Dezember 2, 2022

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die NASA plant einen neuen Starttermin für den Mond Artemis I

Die NASA hat einen neuen Starttermin für ihre Mission Artemis I (NASA) festgelegt.

Das NASA Er versprach, es zu versuchen Am 14. November schickt es seine SLS-Mega-Rakete zurück zum Mond. Mit alternativen Terminen in derselben Woche, falls an diesem Tag Schwierigkeiten auftreten. Start der unbemannten Mission Artemis 1, Es wurde zweimal aus technischen Gründen und dreimal aus Wettergründen ausgesetzt, um den Weg für zukünftige Astronautenreisen zum Mond zu ebnen.

Das späteste Veröffentlichungsdatum ist der 27. September, aber Florida musste verzögern, als der Hurrikan Ian seine Ankunft ankündigte Es verursachte in diesem südlichen Bundesstaat mehr als hundert Tote und Schäden in Millionenhöhe. Die mehr als 4 Milliarden Dollar teure Rakete musste von der Plattform in einen Hangar gebracht werden, um sie vor Beschädigungen zu schützen. Zwei weitere Versuche am 29. August und 3. September wurden abgebrochen, im ersten Fall wegen Temperatursensorfehlern und im zweiten wegen Lecks in Flüssigwasserstofftanks.

„Die Umfragen und Analysen der letzten Woche haben dies bestätigt Zur Vorbereitung der Rakete ist nur minimale Arbeit erforderlich Damit das Shuttle von der 39B-Plattform im Kennedy Space Center startet“, erklärten sie von der US-Raumfahrtbehörde in ihrem Blog. Es öffnet sich ein 69-minütiges Veröffentlichungsfenster 01:07 Uhr argentinischer Zeit (04:07 GMT) am 14. November Das teilte die US-Raumfahrtbehörde mit. Die mehr als 4 Milliarden Dollar teure Rakete musste von der Plattform in einen Hangar gebracht werden, um sie vor Beschädigungen zu schützen.

Die neue Megarakete der NASA kehrt zum Mond zurück, nachdem sie den Hurrikan Ian (NASA) passiert hat.
Die neue Megarakete der NASA kehrt zum Mond zurück, nachdem sie den Hurrikan Ian (NASA) passiert hat.

Die Besatzung führt routinemäßige Wartungsarbeiten durch, um kleinere Schäden am Schaumstoff und Kork des Wärmeschutzsystems zu reparieren und Raketenbatterien aufzuladen oder auszutauschen., verschiedene sekundäre Nutzlasten und das Flugzeuglandesystem. Die Agentur plant, die Rakete am Freitag, den 4. November, zur Startrampe zurückzubringen.

Siehe auch  Facebook wird sich einen Namen für Mark Zuckerbergs Metevers machen

Die NASA hat dafür Backup-Startmöglichkeiten angefordert Mittwoch, 16. November und Samstag, 19. November, mit Abflugfenstern von zwei Stunden. Wenn die Rakete am 14. November startet, endet die rund 25,5-tägige Mission am 9. Dezember mit dem Absturz der Raumsonde Orion in den Pazifischen Ozean.

Der Zweck der ersten Artemis-Mission Testen Sie die Fähigkeiten des SLS- und Orion-Raumfahrzeugs vor einer für 2024 geplanten bemannten Mission. Ein drittes wird folgen und markiert das erste Mal seit 1972, dass amerikanische Astronauten, darunter eine Frau und eine farbige Person, einen Fuß auf die Mondoberfläche setzen werden. Das Artemis-Programm zielt darauf ab, den Grundstein für eine langfristige Mondpräsenz zu legen und als Katalysator für die Entsendung von Astronauten zum Mars zu dienen.

Die Mondrakete der nächsten Generation der NASA, das Space Launch System (SLS), hält die Orion-Crew-Kapsel darüber (REUTERS/Steve Nesius)
Die Mondrakete der nächsten Generation der NASA, das Space Launch System (SLS), hält die Orion-Crew-Kapsel darüber (REUTERS/Steve Nesius)

Weltraummission

Die Mission, die seit mehr als einem Jahrzehnt geplant ist, ist für die NASA sehr symbolisch, weil sie eine neue Rakete testen wird. Weltraumstartsystem (SLS) o Weltraumstartsystem und neu Orion-Raumkapsel Größer als Apollo und in der Lage, 4 Astronauten statt 3 Astronauten zu transportieren, die vor fünf Jahrzehnten gestartet wurden.

Der sechswöchige Flug mit dem Namen Artemis 1 soll das SLS-System und die Orion-Crew-Kapsel an der Spitze der Rakete testen. Aber das ultimative Ziel dieser neuen Technologie ist es, Menschen zum Mond und im nächsten Jahrzehnt zum Mars zurückzubringen. „Lass es uns drücken und testen. „Wir werden Dinge tun, die wir mit der Besatzung an Bord nicht tun würden, um zu versuchen, es so sicher wie möglich zu machen“, sagte NASA-Administrator Bill Nelson.

Siehe auch  Project Eaters, das neue Projekt der God Eater-Gruppe, wurde des Diebstahls beschuldigt – Kudasai

Wenn alles gut geht, ist 2024 ein neuer Start der NASA mit Astronauten geplant. Die Mission von Artemis II wird den Mond umkreisen Und es wird beweisen, dass Astronauten lange Reisen von mehreren Wochen überstehen können. Schließlich wird Artemis III im Jahr 2025 auf der Mondoberfläche landenFilmteams werden unseren natürlichen Satelliten mit der Absicht betreten, dort mehrere Tage zu bleiben, um in den kommenden Jahren eine dauerhafte Kolonie zu gründen.

Weiterlesen: