Mai 23, 2022

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Finsterniszeit: Nach der gestrigen Sonne kommt nun im Mai der Mond

Partielle Sonnenfinsternis (EFE / EPA / CJ GUNTHER)

Eine der faszinierendsten astronomischen Szenen spielte sich gestern ab: Eine partielle Sonnenfinsternis. Und Tausende von Argentiniern in 6 südamerikanischen Ländern konnten es vollständig beobachten.

Dies ist jedoch nicht das einzige relevante astronomische Ereignis des Jahres. Im Mai wird es einen weiteren himmlischen Protagonisten geben, Wenn eine Mondfinsternis auftritt und von diesem Bereich aus gesehen werden kann.

Die Mondfinsternis beginnt in der Nacht des 15. Mai und endet am Morgen des 16. Mai. Sei vollständig Es ist in den meisten Teilen Nord- und Südamerikas sichtbar, erhebt sich im Nordwesten Nordamerikas und im Pazifischen Ozean und ist in Afrika und Europa sichtbar. Diese Sonnenfinsternis wird die dritte von vier metonischen Mondfinsternissen am selben Tag sein, die jeweils 19 Jahre auseinander liegen.

Der Mond wird rot (Foto: UNAM Astronomical Institute)
Der Mond wird rot (Foto: UNAM Astronomical Institute)

Entsprechend NASA-KarteDer Transport dieser Regionen des amerikanischen Kontinents kann bewundert werden Der Schatten der Erde auf der sichtbaren Seite des Mondes. Nicht so in Europa, und nur wenige Länder können es einigermaßen bemerken.

Im Gegenteil, in Asien ist es unsichtbar. Dies wird voraussichtlich der Höhepunkt sein Der Mond ist mit rotem Licht bedeckt, Das Produkt, wie es das Sonnenlicht reflektiert. Auch dieses astronomische Phänomen Passend zum VollmondEs ist für das gleiche Datum wie die Sonnenfinsternis geplant.

Wie Astronomen und Amateure betonen, diese Saite Obwohl Sonnen- und Mondfinsternisse am argentinischen Himmel in bestimmten Frequenzen auftreten, ist dies ein außergewöhnliches Phänomen. In 2019, 2020 und 2021 Drei totale Sonnenfinsternisse sind in Argentinien selten. Eine in San Juan, San Louis und Buenos Aires; Die andere in Rio Negro und Nuquen und schließlich in der Antarktis.

Eine große Mondfinsternis wird im Mai erwartet (Foto: UNAM Institute of Astronomy)
Eine große Mondfinsternis wird im Mai erwartet (Foto: UNAM Institute of Astronomy)

In der Vergangenheit wurde der Vollmond im Mai als „Maispflanzmond“ oder „Milchmond“ bezeichnet. Seine charakteristische weiße Farbe. In diesem Jahr soll es sich auf der der Sonne gegenüberliegenden Seite der Erde befinden, so its Das Gesicht strahlt voll.

Siehe auch  Die NASA startet eine Raumsonde, um einen Asteroiden von seinem Kurs abzulenken Die Rakete wird beim Aufprall mit einer Geschwindigkeit von 24.000 km pro Stunde fliegen

Zuvor, im Mai, wurde das astronomische Ereignis von den Ureinwohnern in den Vereinigten Staaten als „Flower Moon“ anerkannt. Fällt mit dem ersten heftigen Ausbruch der Saison zusammen. Zu Ehren dieser angestammten Kulturen beziehen sich zeitgenössische Astronomen gerne auf diese Route. Der letzte Vollmond des Frühlings.

Mehr Sonnenfinsternisse

Neue Sonnenfinsternisse treten 2022 und 2023 auf (Foto von Kena Bettankur / AFP)
Neue Sonnenfinsternisse treten 2022 und 2023 auf (Foto von Kena Bettankur / AFP)

Die nächste Sonnenfinsternis nach einer partiellen Sonnenfinsternis am 30. April ist eine partielle am 25. Oktober.Entsprechend NASA. Es ist in Europa, Nordostafrika, dem Nahen Osten und Asien bekannt.

Dann, im Jahr 2023, werden zwei Sonnenfinsternisse auftreten. Am 20. April können wir mit einer hybriden Sonnenfinsternis rechnen. Diese besondere Art der Sonnenfinsternis tritt auf, wenn der Abstand des Mondes von seiner Grenze zu Ambra, einem Teil des Mondschattens, blockiert ist, wodurch der Mond daran gehindert wird, die Erde überhaupt zu erreichen. Nur bestimmte Bereiche werden durch diese Sonnenfinsternis Fülle erfahren. Gemischte Sonnenfinsternisse sind in Indonesien, Teilen von Australien und Papua-Neuguinea sowie in anderen Teilen Südostasiens, Ostindien, Teilen Australiens, den Philippinen und Neuseeland zu sehen.

Die zweite Sonnenfinsternis des Jahres 2023 findet am 14. Oktober statt und ist von Nord-, Mittel- und Südamerika aus sichtbar. Es wird eine Ringfinsternis sein, was bedeutet, dass die Sonne einen „Feuerring“ um die Sonne bildet. Die Schleifenphase ist am besten in Westamerika, Mittelamerika, Kolumbien und Brasilien zu sehen.

Wir werden endlich eine totale Sonnenfinsternis am 8. April 2024 in Nord- und Mittelamerika sehen. Die Gesamtphase ist von Mexiko, Mittelamerika und Ostkanada aus sichtbar. Eine weitere Sonnenfinsternis im Jahr 2024 wird am 2. Oktober stattfinden. Es ist im Pazifik und im südlichen Südamerika sichtbar, und das Ringgitter ist am besten in Südchile und Südargentinien sichtbar.

Siehe auch  "Tür" auf dem Mars: Eine Beschreibung der mysteriösen Schöpfung auf dem Foto des roten Planeten

Weiterlesen: