November 27, 2021

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die NASA hätte den ersten Planeten außerhalb der Milchstraße entdeckt

Potenzieller Asteroid außerhalb der Milchstraße gefunden.

In den letzten Tagen hat ein Team von Wissenschaftlern einen Planeten entdeckt, der 40% größer ist als Jupiter, der den Ausbruch eines Sterns wie der Sonne unglaublich überlebt hat. Jetzt kreist der Weiße Zwerg als Ergebnis der Transformation dieses Sterns.

Laut Forschern wird dieses Weltraumbild zeigen, was in sehr ferner Zukunft mit dem Sonnensystem, das die Erde bewohnt, passieren wird.

„Die Zukunft der Erde ist nicht sehr vielversprechend, weil sie der Sonne so nah ist (…) Darauf kann man sich nicht verlassen “, erklärte David Bennett, Co-Autor der Studie.

Nun, lass es passieren, dann 5 Milliarden Jahre, Jetzt ist es also an der Zeit, die Erforschung im Weltraum fortzusetzen und neue Entdeckungen anzukündigen, wie die NASA am 25. Oktober angekündigt hat.

Mit Hilfe des Chandra-Röntgenlabors konnten Experten die Klassifizierung nach einem in der Zeitschrift Natural Astronomy veröffentlichten Bericht der US-Weltraumbehörde sehen. Der erste mögliche Planet, der außerhalb der Milchstraße entdeckt wurde.

„Der potenzielle Exoplanetenkandidat befindet sich in der Spiralgalaxie Messier 51 (M51), auch bekannt als. Whirlpool Galaxy aufgrund seines einzigartigen ProfilsDas erklärte die NASA in einer Pressemitteilung.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass dieser neue Kandidat als Außerirdischer gilt, sozusagen außerhalb des Sonnensystems, das Teil der Erde ist. Zuerst ein Blick außerhalb der Milchstraße, der einen Meilenstein in der Weltraumforschung darstellt.

Foto eines möglichen Exoplaneten.
Foto eines möglichen Exoplaneten.

Laut NASA sind die bisher entdeckten Satelliten meist 3.000 Lichtjahre von der Erde entfernt, während der auf M51 gefundene potenzielle Astronaut tausendmal weiter entfernt ist als der auf dem Weg gefundene. Paul, es wird sich treffen 28 Millionen Lichtjahre entfernt.

„Wir versuchen, ein ganz neues Feld für die Entdeckung anderer Welten zu erschließen, indem wir nach Planeten bei Röntgenwellenlängen suchen, eine Technik, um sie in anderen Galaxien zu finden“, sagte Rosenne de Stefano vom Astronomical Center. Harvard & amp; Smithsonian (CfA) Cambridge, Massachusetts.

Um diesen ersten Punkt der Untersuchung zu erreichen, mussten Experten eine Technik anwenden, die darauf basiert, sein Licht von einem möglichen Planeten zu blockieren, wenn das Licht eines Sterns vor einem leuchtenden Stern vorbeizieht. Diese Methode basiert auf „Röntgenstrahlen, die von einem Neutronenstern oder einem Schwarzen Loch ausgesandt werden, die Gas aus einem eng umkreisenden Asteroiden extrahieren“.

Siehe auch  WhatsApp | So erkennen Sie, ob ein Benutzer sein Konto gelöscht hat | Anwendungen | Smartphone | Technologie | Trick | Ausbildung | Nnda | nnni | Information

Allerdings ist in dieser Situation nicht alles glücklich, denn die Entdeckung kann nur als Möglichkeit betrachtet werden, und es scheint, dass die Hypothese für Jahrzehnte nicht gültig sein wird, was bedeutet, dass die „große Umlaufbahn des Kandidatenplaneten“ nicht zurückkehren wird, um sich zu kreuzen vor seinem binären Partner Seit etwa 70 Jahren“.

„Leider müssen wir Jahrzehnte warten, um eine weitere Reise zu sehen, um sicherzustellen, dass wir einen Planeten sehen (…) Aufgrund der Unsicherheit darüber, wie lange die Umlaufbahn dauern wird, wissen wir nicht, wann wir suchen müssen.Nia Imara, außerordentliche Professorin an der University of California in Santa Cruz, schloss.

Weiterlesen: