Mai 28, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Um Datenverluste zu vermeiden, löscht Google bis zum Enddatum alle nicht verwendeten Konten

Um Datenverluste zu vermeiden, löscht Google bis zum Enddatum alle nicht verwendeten Konten
Google stellt sicher, dass das Löschen von Konten erforderlich ist, um zu verhindern, dass die Sicherheit eines Kontos gefährdet wird. (REUTERS/Shannon Stapleton)

Google gab dies im Dezember dieses Jahres bekannt 2023, Es wird mit der Löschung von Konten beginnen, die seit mehr als zwei Jahren inaktiv sind, um zu verhindern, dass sie von Cyberkriminellen zum Erstellen von Malware-Bedrohungen missbraucht werden. Sicherheit Y Computerangriffe.

In der Bekanntmachung wird unter anderem das Konto erwähnt Information In anderen Produkten gespeichert Google Wie Dokumente, AbstimmungTermin, Kalender, Netzwerklicht Und Google Fotos, das dauerhaft gelöscht wird, wenn Sie sich nicht innerhalb der festgelegten Frist anmelden.

In diesem Prozess sind keine Konten verknüpft Systeme Bildungszentren oder -institute usw.

Das könnte Sie interessieren: Sundar Pichai, CEO von Google, sagte, dass künstliche Intelligenz eine der tiefgreifendsten Veränderungen in der Geschichte sei: „Sie wird alles beeinflussen.“

Um die Löschung sensibler Daten in diesen Profilen zu vermeiden, Google Senden Sie Benachrichtigungen an E-Mails Mit Konto verknüpft Google Mail Alle Benutzer, die möglicherweise von der Löschung Ihres Kontos betroffen sind.

Die gleiche Nachricht wird auch an die von den Benutzern angegebenen Wiederherstellungs-E-Mail-Adressen gesendet.

Google bestätigt, dass das Löschen von Konten erforderlich ist. (Freepik)

Begünstigter liest diese Nachricht Start SitzungDie Löschung wird auf zwei weitere Jahre der Inaktivität verschoben. Zu diesem Zeitpunkt kann jeder Benutzer seine Profilinformationen abrufen, bevor sie vollständig aufgegeben werden.

Im November 2020, Google traf eine ähnliche Entscheidung, beschränkte sich jedoch auf deren Abschaffung Information Dienste wie Gmail, Drive, Google Docs, Tabellen, Folien, Fotos usw., wenn der Nutzer seit zwei Jahren oder länger nicht auf seinem Konto aktiv ist.

Das könnte Sie interessieren: Google integriert seine künstliche Intelligenz-Leiste in alle Apps, die kostenlos und bereits zugänglich ist

Dies gilt auch für Konten, deren Speicherlimit überschritten wurde (15 GB) in Gmail, Drive und Fotos. In beiden Fällen wurden E-Mail-Benachrichtigungen verwendet, um Benutzer zu warnen, die von der Verschiebung betroffen sein könnten.

Siehe auch  Kamoʻoalewa: Wie der seltsame "Minimond" in der Nähe der Erde aussieht und warum er wie ein Rätsel aussieht

Entsprechend GoogleAbhängig von vergessenen oder vernachlässigten Konten Passwörter Alte können wiederverwendet oder bereits beschädigt werden, was ihre Wirksamkeit verringert. Darüber hinaus können Sie auch das Risiko eingehen Überprüfen Doppelter Faktor oder zusätzliche Sicherheitskontrollen.

Ein Konto gilt für Google als „aktiv“, wenn es sich mindestens alle zwei Jahre angemeldet hat.

„Unsere interne Analyse zeigt, dass die Zahl der aufgegebenen Konten minimal ist 10 Mal weniger „Es ist wahrscheinlicher, dass eine Bestätigung in zwei Schritten konfiguriert wird als bei aktiven Konten“, erklärt Google in seiner Erklärung, warum diese Art von Profilen angreifbar sind. PenetrationIdentitätsdiebstahl oder Kampagnen Spamunter anderen.

Sie könnten auch interessiert sein an: Google startet ein Programm in Chrome für Suizidsuchende

Google stellt außerdem sicher, dass die ersten Konten, die gelöscht werden, diejenigen sind, die erstellt und nie wiederverwendet werden, wenn ein Nutzer sie behalten möchte. Postanschrift Bei Gmail sollten Sie sich so schnell wie möglich anmelden.

Einfache Möglichkeit, das Konto aktiv zu halten Google Melden Sie sich an und nutzen Sie mindestens alle zwei Jahre eines der Produkte des Unternehmens. Zu den Aktivitäten gehören: E-Mail senden, Google Drive verwenden, ein YouTube-Video ansehen, eine Suchmaschine verwenden, Dokumente erstellen usw.

Im Gegensatz zu einem Benutzer, der sein Konto freiwillig oder versehentlich löscht, GoogleKontoinformationen können nach einem Zeitraum der Inaktivität nicht mehr abgerufen werden.