April 15, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Welche Funktion hat es, einen der größten Schätze des Weltraums zu erschließen: die Asteroidenproben, die von einer NASA-Raumsonde zurückgebracht wurden?

Welche Funktion hat es, einen der größten Schätze des Weltraums zu erschließen: die Asteroidenproben, die von einer NASA-Raumsonde zurückgebracht wurden?
Die Raumsonde OSIRIS-REX besuchte den Asteroiden Bennu.

Diese Woche ist die NASA verbreiten Eine schwierige Aufgabe für seine Wissenschaftler und Techniker beim Sammeln von Proben des Asteroiden Bestimmen, Das ist die Mission OSIRIS-REX Nach sieben Jahren Raumfahrt wurde es zur Erde zurückgebracht.

Der 24. September war ein historischer Tag für die NASA und Wissenschaftler und Astrophysiker auf der ganzen Welt. An diesem Tag trennte sich eine kleine Kapsel von der Raumsonde OSIRIS-REx (kurz für Appearances-Spectral Interpretation-Resource Identification-Conservation-Regolith Explorer).100.000 Kilometer von unserem Planeten entfernt, schließlich in der Wüste von Utah landen, Bringen Sie Proben des Asteroiden Bennu mit, der aus den Vereinigten Staaten und unserem Sonnensystem gewandert ist. Sein Ursprung liegt vor etwa 4.500 Millionen Jahren.

Eine Rückkehrkapsel mit einer Probe, die im Oktober 2020 von der NASA-Raumsonde OSIRIS-REx vom Asteroiden Bennu gesammelt wurde, ist kurz nach der Landung in der Wüste in der Utah Test and Training Facility des Verteidigungsministeriums in Dugway, Utah, USA, zu sehen. 24. September 2023. (Hand über NASA/Keegan Barber/REUTERS)

„Besonders sie Trümmer oder Trümmer von Monden entstanden vor 4 Milliarden Jahren Es dreht sich um unsere Sonne. Wir nennen sie Zeitkapseln oder Dinosaurierfossilien Denn sie spielen eine sehr wichtige Rolle in der Geschichte des Universums. „Die Untersuchung ihrer Zusammensetzung ist entscheidend für das Verständnis, die Überprüfung und die Annäherung an Theorien, die darauf hindeuten, dass diese Weltraumkörper möglicherweise Wasser und andere wesentliche und notwendige Elemente für das Leben auf der Erde gebracht haben“, erklärte er in dem Vortrag. Infobay Argentinischer Ingenieur, der für die NASA arbeitet Lucas Paganini

Wissenschaftler sind sehr daran interessiert, dieses Modell zu untersuchen Da angenommen wird, dass Bennu ein Überbleibsel des frühen Sonnensystems ist, könnte seine Materie Licht ins Dunkel bringen Wie die Planeten in unserem Sonnensystem entstanden sind. Diese Proben könnten sogar die Grundelemente enthüllen, die zum Leben auf der Erde führten, obwohl es keinen Grund zu der Annahme gibt, dass der Weltraumkörper etwas Biologisches enthielt.

Siehe auch  So verschlüsseln Sie eine Festplatte mit Linux

Spezifisch, Bennu ist ein kleines, dunkles Objekt mit einer sehr trockenen und heißen Oberfläche.. Das ist was es bedeutet Es gibt keine Hinweise auf einen Wasserfluss auf dem AsteroidenEs handelt sich also nicht um eine Substanz, von der wir nicht erwarten würden, dass sie das Leben unterstützt, sagen Wissenschaftler. Auf seiner Oberfläche findet sich überraschend viel kohlenstoffreiches Material, einschließlich Carbonate und organische Verbindungen. Carbonate sind anorganische Mineralien, also organische Mineralien, die Kohlenstoff in komplexeren Formen enthalten.

