Mai 28, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Vaastap wird ab dem 1. Mai die Arbeit an diesen Mobiltelefonen einstellen

Vaastap wird ab dem 1. Mai die Arbeit an diesen Mobiltelefonen einstellen
Viele Mobiltelefone funktionieren mit dem neuen WhatsApp-Update nicht. (Foto: EFE)

Mit Wirkung zum 1. Mai 2024 wird die beliebte Instant-Messaging-App WhatsApp von Meta die Unterstützung mehrerer Mobiltelefonmodelle weltweit bekannter Marken einstellen, darunter Apple, Motorola, Lenovo, Huawei, Xiaomi, LG, Sony und Samsung.

Diese Entscheidung wird eine große Anzahl von Benutzern auf der ganzen Welt betreffen und sie dazu zwingen, ihr Mobiltelefon zu wechseln und Sicherungskopien zu erstellen, wenn sie weiterhin die Dienste dieser Website nutzen möchten.

Die Liste der betroffenen Geräte ist vielfältig. Darunter auch Modelle, die damals eine technologische Innovation in der Mobilfunkbranche darstellten.

Viele Samsung-Modelle haben keinen Zugriff auf WhatsApp. (Foto: AP Photo/Ahn Young-joon)
  • Galaxy S4 Mini I9195 LTE.
  • Galaxy Ace Plus, Galaxy Core.
  • Galaxy Note 3 Neo LTE+.
  • Galaxy Note 3 N9005 LTE.
  • Galaxy S4 Zoom.
  • Galaxy S4 Aktiv.
  • Galaxy S4 mini I9192 Duos.
  • Galaxy S 19500.
  • Galaxy Grand. Galaxy S3 Mini VE.
  • Galaxy S4 Mini I9190.
  • Galaxy Express 2.
iPhones, die nach 2014 auf den Markt kamen, sind von diesem Schritt nicht betroffen. (veranschaulichende Bildinformationen)
  • iPhone 6S
  • iPhone SE
  • iPhone 6S Plus
  • iPhone 5
  • iPhone 6
  • Lenovo S890.
  • Lenovo A858T.
  • Lenovo 46600.
  • Lenovo P70.
Viele Nutzer müssen nach Alternativen zum Mobiltelefon suchen, um die App nutzen zu können. (Foto: EFE/Marcelo Sayão)
  • Aufstieg P6 S
  • Aufstieg G525.
  • Huawei GX1s.
  • Huawei C199.
  • Huawei Y625.
  • Optimus 4X HD P880.
  • Optimus L7
  • Optimus G Pro
  • Optimus G.
WhatsApp will seine Sicherheit mit den nächsten Updates stärken. (Foto: WhatsApp)

WhatsApp ist im täglichen Leben von Millionen von Menschen ein unverzichtbares Tool zur Kommunikation und zum Austausch verschiedener Dateien. Textnachrichten, Dokumente, Orte, Audios, Fotos und Videos, Das Unternehmen steht nun vor der Herausforderung, seine Plattform sicher, effizient und auf dem neuesten Stand der Technik zu halten.

Siehe auch  Da Sie Zugriff auf einen USB-Schreibtisch oder ein Mobiltelefon mit einem einzigen Speicher erhalten können

Dieses technische Update führt also dazu, dass viele Telefonmodelle die App nicht mehr unterstützen können Technische Einschränkungen Dies hängt mit dem Mangel an erforderlichem Speicherplatz, der Inkompatibilität mit den neuesten Versionen der Anwendung und regionalen Einschränkungen zusammen, die deren Verfügbarkeit und Funktionalität einschränken.

Für die Besitzer der oben genannten Modelle stellt dieser Schritt eine große Herausforderung dar. Sie sollten über einen Handywechsel nachdenken, wenn sie WhatsApp weiterhin unterbrechungsfrei nutzen möchten.

Wenn keine Maßnahmen ergriffen werden, verlieren viele Benutzer ihre Kontoinformationen. (Abbildung Bild Infobae)

Meta, das Unternehmen hinter WhatsApp, weist darauf hin, dass die Entscheidung Teil der Bemühungen sei, die Sicherheit und Leistung der Plattform kontinuierlich zu verbessern. Dies erfordert zwangsläufig eine Anpassung an technische Möglichkeiten, die nur modernste Geräte bieten können.

In dieser Situation ist es wichtig, ein Backup zu erstellen, damit Sie Ihre Informationen wie Chats, Fotos, Videos und andere Dateien nicht verlieren.

Um ein Backup auf WhatsApp zu erstellen, müssen Sie eine Reihe von Schritten befolgen, die Ihnen den Schutz aller Informationen ermöglichen. Dieser Vorgang ist relativ einfach Und kann sowohl auf Android- als auch auf iOS-Geräten durchgeführt werden. Hier ist die Vorgehensweise für beide Betriebssysteme:

Auf Android-Geräten:

  1. Öffnen Sie WhatsApp und gehen Sie zu den drei vertikalen Punkten in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
  2. Wählen Sie „Einstellungen“ aus dem Dropdown-Menü.
  3. Gehen Sie zu „Chats“ und „Chats-Backup“.
  4. In diesem Abschnitt können Sie den Status der zuletzt durchgeführten Sicherung anzeigen. Tippen Sie auf „In Google Drive speichern“, um ein neues zu starten. Sie können wählen, wie oft Backups automatisch durchgeführt werden sollen.
  5. Wählen Sie das Google-Konto aus, in dem Sie das Backup speichern möchten. Wenn Sie kein Google-Konto hinzugefügt haben, bietet WhatsApp Ihnen die Möglichkeit, es hinzuzufügen.
  6. Wählen Sie, ob Videos in die Sicherung einbezogen werden sollen oder nicht. Beachten Sie, dass Videos auf Google Drive viel Platz beanspruchen.
  7. Klicken Sie abschließend auf „Speichern“, um den Sicherungsvorgang manuell zu starten.
Siehe auch  Neueste Version 2023, wie man sie installiert

Auf iOS-Geräten (iPhone):

  1. Öffnen Sie WhatsApp und gehen Sie unten rechts auf „Einstellungen“.
  2. Wählen Sie „Chats“ und „Backup“.
  3. Hier können Sie sehen, wann die letzte Sicherung durchgeführt wurde. Tippen Sie auf „Jetzt sichern“, um ein neues zu erstellen.
  4. Vor dem Kopieren können Sie auswählen, ob Sie Videos hinzufügen möchten oder nicht, indem Sie die Option „Videos hinzufügen“ aktivieren oder deaktivieren.
  5. Das Backup wird in iCloud gespeichert. Stellen Sie daher sicher, dass in Ihrem iCloud-Konto genügend Speicherplatz vorhanden ist, um das Backup abzuschließen.

Um die Verschwendung mobiler Daten zu vermeiden, sollten Sie außerdem sicherstellen, dass Sie mit einem Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind, bevor Sie mit der Sicherung beginnen. Beachten Sie außerdem, dass die erste Sicherung je nach der Menge der gespeicherten Informationen länger dauern kann.

Ebenso wird empfohlen, automatische Backups zu konfigurieren, um Ihre Informationen zu schützen, ohne daran denken zu müssen, sie manuell durchzuführen.