Mai 28, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Apple stellte neue Versionen des iPad vor, die über einen größeren Bildschirm und verbessertes Zubehör verfügten

Apple stellte neue Versionen des iPad vor, die über einen größeren Bildschirm und verbessertes Zubehör verfügten

Apfel Diesen Dienstag vorgestellt Neue Versionen ihrer iPad-TabletsEin für Produktivitäts- und Designaufgaben konzipiertes Gerät, das in zwei Versionen aktualisiert wurde: iPad Air und iPad Pro. Während der Veranstaltung stellte die Marke die neue Bildschirmtechnologie des Pro sowie verbesserte Chips für die Ausführung künstlicher Intelligenz vor. (KI)-Funktionen und ein neuer Apple Pencil.

Der Höhepunkt der Präsentation ist der Neue iPad Pro Und sein Design, beworben als Apple ist bisher dünn. Mit der 11-Zoll-Version mit einer Dicke von 5,3 Millimetern und der 13-Zoll-Version mit einer Dicke von 5,1 mm handelt es sich um ein neues Projekt mit einer größeren Bildschirmdiagonale als die Vorgängerversion.

Der Bildschirm bietet nicht nur große Abmessungen, sondern ist auch mit Oled-Technologie ausgestattet – Apple nannte ihn „Tandem OLED“ –, die laut Marke leuchtende Farben bietet und gute Betrachtungswinkel beibehält.




Auf technischer Ebene verfügt das Panel über eine Doppelschicht, die selbst in schattigen oder dunklen Bereichen für mehr Details in Bildern sorgt.

Chip M4

Apple hat diese Version für das iPad eingeführt Neue M4-AppDies verbessert die bereits erhebliche Gesamtleistung und fügt KI-optimierte Verarbeitungsmöglichkeiten hinzu.

Bei der Präsentation betonten sie, dass der Chip beispielsweise anspruchsvollere Video- und Bildbearbeitung in einem Final Cut Pro-Programm sowie Grafikbearbeitungsprojekte in einer Prograde-Anwendung ermöglichen werde.

All dies wird von seinen 10 Kernen verarbeitet, wobei die gleiche Menge der GPU gewidmet ist. Sie wiesen darauf hin, dass die Herstellung mittels 3-Nanometer-Lithographie erfolgte.

Apple hat neue Versionen des iPad veröffentlicht.

Apple betonte weiter, dass es sich um ein „Der leistungsstärkste Chip für KI.“ Tim Millett, Apples Vizepräsident für Plattformarchitektur, gab ein Beispiel dafür, indem er zeigte, dass Benutzer in Final Cut Pro das Motiv eines 4K-Videos isolieren und den Hintergrund mit einem Fingertipp entfernen können.

Siehe auch  Bethesdas fesselnder Shooter mit riesigem Rabatt auf Steam

Der M4-Chip sei „leistungsstärker als jede neuronale Verarbeitungseinheit in einem aktuellen KI-PC“, sagte Apple. Dies stellt eine Verbesserung gegenüber den M2-Chips dar, die die iPads der letzten Generation antreiben, und den M3s, die in MacBook-Laptops der aktuellen Generation eingebaut sind.

Aktualisierte Teile

Bis auf iPads fehlt die Veranstaltung Updates für Apple Pencil Pro und Magic Keyboard.

Im Fall des Pencil Pro ist dies der Fall Separat für 129 USD erhältlich– Das Unternehmen verbesserte die haptische Reaktion beim Drücken oder Doppeltippen und fügte eine Funktion hinzu, mit der Benutzer das Bildschirmmenü aufrufen können, indem sie auf eine Seite des Gerätegehäuses drücken. Sie können die Pfadstärke und den Pfadtyp ändern, indem Sie ihn zusammen mit anderen Funktionen drehen.




Magic Keyboard hat im Vergleich zur Vorgängerversion wichtige Änderungen erfahren. Das Gehäuse besteht nun aus Aluminium und das Trackpad ist größer geworden, um ein ähnliches Benutzererlebnis wie MacBook-Tastaturen zu bieten. Darüber hinaus wurde oben eine neue Reihe von Funktionstasten hinzugefügt.

Er Der Preis für die Tastatur beträgt 299 US-Dollar für die 11-Zoll-Version und 349 US-Dollar für die 13-Zoll-Version.

Preise

mit einem Mit 256 GB Basisspeicher kostet das iPad Pro ab 999 US-DollarDies ist der Preis der kleineren abgeschirmten Version. Für das 13-Zoll-Modell beginnt der Preis bei 1.299 US-Dollar Und der interne Speicher wächst mit zunehmender Größe, er kann 512 GB, 1 oder 2 TB betragen.

Das iPad Air ist mittlerweile in vier Farben und mit M2-Chip erhältlich. Die 11-Zoll-Version kostet 599 US-Dollar, während die 13-Zoll-Version bis zu 799 US-Dollar kostet, beide mit 128 GB Basisspeicher, erweiterbar auf bis zu 1 TB.

Siehe auch  Das Remake von The House of the Dead bestätigt den Erfolg der Nintendo Switch

Bestellungen für das neue iPad können ab diesem Dienstag auf der offiziellen Website von Apple aufgegeben werden und ab dem 15. Mai können sie auch in physischen Geschäften gekauft werden.