Bild von OSIRIS-REx, das sich Bennu nähert, um eine Probe zu entnehmen (NASA)

Er 20. Oktober 2020, Nach sorgfältiger Beobachtung der Topographie von Bennu aus der Umlaufbahn, OSIRIS-REx landete auf der Oberfläche des Asteroiden und absorbierte das Material Er lagerte die Probe in der Rückkapsel des Raumfahrzeugs. Im Mai 2021 wird die Sonde die Erde in einer Entfernung von 1,9 Milliarden Kilometern passieren.

Bei der Ankunft auf der Erde wurde die verbrannte Raumkapsel isoliert und per Hubschrauber zu einem aseptischen Labor in der Nähe ihres Landeplatzes transportiert. Am nächsten Tag war ich dort Reisen Sie nach Houston, Texas, in die Eingeweide des Johnson Space Center, dem Herzen der NASA.

Doch als sie die Kapsel vor ein paar Tagen öffneten, stießen NASA-Experten auf ein Problem. Die Aspiration des vom Asteroiden stammenden Materials war nicht normal, überschritt jedoch die Kontrollgrenzen des ursprünglichen Schiffs. auf 60 g festgelegt. Stattdessen nahm es insgesamt 250 Gramm auf.

Eine NASA-Kapsel mit Proben des Asteroiden Bennu ist in der Wüste von Utah gelandet. Es wurde gesehen, wie es nach dem Wiedereintritt in die Atmosphäre verglühte (Handbuch über NASA/Keegan Barber/REUTERS)

Alle Kammern der Materialkapsel wurden überflutet und die Techniker mussten eine schwierige Aufräumaktion durchführen, um den gesamten Regolith einzusammeln, ohne seine Essenz zu verändern.

Beim Entfernen des Deckels des wissenschaftlichen Behälters der Kapsel kam eine große Menge Material zum Vorschein. TAGSAM-Kopfextraktionsverfahren (Touch-and-Go-Modellerfassungsmechanismus), „Ein ordentlicher Anfang“ laut NASA.

Siehe auch  Machen Sie diese Mischung aus nur 2 Zutaten, um Ölflecken von der Kleidung zu entfernen

„Das größte ‚Problem‘, das wir haben könnten, ist, dass es so viel Material gibt, dass es länger dauern wird, es zu sammeln, als wir erwartet hatten. TAGSAM hat viele Objekte außerhalb des Kopfes An sich schon interessant. „Es ist erstaunlich, dass all das Zeug da ist“, sagte er in einer Erklärung. Christopher Snead, Stellvertretender Chief Superintendent für OSIRIS-REx im NASA Johnson Space Center.

Der argentinische Planetenforscher Lucas Paganini erscheint neben dem Hubschrauber, der an der Bergung der OSIRIS-REx-Missionskapsel gearbeitet hat. (EFE/Lucas Paganini)

„Wir verfügen über alle mikroanalytischen Techniken, um das wirklich zu klären, fast bis auf die atomare Ebene“, sagte er. Lindsey Keller, Mitglied der OSIRIS-REx Model Analysis Group am Johnson Center.

Im Gespräch mit InfobayPaganini erklärte: „Nachdem die Kapsel in einen Reinraum in Utah gebracht worden war, begannen die Vorbereitungen für den Transfer zum Johnson Space Center der NASA in Houston mit einem C17-Flugzeug der US Air Force.“ Die Extraktion begann in Houston Damals wurden Partikel in und um das Avionikpanel gefunden.

Lucas Paganini zeigt eine maßstabsgetreue Nachbildung des TAGSAM-Kopfes (Touch-and-Go Sample Acquisition Mechanism), der den größten Teil des Asteroidenmaterials enthält (Infobay).

