Februar 28, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Internationaler Mondtag: Was sind laut NASA drei Kuriositäten über sein Klima?

Internationaler Mondtag: Was sind laut NASA drei Kuriositäten über sein Klima?
Es wird angenommen, dass der Erdmond bei einer massiven Kollision entstanden ist. Ein größeres Objekt wäre mit der Erde kollidiert und hätte das Material, aus dem der Mond entstand, in den Weltraum geschleudert. Bildnachweis: NASA

Der Mond, natürlicher Satellit der Erde, Es wäre vor Milliarden von Jahren durch die Kollision eines marsgroßen Objekts mit der Erde entstanden.

Dort, Auf dem Mond fällt kein Schnee. Donner ist nie da. An einem schwarzen Himmel bilden sich keine Wolken. das ist, Das „Klima“ auf dem natürlichen Satelliten der Erde ist völlig anders als auf unserem Planeten.

Das Mondklima ist vorherrschend Temperaturschwankungen von Hunderten von GradDie Ankunft von Weltraumgesteinen aller Größen und Teilchen und Energie reisen durch die Sonne und darüber hinausErklärt von Wissenschaftlern der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA.

Heute, 20. Juli, die Internationaler Mondtag. Es wurde von den Vereinten Nationen durch die Resolution 76/76 gegründet „Internationale Zusammenarbeit bei der friedlichen Nutzung des Weltraums“, Im Jahr 2021.

Der 20. Juli ist der Internationale Mondtag. Apollo 11 / Jahrestag der Landung des ersten Menschen auf dem Mond im Rahmen einer NASA-Mission

Der 20. Juli wurde zum Gedenken an den Jahrestag der Landung des ersten Menschen auf dem Mond im Rahmen der Mission gewählt. Apollo 11. Es würdigt die Erfolge aller Staaten bei der Erforschung dieses Himmels und der Schaffung eines öffentlichen Bewusstseins für seine Erforschung und nachhaltige Nutzung.

Letzten Freitag, Indien hat seine dritte Mission zum Mond geschickt. mit der Absicht, zunächst in der Nähe des wenig erforschten Südpols zu landen. Da war ein Schiff Chandrayaan-3, ein Orbiter, ein Lander und ein Rover, die vom Sriharikota Space Centre aus gestartet wurden. Der Lander für diese Mission soll am 23. und 24. August die Mondoberfläche erreichen. Im Erfolgsfall wird Indien nach den USA, der ehemaligen Sowjetunion und China das vierte Land sein, das sanft auf dem Mond landet.

Siehe auch  WhatsApp: asís the new ataque que va en aumento robando dinero

Unterdessen plant die NASA im Rahmen des Programms im nächsten Jahr und erneut im Jahr 2025 Satellitenmissionen in der Erdumlaufbahn. Artemis. Ziel ist es, eine dauerhafte menschliche Präsenz auf der Oberfläche zu etablieren und den Grundstein für die weitere menschliche Erforschung des Mars zu legen.

Hier sind sie 3 Kuriositäten des Mondklimas, erklärt von NASA-Experten Auf seiner Website:

Die USA, die ehemalige Sowjetunion und China sind die Länder, denen es gelungen ist, auf dem Mond zu landen. Indien kann es bis nächsten August erreichen / Archiv

Der Mond bewegt sich auf einer ovalen Umlaufbahn um die Erde mit einer Geschwindigkeit von 3.680 Kilometern pro Stunde. Auf seiner Oberfläche herrschen häufig sengende Hitze und eisige Kälte, und die Temperaturschwankungen sind schnell und drastisch, da es keine erdähnliche Atmosphäre gibt.

Ein Kubikzentimeter Erdatmosphäre enthält hundert Milliarden Mal mehr Moleküle als das gleiche Raumvolumen nahe der Mondoberfläche. Das bedeutet, dass Ihre Umgebung fast leer ist, aber nicht vollständig. Die dünne Gasschicht, die den Mond umgibt, wird „Exosphäre“ genannt.

Der Lunar Reconnaissance Orbiter der NASA fängt Ansichten des Südpols des Mondes ein. Temperatur aufgezeichnet unter -246°C/ NASA/Scientific Visualization Studio

Die Exosphäre des Mondes ist zu dünn, um die Energie der Sonne einzufangen oder abzustrahlen. Dadurch wird der Kontrast zwischen den sonnenbeschienenen und den schattigen Bereichen des Mondes intensiviert. Die Temperaturen in der Nähe des Mondäquators können tagsüber 121 °C erreichen und nachts auf -133 °C sinken.

In tiefen Kratern in der Nähe der Mondpole halten permanente Schatten die Oberfläche noch kühler: Orbiter Monderkundung Die NASA verzeichnete eine Temperatur von -246 Grad Celsius. Diese ewig dunklen Orte beherbergen Eisablagerungen, die Milliarden Jahre alt sind.

Durch die gigantischen Explosionen der Sonne erreichen Ausbrüche hochenergetischer Teilchen den Mond / NASA / STO

Klima des natürlichen Satelliten der Erde Kommt direkt aus dem Weltall. Das liegt daran, dass die darin enthaltene Exosphäre zu dünn ist, um erdähnliches Wetter zu erzeugen. Infolgedessen wird der Mond von kosmischer Strahlung, dem Sonnenwind, Massenauswürfen aus der Sonnenkorona und Meteorströmen beeinflusst.

Siehe auch  Dimension 810, 50 MP Kamera und 44W Schnellladung unter 250 Euro

Interstellare kosmische Strahlung kommt aus fernen Regionen Milchstraße Und manchmal sogar aus anderen Galaxien. Diese zerschlagen Atome auf der Mondoberfläche und setzen Strahlung frei.

Und der kontinuierliche Strom des Sonnenwinds verursacht Verbrennungen auf dem Mond. Es lädt die Mondoberfläche mit statischer Elektrizität auf und liefert Chemikalien, die Wasser bilden können.

Stoßwellen von riesigen Sonneneruptionen schicken auch regelmäßig Ausbrüche hochenergetischer Teilchen zum Mond. Als ob das nicht genug wäre, Elritzen, Und manchmal peitschen große Weltraumobjekte auf die Mondoberfläche. Ein trockener Trümmerschauer entfernt Material aus den äußeren Schichten des Mondes und legt neues Material frei.

Weiterlesen:

Hier sehen Sie beeindruckende Raumanzüge für eine Reise zum Mond im Jahr 2025, mit freundlicher Genehmigung der NASA
Artemis-Mission: Eine sehr leistungsstarke Rakete und eine Kapsel, die der halben Sonnenhitze standhält
Indien hat seinen zweiten Versuch erfolgreich unternommen, den unerforschten Südpol des Mondes zu erreichen