „Verhütung“, oder auf Spanisch, Marmelade. Das ist der Name von Fords Launch-Event in dieser Woche in Detroit. Die siebte Generation des Ponycar-Vorgängers, des klassischen Mustang.

Das Leben der 2014 geborenen Generation 6 ist nicht so erfolgreich, wie manche glauben Ford versucht, einen Überraschungseffekt zu erzeugen. Jede Auswirkung wird durch die Veröffentlichung dieser Entscheidung erzielt Elektrischer Mustang Match-ENur sie wissen es, aber klassische Liebhaber, die es seit fast 60 Jahren gibt, können nicht leugnen, dass „es Lärm gemacht hat“, und finden, dass der batteriebetriebene SUV das genaue Gegenteil des Mustangs ist. Name.

Alle Mustangs auf einem Foto.  Fast 60 Jahre nach der Entstehung des klassischen Pony-Car-Konzepts waren Autos nicht so groß wie die Muscle-Cars der 60er Jahre.
Alle Mustangs auf einem Foto. Fast 60 Jahre nach der Entstehung des klassischen Pony-Car-Konzepts waren Autos nicht so groß wie die Muscle-Cars der 60er Jahre.

Realität ist, was sie ist Ford beschloss, die Aufmerksamkeit der Fans herkömmlicher amerikanischer Sportwagen wiederzugewinnen, mit der neuen Version des Mustang haben sie es so weit gebracht. Es ist subjektiv, ob es mehr oder weniger attraktiv ist, ob es sich mehr oder mehr mit den Linien der Generation 6 identifiziert, aber es wird immer eine Quelle von Kontroversen und Bräuchen sein.

Auto Es unterscheidet sich grundlegend von seinem unmittelbaren Vorgänger. Der Grill ist hoch und der Lufteinlass ist hoch, Die Scheinwerfer haben die Neigung ihres inneren Kranzes vollständig aufgegeben, charakteristisch für die beiden Vorgängerversionen, und prägt einen großen Teil des Fahrzeugimages. Jetzt Drei LED-Lichtmodule Hat viel stilistische Verbindung mit den Rücklichtern. Die Motorhaube ist immer noch lang, aber nicht mehr so ​​muskulös wie zuvor, obwohl sie in der GT-Version einen beeindruckenden Lufteinlass in der Mitte hat, was dem Design mehr Aggression verleiht.

Das Interieur ist klassisch, aber mit viel Bildschirmfläche lässt sich Moderne nicht vermeiden
Das Interieur ist klassisch, aber mit viel Bildschirmfläche lässt sich Moderne nicht vermeiden

Im Profil, Die Linie der Heckscheiben ist das Gegenteil der Generation 6, bei dem die obere Reihe die Abwärtslinie des Daches kopierte, bis sie auf die Hüftlinie der Hauptfenster traf. Jetzt geht es zurück und nach oben und lässt die klassische und erkennbare Silhouette des Mustangs fallen. Das Heck ist wohl kleiner geworden. weist eindeutig auf ein bekanntes Muster hin.

Siehe auch  Unerwartete "Oase des Lebens": Wissenschaftler haben 77 Tierarten unter dem dichten Eis der Antarktis entdeckt.

Die große Veränderung ist im Inneren, wo Ein Dreispeichen-Lenkrad, aber mit mehreren Bildschirmen, Instrumententafel und im mittleren Teil des Armaturenbretts. a wird hinzugefügt Klassisch aussehende Handbremse, wenn auch elektrisch, also komplett neu. Es wurde für diejenigen entwickelt, die Driften oder sportliches Fahren lieben, wo kontrolliertes Driften ein wesentlicher Bestandteil ist.

Drei Versionen des neuen Mustang.  Ein 5-Liter-Coyote-V8, ein 4-Zylinder-EcoBoost und ein Cabriolet bilden die Basis der Generation 7.
Drei Versionen des neuen Mustang. Ein 5-Liter-Coyote-V8, ein 4-Zylinder-EcoBoost und ein Cabriolet bilden die Basis der Generation 7.

Die gute Nachricht ist, dass derselbe V8 der Motor ist, den jeder, der einen Mustang kauft, finden möchte. Es ist beliebt Kojote mit 5 Liter HubraumAusgestattet mit einem neuen elektronischen Management ändert sich jedoch nichts am charakteristischen Sound des Modells.

Aber der neue Mustang wird den gleichen Motor haben 2,3-Liter-4-Zylinder-EcoBoostUnd obwohl die genauen Werte nicht bekannt gegeben wurden, versicherte die Präsentation, dass sowohl die 8- als auch die 4-Zylinder-Motoren mehr Leistung haben als ihre Vorgänger. Der Coyote leistet mehr als 500 PS und der EcoBoost mehr als 300 PS. In beiden Fällen wird der Mustang 2023 mit zwei Getriebeoptionen geliefert, 6-Gang-Schaltgetriebe und 10-Gang-Automatik.

Der ernsthafteste Mustang wird ein dunkles Pferd sein, mit einer Farbe, die Ton und Helligkeit mit Licht ändert, einem 500-PS-Motor und einem 6-Gang-Schaltgetriebe.
Der ernsthafteste Mustang wird ein dunkles Pferd sein, mit einer Farbe, die Ton und Helligkeit mit Licht ändert, einem 500-PS-Motor und einem 6-Gang-Schaltgetriebe.

Schließlich wird die Extreme Max-Version veröffentlicht, genannt Dunkles Pferd Es ist eine Serie mit einer ästhetischen Konfiguration mit spezifischen Lackierungen, die nur die Motorisierung umfasst Coyote V8 und Schaltgetriebe.

Ford setzt darauf, dass er sich von anderen Mustangs unterscheidet. Mit Strom hat er das schon gemacht, jetzt verstärkt er es mit einem „Öltanker“ von früher, angepasst an die heutige Zeit in Design und Ausstattung. Wird dies der letzte V8 sein oder wird es eine Generation 8 sein?

Siehe auch  La erupciin del volcin de Tonga generó la columna de ceniza más alta jamás capture por satilite (VIDEO)

Weiterlesen