Erinnern wir uns daran, dass OSIRIS-REx vor drei Jahren ein erfolgreiches TAG-Manöver (Touch and Go) durchgeführt und analysiert hat. Die Menge des erhaltenen Asteroidenmaterials, Es wurde beobachtet, dass es viele Objekte gibt und einige aufgrund der Ansammlung großer Mengen sogar in den Weltraum entweichen. Daher wurde beschlossen, die Kapsel zu schließen. Bei einem Gesamtprobenziel von 60 Gramm wurde auf weitaus 250 geschätzt. Am 11. Oktober werden in einer Sondersendung erste Beobachtungen zum Werk präsentiert Von einer Gruppe von Wissenschaftlern am Johnson Center in Houston. Es ist ein hoch geplanter Prozess, der Zeit braucht. „Wir sind wirklich aufgeregt und hoffen, dass die Leute warten!“ Paganini bemerkte.

Für eine schnelle Inspektion des Materials werden mehrere Werkzeuge verwendet, darunter a Rasterelektronenmikroskop (REM), Infrarotmessungen und Röntgenbeugung (XRD), um ein besseres Verständnis der Probe zu erlangen.

Bennu-Modellbehälter mit offenem Deckel (NASA)

Präsentiert von SEM Eine chemische und morphologische AnalyseInfrarotmessungen sollen Aufschluss darüber geben, ob die Probe Partikel enthält, die reich an hydratisierten Mineralien und organischem Material sind.

Siehe auch  In diesem Tempo sehen wir die Modelinie von Elton Ring auf dem Sybils-Laufsteg. Das teuerste Kleid kostet 1.600 Euro, und es ist etwas schwieriger – Elton Ring

Der Röntgenbeugung Es reagiert auf die verschiedenen Mineralien in einer Probe und liefert eine Liste der Mineralien und einen Hinweis auf deren Anteile.

Der Asteroid Bennu ist ein Weltraumkörper, der vor der Entstehung unseres Sonnensystems entstand (NASA).

„Das Astronomical Objects Curation Team am Johnson Space Center der NASA sammelt weiterhin zusätzliche Asteroiden-Bennu-Partikel, die sich außerhalb des OSIRIS-REx TAGSAM-Kopfes befinden.Touch-and-Go-Modellerfassungsmechanismus) haben wir außerdem zusätzliche Schritte durchgeführt, um eine Probe des massiven Asteroiden im Kopf zu entfernen und freizulegen“, sagte die NASA in einer Erklärung.

Und er kam zu dem Schluss: „Kuratorische Wissenschaftler entfernten 14 kreisförmige Zeugentafeln Besuchen Sie TAGSAM montags und dienstags. Diese Platten wurden verwendet, um die Umgebungsbedingungen im Inneren des Raumfahrzeugs zu verschiedenen Zeitpunkten der Mission zu überwachen und wurden sorgfältig kontrolliert und auf Kontamination gelagert. Nachdem das Team 14 Platten entfernt und den verbleibenden losen Staub gesammelt hatte, entfernte es den TAGSAM-Kopf von seiner Avionikplattform und warf einen ersten Blick auf die 24 Oberflächenkontaktstellen an der Basis des Kopfes und die Asteroidenprobe unter dem Sammelkopf.

Standort von Bennu bei der Probenahme durch ein Raumschiff (NASA).

Diese mikroskopischen Modelle des Asteroiden werden Wissenschaftlern und Forschern dabei helfen, neue Entdeckungen über Bennus geologische Geschichte, seine Einschlagsgeschichte und seine Auswirkungen auf die Bewertung des Asteroideneinschlags zu machen.

Organisiert von der NASA Pressekonferenz am 11. Oktober um 15:00 Uhr GMT (Mittag in Argentinien), Um die Endergebnisse und die ersten Bilder der Proben zu enthüllen.

Währenddessen befand sich die Raumsonde namens OSIRIS-REx, die jetzt in OSIRIS-APEX umbenannt wurde, auf einer neuen Weltraummission und nahm Kurs auf ein Rendezvous. Ein weiterer Asteroid: Apophis. Er wird 2029 in dieses Gremium kommen. Aber das ist eine andere Geschichte.