Juli 22, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Messi ist Opfer eines Identitätsdiebstahls: Sie bieten eine App mit seinem Gesicht an, um Geld zu verdienen

Messi ist Opfer eines Identitätsdiebstahls: Sie bieten eine App mit seinem Gesicht an, um Geld zu verdienen
Dem Video zufolge haben Messi und sein Team eine App erstellt, um Geld zu verdienen. (X: @TanoGuerrero1)

In den sozialen Netzwerken kursiert ein ausführliches Video von Lionel Messi, in dem er und sein Team erwähnen, dass sie eine App zum Geldverdienen entwickelt haben, und sogar behaupten, dass dies seine Haupteinnahmequelle sei.

Diese Art von Technologie hat ein gefährliches Maß an Raffinesse erreicht. Wird verwendet, um das Bild zu manipulieren MessiDer berühmte Fußballspieler wird fälschlicherweise mit einer Spieleanwendung namens Wildcat Dive in Verbindung gebracht, die nur für iOS-Benutzer verfügbar ist.

Nachahmung von Messis Stimme und Bild in diesem Video Tiefer Fake Es war so überzeugend, dass es die Anhänger verwirrte Und die breite Öffentlichkeit lässt sie glauben, dass der Fußballer tatsächlich hinter der oben genannten Verwendung steckt.

Es stellt sich jedoch heraus, dass es sich bei Wildcat Dive in Wirklichkeit um eine dubiose Betrugsmasche handelt, die darauf abzielt, Benutzer mit dem Versprechen eines finanziellen Gewinns anzulocken, der letztendlich zu Verlusten führt.

Deepfake interviewte Miku Granados. (Infobae-Fotomontage)

Der Betrug wurde durchgeführt, indem ein echtes Interview von Lionel Messi für die argentinische Sendung Olga nachgeahmt wurde, moderiert von Miku Granatos. Mithilfe fortschrittlicher Techniken wurden die Stimmen sowohl des Moderators als auch von Messi an die fiktive Geschichte angepasst. In dieser manipulierten Version des Videos wird Messi gezeigt, wie er für das Wildcat-Spiel wirbt, das er als eine seiner Investitionen bezeichnet.

„Wie viele Einnahmequellen haben Sie?“ fragt Migue Granados in einem Deepfake-Video. Als er damit konfrontiert wurde, sagte der angebliche Messi, dass er nicht nur Fußballspieler sei, sondern auch Allianzen mit anderen Marken habe, antwortete aber, dass er „mit seinem Team das Wildcat-Unentschieden geschaffen habe“, was seine Hauptinformationsquelle sei.

Siehe auch  Wir wissen jetzt, dass es am Nachthimmel mehr helle Wolken gibt, die von Raketen verursacht werden

Im Video heißt es, dass Nutzer mit dieser Anwendung bis zu 800,00 Pesos pro Tag und rund 400 Millionen Pesos monatlich verdienen können.

Die App ist nur für iOS-Geräte. (Appstore)

Deepfakes fördern nicht nur betrügerische Apps. Sie wurden mit beunruhigender Absicht eingesetzt, beispielsweise im extremen Sexismus berühmter Sängerinnen und Schauspielerinnen, darunter Taylor Swift und Margot Robbie.

Deepfakes, die sie nackt zeigen, wurden verkauft und verletzen ihre Privatsphäre und Würde. Dieser Missbrauch von Technologie verdeutlicht die ethische Dimension und die Gefahren, die mit dem Missbrauch dieser Tools zur Erstellung falscher und schädlicher Inhalte verbunden sind.

In einer informationsgesättigten Umgebung ist ein kritischer und analytischer Ansatz erforderlich, um zu verstehen, was real und was hergestellt ist.

Swift wurde mehrfach Opfer sexueller Deepfakes. (Disney+)

Ein Paradebeispiel dafür ist der Deepfake im Zusammenhang mit Lionel Messi, ein subtiles Detail wie die fehlerhafte Verwendung der verbalen Konjunktion „tines“ anstelle von „denes“, die im argentinischen Dialekt ungewöhnlich ist und einen Hinweis auf Künstlichkeit liefert. Inhalt.

Um Deep Fakes zu erkennen, Es ist wichtig, den Kontext zu prüfen, in dem die Informationen präsentiert werden, und eine Bestätigung von zuverlässigen und seriösen Quellen einzuholen.

Die Beachtung visueller und akustischer Details kann Inkonsistenzen aufdecken; Unnatürliche Gesichtsbewegungen oder eine schlechte Lippensynchronisation sind klare Anzeichen einer Manipulation. Außerdem ist es wichtig, sich der Konsistenz der verwendeten Sprache bewusst zu sein, da Fehler oder dialektische Abweichungen auf eine Fälschung hinweisen können.

Heutzutage sind Deepfakes mit KI relativ einfach durchzuführen. (Abbildung Bild Infobae)

Es gibt einen Trend, den Bekanntheitsgrad von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zu nutzen, um Betrügereien Authentizität zu verleihen, was uns dazu zwingt, ständig wachsam gegenüber den Inhalten zu sein, die wir konsumieren.

Siehe auch  Der nächste Supercontainer, der die Menschheit zerstören wird

In dieser Ära der fortgeschrittenen Medienmanipulation Gesunder Skeptizismus und sorgfältige Beweise sind wertvolle Werkzeuge Um unsere eigene Glaubwürdigkeit und die Integrität unserer Informationsumgebung zu schützen.

Das Erkennen von Warnsignalen und der Einsatz von Verifizierungstechniken können den Unterschied zwischen Täuschung und korrekter Information ausmachen. Angesichts der Komplexität des digitalen Betrugs ist die Fähigkeit, manipulierte Informationen zu erkennen und abzulehnen, wichtiger denn je.