Januar 28, 2023

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die NASA feierte die historische Mondmission Artemis I als großen Erfolg

NASA-Administrator Bill Nelson (REUTERS/Joe Skipper)

NASA-Administrator Bill NelsonQualifiziert an diesem Sonntag „Außerordentlich erfolgreiche Mission“ von Artemis IEs bedeutet auch „der Beginn eines Neuanfangs“ in der Weltraumforschung.

In einer Telefonkonferenz nach der Ankunft der Raumsonde Orion an diesem Sonntag erinnerte der ehemalige Senator aus Florida daran, dass das Artemis-Programm darauf abzielt, eine dauerhafte Präsenz auf dem Mond aufzubauen. „Geh weiter in den Weltraum“Einschließlich der Entsendung eines Mannes zum Mars bis Ende des nächsten Jahrzehnts.

Zusammen mit anderen NASA-Administratoren gab Nelson an, dass sie den Start der Mission bis 2024 verschieben würden. Artemis IIEs würde eine ähnliche Reise machen, aber mit einer Crew, und insofern sichergestellt, dass das Projekt immer noch überparteiliche Unterstützung und den US-Kongress hatte.

neben ihm, Vanessa WiecheDer Direktor des Johnson Space Center der NASA gab an, dass, wenn die von Artemis I bereitgestellten Informationen zufriedenstellend sind, sie nach der Landung ersetzt werden. Kennedy RaumfahrtszentrumIn Florida könnte dann Anfang nächsten Jahres der nächste Einsatz angekündigt werden.

Das Orion-Raumschiff kehrte erfolgreich zurück und beendete die historische Mondmission Artemis I

Die unbemannte Artemis-I-Mission endete diesen Sonntag nach einer 25,5-tägigen Reise im Pazifischen Ozean, nachdem die Orion-Kapsel im Pazifischen Ozean vor der Küste Mexikos gelandet war. 1,4 Millionen Meilen (2,2 Millionen km) zurückgelegt.

Während der Eintrittsmission erreichte es eine Geschwindigkeit von 25.000 Meilen pro Stunde (40.000 km/h), was der 32-fachen Schallgeschwindigkeit entspricht, eine Masse von 22.000 Pfund (knapp über 9.900 kg) und einen Durchmesser von fünf Metern (16,5 Fuß). von etwa 5.000 Grad. Fahrenheit (2.800 Grad Celsius), halb so heiß wie die Sonne.

Siehe auch  Xiaomi hat ein interessantes Gerät, das nur 21 Euro kostet und Ihr Zuhause revolutionieren wird

Es hat sich diesem Feuertest, geschützt durch einen Hitzeschild, der zum ersten Mal bei dieser Mission verwendet wurde, gestellt und den ersten Beobachtungen zufolge gut abgeschnitten, obwohl eine eingehendere Analyse durchgeführt werden muss, sagte der Missionsleiter, der der Telefonkonferenz mitteilte. Mike Sarafin.

„Es sieht nach einer erfolgreichen Mission aus“, sagte der NASA-Administrator.

Orion-Projektleiter, Howard HuIn der Zwischenzeit wies er darauf hin, dass das Schiff etwa 2,1 Seemeilen von seinem Ziel, das sich in der Nähe der Insel Guadalupe befand, abstürzte und es innerhalb von 5,4 Seemeilen schaffen musste.

Taucher der U.S. Navy schützen die Orion-Kapsel der NASA während der Bergungsoperationen nach der erfolgreichen Artemis-I-Mondmission (REUTERS via Mario Dama/Poole).
Taucher der U.S. Navy schützen die Orion-Kapsel der NASA während der Bergungsoperationen nach der erfolgreichen Artemis-I-Mondmission (REUTERS via Mario Dama/Poole).

Er sagte, sie seien während des Flugtests auf 122 Ziele gestoßen und hätten 20 weitere in Echtzeit hinzugefügt.

Jim Free, stellvertretender Administrator der NASA für die Entwicklung von Explorationssystemen, sagte, die erfolgreiche Abschaltung von Artemis I gebe ihnen das Vertrauen, die „zunehmend komplexen“ Aufgaben der Einrichtung einer dauerhaften Präsenz auf dem Mond anzugehen.

„Die Frühindikatoren sind sehr positiv“, sagte Sarafin über Artemis I, einen ihrer Meilensteine, der 434.522 Kilometer (fast 270.000 Meilen) von der Erde entfernt war, das Maximum, das von einem Raumschiff erreicht wurde, das für den Transport von Menschen und höher ausgelegt ist. Erreicht von der Mission Apollo 13 im Jahr 1970.

Bei der Ankunft im Pazifischen Ozean, unterstützt von elf Fallschirmen, sank das Schiff mit einer Geschwindigkeit von 325 Meilen pro Stunde (etwa 200 km/h) ab, und ein Rettungsteam an Bord der USS Portland musste etwa sechs Stunden warten, bevor es das Schiff abschleppen konnte. Zum Marinestützpunkt in San Diego, Kalifornien, und von dort nach Florida gebracht werden.

Orion-Sonde erfolgreich zurückgekehrt (Caroline Brehman/Poole via REUTERS)
Orion-Sonde erfolgreich zurückgekehrt (Caroline Brehman/Poole via REUTERS)

Damals, Die NASA sammelte Daten darüber, wie hohe Temperaturen Orion beeinflussten Was er beim Wiedereintritt erlebte und ob sich dies auf die Temperatur in der Mannschaftskabine auswirkte, die jetzt nur noch von Mannequins besetzt ist.

Siehe auch  3 kostenlose Spiele kommen zu den Xbox Free Play Days für Game Pass Ultimate- und Live Gold-Mitglieder, einschließlich Titel, die 2022 veröffentlicht wurden – PC

Die NASA plant, 2024 und im nächsten Jahr eine bemannte Artemis III zu entsenden.Astronauten, darunter eine Frau und ein Mann, werden den Satelliten zum ersten Mal seit 1972 berühren.

(mit Informationen von EFE)

Weiterlesen: