Februar 27, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

So verwenden Sie Handy-Kameraobjektive, um den superblauen Mond zu sehen

So verwenden Sie Handy-Kameraobjektive, um den superblauen Mond zu sehen
Mondaufnahmen erfordern ein Gerät mit hohem Zoombereich. (Unsplash)

Der Luna Der einzige Satellit mit Tierra Und das Anschauen weckt großes Interesse. Jede Phase hat etwas Besonderes, deshalb ist es interessant, ein Foto davon zu machen oder es im Detail zu betrachten, aber nicht jeder von uns verfügt über das Fernglas, um dieses Ziel zu erreichen. Mobiltelefon Es wird eine Lösung.

Es gibt verschiedene Zubehörteile auf dem Markt, die unser Telefon in ein Teleskop verwandeln können, aber es ist nicht immer möglich, sie zu kaufen oder darauf zuzugreifen. Dank der Weiterentwicklung der Telefonkameras kann das Betrachten jedoch mit kontinuierlichen Anpassungen genossen werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass dies mit aktuellen Mobiltelefonen möglich ist Hineinzoomen um sie zu sehen LunaDas Ergebnis variiert je nach Reichweite und Qualität der Kameras.

Das könnte Sie auch interessieren: So können Sie mit einem iPhone Fotos vom Mond machen

Das erste, was Sie berücksichtigen müssen, um die besten Ergebnisse bei der Mondbeobachtung zu erzielen, ist das Licht zu diesem Zeitpunkt. Es wird empfohlen, auf künstliche Beleuchtung zu verzichten, da diese die Qualität des Ergebnisses beeinträchtigt. Wenn Sie also in eine Gegend weit weg von der Stadt gehen können, sollten Sie dies tun.

Eine weitere nützliche Ressource ist eine Basis oder ein Stativ, um das Mobiltelefon stabil zu halten und die Stabilität unserer Handbewegungen nicht zu beeinträchtigen.

Mondaufnahmen erfordern ein Gerät mit hohem Zoombereich.

Nachdem diese Probleme gelöst sind, wenden wir uns nun den Mobiltelefonen zu. Beim Öffnen der Kamera fällt uns als erstes auf, dass das Telefon über eine verfügt MondmusterWeil es die Arbeit erleichtert und alles automatisch abläuft, weil das Gerät weiß, wie es sich zu verhalten hat, um sich auf das Ziel zu konzentrieren.

Das könnte Sie auch interessieren: In Bildern: So wurde der letzte blaue Supermond in den meisten Teilen der Welt gesehen

Wenn Sie das nicht haben, gibt es eine andere Möglichkeit. offen abhängige Methode Manuell können die Parameter hier angepasst werden, sodass das Telefon auf den Mond fokussiert und bessere Details liefert. Dies sind die Einstellungen für jede angezeigte Option, obwohl wir die beste Konfiguration sehen können, wenn wir sie verschieben:

Siehe auch  Wenn Sie uns bereits bestanden haben, sehen Sie sich das neue kostenlose PS Plus-Spiel an: Trailer und Date First Class Issues

– Membran: Blende f16.

– Helligkeit: Reduzieren Sie die Lichtstärke und belichten Sie mit -1 oder -2 EV.

– Schussgeschwindigkeit: 1/200.

– Attitüde: Diese Anpassung sollte von Fall zu Fall erfolgen, daher sollte die Konfiguration geändert werden, bis das beste Ergebnis erzielt wird.

– ISO: Verwenden Sie einen niedrigen ISO-Wert, zum Beispiel ISO 200.

Mit diesen Einstellungen können wir den Mond sehr detailliert auf dem Bildschirm sehen, ohne dass eine zusätzliche Anwendung installiert oder Zubehör gekauft werden muss.

Das könnte Sie auch interessieren: Kleine Handys verschwinden vom Markt: Samsung, Nokia und Asus setzen weiter
Mondaufnahmen erfordern ein Gerät mit hohem Zoombereich. (Unsplash)

Allerdings gibt es bei diesem gesamten Prozess zwei Schlüsselfaktoren: das Kameraobjektiv und den Zoom. Für ein qualitativ hochwertiges Ergebnis ist es vorzuziehen, über einen Telesensor am Telefon zu verfügen, der es ermöglicht, bei entfernten Objekten bessere Ergebnisse zu erzielen.

Einhergehend mit diesem Objektiv ist es wichtig, dass das Mobiltelefon über einen hohen Zoombereich verfügt, der das 10-fache optisch oder digital überschreiten kann. Ehre Magic5 Pro Es verfügt über eine 100-fache digitale Auflösung.

Es ist das erste Smartphone der Branche, das über einen SONY IMX858-Sensor verfügt, der die 50-Megapixel-Periskop-Telekamera um Lichterkennungsfunktionen erweitert und so professionelle Bildergebnisse liefert.

Die Kamera unterstützt einen bis zu 3,5-fachen optischen Zoom und einen 100-fachen Digitalzoom, der das Motiv näher an den Benutzer heranbringt und sich perfekt für die Aufnahme entfernter Szenen und Details von Gebäuden eignet. Ausgestattet mit UltraFusion Computational Optics ermöglicht ein rechnerischer optischer Algorithmus dem Honor Magic5 Pro, die Bildgebungsfähigkeiten der Kamera zu maximieren und die Bildschärfe bei 3,5- bis 100-fachem Zoom drastisch zu verbessern.

Siehe auch  Japan ist das fünfte Land, das mit einem Forschungsmodul den Mond erreicht hat

Mit einer Brennweite von 30 cm liefert die 50-Megapixel-Periskop-Telekamera auch scharfe Nahaufnahmen mit 3,5- bis 10-fachem Zoom und fokussiert genau das richtige Maß auf Ihr Motiv, um ein unglaubliches Makrofotografie-Erlebnis zu bieten.

Diese Art von Spezifikation findet sich in den meisten High-End-Sportwagen, obwohl einige durchschnittliche Autos mit fotografischem Ansatz sie möglicherweise auch bieten.