Oktober 6, 2022

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Was ist das „Dark Web“ und ist es wirklich so gefährlich, wie es behauptet wird?

Das sogenannte „Dark Web“ ist ein Ort der Legende und Spekulation. Vom illegalen Verkauf von Informationen, Drogen oder anderen Formen der Kriminalität bis hin zum möglichen Austausch von Informationen oder Waffen. Allerdings ist dieser Teil des Internets Es wird nur für diese Art von Operation verwendet.

Entsprechend Avastist das „Dark Web“ kein anderes Netzwerk als das Internet. Vielmehr ist es etwas, das wir normalerweise nicht verwenden. „Die Websites, die Sie jeden Tag besuchen, stellen nur einen kleinen Teil des gesamten Internets dar. Hinter dem „Surface Web“ liegt das „Deep Web“ und darin das „Dark Web“.Er versichert.

Die Gründung von Freenet im Jahr 2000 wird oft als Geburtsstunde des „Dark Web“ bezeichnet. „FreenetEin Diplomarbeitsprojekt von Ian Clarke, Student an der University of Edinburgh in Schottland, Eine anonyme Art der Kommunikation ist konzipiertTauschen Sie Dateien aus und kommunizieren Sie online“, sagt er.

Es begann erst nach der Ankunft von Tor Browser an Popularität zu gewinnen. „In 2002, Das „Dark Web“ ist während der Zeit der Forscher stark gewachsen Gefördert vom US Naval Research Laboratory Entwarf und führte das Tor-Netzwerk ein. Zu dieser Zeit war das Internet noch jung und es war einfach, Personen zu verfolgen, anonym zu bleiben jedoch nicht.

Gibt es mehr Hacker im Darknet?Shutterstock – Shutterstock

Alles verschwand, als der Browser kostenlos wurde. „Das Tor-Netzwerk wurde geschaffen, um sichere Kommunikationskanäle für politische Dissidenten und US-Geheimdienstagenten auf der ganzen Welt zu öffnen. Später, Der Basiscode von Tor wurde unter einer kostenlosen Lizenz veröffentlicht und eine gemeinnützige Organisation namens The Tor Project wurde gegründet.. In 2008, Tor Browser wurde veröffentlicht, was es einfacher machte Jeder, der auf das Dark Web zugreift‚“, behauptet.

Siehe auch  'GDA5' passt sich einem atemberaubenden Modus mit "realistischer" Grafik und Raytracing an

Dieser Teil des Webs ist in den von uns normalerweise verwendeten Browsern nicht verfügbar. „Das „dunkle Web“ bezieht sich auf Inhalte, die nicht von Suchmaschinen indexiert werden und für deren Zugriff eine Autorisierung oder spezielle Software erforderlich ist.. „Der Inhalt des ‚Dark Web‘ befindet sich im Dark Web: ein Teil des Netzwerks, auf den nur über bestimmte Browser oder bestimmte Netzwerkkonfigurationen zugegriffen werden kann“, sagt das Unternehmen.

Dieser Teil des Webs ermöglicht es den Benutzern, anonym zu bleiben, daher sind spezielle Tools zum Betreten erforderlich. „Das Dark Web ist auf Anonymität ausgelegt Gewährleistet die Vertraulichkeit der Kommunikation durch Verschlüsselung und Weiterleitung von Online-Inhalten über mehrere Webserver. Hier kommt der „dunkle“ Teil: Der Zugriff auf das „Dark Web“ erfordert die Verwendung einer speziellen Anonymisierungssoftware„, er addiert.

Dadurch kann das „Dark Web“ beliebig genutzt werden. „Während das ‚Dark Web‘ oft als ein anarchisches Forum für kriminelle Aktivitäten beschrieben wird, ist dies nicht unbedingt wahr. Das Dark Web ist ein anonymer Ort im Internet, der missbraucht oder sinnvoll genutzt werden kann.„, Zusammenarbeit.

Eine herkömmliche Darstellung zur Unterscheidung dieser drei Teile des Internets ist ein Eisberg. Oben haben wir das Internet, das wir alle kennen und auf das wir leicht zugreifen können: Blogs, YouTube, Nachrichtenseiten usw. Unter dem Meeresspiegel ist Das „Deep Web“, zu dem auch das „Dark Web“ gehört.

Ist das Darknet gefährlich?
Ist das Darknet gefährlich?Gorodenkoff Productions OU – 428957869

Das „Deep Web“ ist nicht unbedingt kriminell. Andererseits, Dieser Abschnitt umfasst auch E-Mails, Banking-Websites oder Websites, für die ein Abonnement erforderlich ist. Das heißt, die Websites Für den Zugriff ist eine Anmeldung erforderlich. Dazu gehören auch andere Websites, die mit kriminellen Aktivitäten in Verbindung gebracht werden können.

Siehe auch  Android Auto ist auf Handys nicht mehr verfügbar, das ist das neue Fahrsystem

„Dunkles Netz“, Stattdessen befindet es sich im „Deep Web“ und erfordert für den Zugriff spezielle Tools. das ist, Einloggen reicht nicht aus, sondern Sie benötigen spezielle Browser oder eine andere Software. Im Gegensatz zu den ersten beiden, wie bereits erwähnt, Es ist völlig anonym.

Ja, denn die Anonymität erlaubt ihnen, zu tun, was sie wollen. „Das „Dark Web“ wird für viele illegale Aktivitäten genutzt. Auf Darknet-Märkten können illegale Drogen, Malware und verbotene Inhalte gekauft und verkauft werden. Einige Dark-Web-Handelsseiten verkaufen gefährliche Chemikalien und Waffen.

Es ist dadurch Enthaltene Malware wird verkauft RansomwareZur Durchführung von Cyberangriffen. Auch bei der Umsetzung werden Supervisionen und Anleitungen angeboten. Ebenfalls, Der Verkauf persönlicher Informationen ist das tägliche Brot.

LDas „Dark Web“ ist gefährlich wegen seiner Hauptregel: Jeder ist anonym. Daher können wir von häufigen Cyberkriminellen betroffen sein. Des Weiteren, Je nach Land kann die Einreise illegal sein. Aufgrund seiner Anonymität sind die Motive der meisten seiner Teilnehmer in der Regel kriminell.

Al Ohne Überwachung gibt es keine Garantie dafür, dass jeder, der diesen Teil des Internets betritt, sicher ist. Selbst wenn unsere Absichten zur Verwendung nicht kriminell sind, heißt das nicht, dass andere Benutzer diese Absicht nicht haben.