Juni 17, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Der Astronaut Williams Anders, der vom Mond aus das beste Foto der Erde machte, kam bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.

Der Astronaut Williams Anders, der vom Mond aus das beste Foto der Erde machte, kam bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.

Der legendäre Apollo-8-Astronaut William Anders Der Mann, der 1968 das ikonische Foto machte, das die über dem Mondhorizont aufsteigende Erde zeigt, starb diesen Freitag im Alter von 90 Jahren, als das kleine Flugzeug, mit dem er reiste, in Seattle abstürzte, bestätigte die NASA.

„1968, während Apollo 8, machte Will Anders der Menschheit eines der tiefgreifendsten Geschenke, das ein Astronaut machen konnte. Er reiste bis vor die Haustür des Mondes und half uns, etwas anderes zu sehen: NASA-Administrator Bill Nelson“, sagte NASA-Administrator Bill Nelson. X-Konto der Agentur.

„Er verkörperte die Lehren und den Zweck der Studie. Er wird uns fehlen“, sagte er.

Die Pacific Northwest Division der US-Küstenwache und das Büro des Sheriffs von San Juan reagierten heute Nachmittag auf einen Anruf zwischen Orcas Island und Johns Island im Bundesstaat Washington wegen eines Absturzes mit einem älteren Kleinflugzeugmodell. Laut NBC fiel er ins Wasser und ertrank.

William Anders‘ ikonisches Foto der Erde, die vom Mond aus aufgeht (NASA/EFE)

Es ist nicht bekannt, wie viele Personen sich zu diesem Zeitpunkt an Bord befanden. Der Absturz der Beechcraft T-34 Guide von Commander Anders um 11:40 Uhr wurde von der Federal Aviation Administration und dem National Transportation Safety Board untersucht, berichtete die New York Times. Ein Sprecher der US-Küstenwache sagte, ein Suchteam habe am Freitagabend eine Leiche an der Absturzstelle geborgen.

Während sich die Raumsonde im Orbit befand, machte Anders dieses ikonische „Earthrise“-Foto, das zeigt, wie die Erde über dem Horizont des Mondes aufsteigt.

Im Jahr 2018 erinnerte die Internationale Astronomische Union an das Ereignis, indem sie den Krater mit einem Durchmesser von 25 Meilen „Anders Earthrise“ nannte.

Das Foto ermöglichte es uns zum ersten Mal, den Planeten aus der Ferne zu sehen.

„Als die Erde über dem Mondhorizont erschien, war ich wirklich beeindruckt, wie weich und farbenfroh die Erde war“, sagte Anders 2018 der „Today Show“.

Anders, an Bord von Apollo 8 (AP, Datei über NASA)Anders, an Bord von Apollo 8 (AP, Datei über NASA)

Nach 25 Flugstunden begann Andres mit dem Fotografieren. Das sagte auch der ehemalige Astronaut im Interview Er glaubte, dass seine Chance, die Apollo-8-Mission nicht zu überleben, bei eins zu drei stünde.Auch NBC bemerkte.

Anders wurde am 17. Oktober 1933 in Hongkong geboren und war auch Ersatzpilot der Gemini XI-Mission und der Apollo 11-Mission, die am 20. Juli 1969 die ersten Menschen auf den Mond brachte.

Bevor Anders 1964 als Astronaut ausgewählt wurde, war er Kampfpilot bei der Luftwaffe und hatte vier Söhne und zwei Töchter.

Senator und ehemaliger Astronaut Mark Kelly gehörte zu denen, die Anders‘ Tod betrauerten.

„Anders hat unsere Sicht auf unseren Planeten für immer verändert Über uns mit seinem berühmten Foto, auf dem er die Erde in Apollo 8 verlässt. „Er hat in mir bereits Generationen von Astronauten und Entdeckern inspiriert“, notierte er auf seinem X-Account.