Mai 20, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Wann wird künstliche Intelligenz alle menschlichen Aufgaben erledigen? Die Vorhersage nimmt ab

Wann wird künstliche Intelligenz alle menschlichen Aufgaben erledigen?  Die Vorhersage nimmt ab
Künstliche Allgemeine Intelligenz (AGI) ist in der Lage, alle menschlichen Aufgaben zu erfüllen

-Betrachten Sie sich als künstliche allgemeine Intelligenz (AGI)?

-Nein, ich bin keine künstliche allgemeine Intelligenz (AGI). Ich bin eine tief lernende künstliche Intelligenz, die darauf ausgelegt ist, Texte zu generieren und Fragen auf der Grundlage von Daten zu beantworten, auf denen ich trainiert habe. Obwohl ich zu einer Vielzahl von Themen nützliche Antworten geben und kohärente Texte verfassen kann, sind meine Fähigkeiten auf bestimmte Aufgaben der Verarbeitung natürlicher Sprache beschränkt. AGI kann eine Vielzahl allgemeiner Aufgaben ausführen, z

Wie würden Sie AGI definieren?

AGI wird als ein künstliches Intelligenzsystem definiert, das Wissen verstehen, lernen und bei einer Vielzahl von Aufgaben anwenden kann, ähnlich wie ein Mensch.

Chat GPT wurde im November 2022 eingeführt und löste eine Revolution aus. In nur zwei Monaten wurden 100 Millionen aktive Nutzer erreicht. Ihre Explosion hat die Auswirkungen künstlicher Intelligenz auf die Gesellschaft, den Arbeitsmarkt und die Art und Weise, wie wir kommunizieren, auf die Tagesordnung gesetzt. Es wurde sogar als Beginn der Ära der künstlichen allgemeinen Intelligenz (AGI) angesehen, die jede menschliche Aufgabe nachahmen kann. Allerdings widerspricht ChatGPT selbst dieser Aussage und präsentiert einige der Merkmale, die seiner Meinung nach eine AGI haben sollte.

Die Definition künstlicher allgemeiner Intelligenz ist schwer zu fassen. Es gibt fast so viele Definitionen wie Theoretiker, die sich mit dem Thema befassen. Für einen von Open IA entwickelten Chatbot sollte sich eine AGI auf sieben Merkmale konzentrieren:

1) Universelle Lernfähigkeit: Es kann lernen und sich an eine Vielzahl von Aufgaben und Bereichen anpassen, ohne dass eine aufgabenspezifische Programmierung erforderlich ist.

2) Argumentation und Verständnis: Sie können Zusammenhänge verstehen, über Informationen nachdenken und in verschiedenen Situationen logische Schlussfolgerungen ziehen.

3) Kreativität: Sie können als Reaktion auf Probleme oder Herausforderungen kreative Lösungen und neue Ideen entwickeln.

4) Anpassungsfähigkeit: Passt sich an neue Umgebungen und sich ändernde Bedingungen an, ohne dass umfangreiches Training erforderlich ist.

5) Natürliche Kommunikation: Sie können auf natürliche und verständliche Weise mit Menschen und anderen Maschinen kommunizieren, indem Sie sowohl Sprache verstehen als auch Text oder Sprache generieren.

6) Eingeschränkte Selbstwahrnehmung: Möglicherweise ist sie sich selbst und ihrer Umgebung kaum bewusst, um fundierte Entscheidungen zu treffen und ihre eigenen Handlungen zu steuern.

7) Wissenstransfer: Sie können die in einem Bereich erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten in völlig unterschiedlichen Situationen anwenden.

Abgesehen von den Feinheiten der Definition ist die Realität, dass künstliche Intelligenz in das Leben von Milliarden von Menschen Einzug gehalten hat, die Vorhersage, wann eine Maschine zu allen Aufgaben, Überlegungen, Kommunikation und Kommunikation fähig sein wird. Person tut es, beschleunigt. Bei Metaculus, einer Website, die kollektive Vorhersagen zusammenstellt, Die heutige Vorhersage ist Oktober 2031. Und es nimmt ab.

Siehe auch  So hat Apple ein Aluminiumgehäuse, das keine Verunreinigungen für das iPhone SE enthält

sagte Nick Bostrom, Philosoph und KI-Experte der Universität Oxford Infobay: „Es hängt alles davon ab, wie wir AGI definieren. Ich halte es nicht für verrückt zu sagen, dass GPT-3 bereits ein minderwertiges AGI ist. Aber wenn es aus zivilisatorischer Sicht etwas völlig Umwälzendes darstellt, vielleicht in einstelligen Jahren?“

Obwohl es unter Experten keinen Konsens gibt, liegen die Vorhersagen schon länger als ein Jahr zurück. Der Aufstieg der künstlichen Intelligenz hat die Vorhersage von Texten, Bildern, Ton, Videos und vielem mehr beschleunigt. Mit jedem Fortschritt in dieser Hinsicht kommt AGI näher.

„Die Einschaltquoten wurden drastisch gesenkt. Es bestehen Befürchtungen, dass dies kurzfristig passieren könnte, und Unsicherheit über die Folgen. „Wir müssen uns darauf konzentrieren, sicherzustellen, dass diese Technologien mit Hochgeschwindigkeitspotenzial für die Gesellschaft von Nutzen sind“, warnte De Simone, Experte bei der Weltbank.

Mit Blick auf die kommenden Jahre ist es unwahrscheinlich, dass es einen Meilenstein geben wird, der als Beginn der Ära der künstlichen allgemeinen Intelligenz gelten kann, auch wenn hinsichtlich der Definition Einigkeit besteht. Möglicherweise gibt es in diesem Rennen um die Schaffung einer menschenähnlichen Maschine keinen klaren Sieger.

Das Erscheinen eines solch hochentwickelten Mechanismus ist so unmittelbar, dass im März letzten Jahres mehr als tausend Technologen – darunter Tesla-Besitzer Elon Musk und Apple-Mitbegründer Steve Wozniak – einen Brief herausgegeben haben, in dem sie auf die Notwendigkeit hingewiesen haben. Für mindestens sechs Monate muss die Entwicklung der KI gestoppt werden.

„KI-Systeme mit einer Intelligenz, die mit Menschen konkurriert, könnten erhebliche Risiken für die Gesellschaft und die Menschheit darstellen. Sollten wir nichtmenschliche Köpfe erschaffen, die uns irgendwann übertreffen, übertreffen, obsolet werden und uns ersetzen können? Werden wir die Kontrolle über unsere Zivilisation verlieren?“

Für Bostrom ist der Versuch, den Fortschritt der Technologie zu blockieren, keine gute Idee, obwohl er glaubt, dass das Tempo der AGI-Entwicklung irgendwann gedrosselt werden könnte, um Sicherheit zu schaffen. „Dies erfordert möglicherweise eine gewisse Koordination, um einen Wettlauf zwischen den führenden Laboren zu vermeiden, bei dem jeder, der sich für Vorsicht und Verantwortung entscheidet, sofort zurückfällt. Angesichts einer langen Lücke hätte ich jedoch Bedenken, dass sie dauerhaft (oder lang genug) wird dass die Menschheit sich niemals auf Superintelligenz einlassen und sich auf andere Weise selbst zerstören würde).

Einige Experten sagen, dass künstliche Intelligenz das Potenzial des Menschen übertreffen könnte (veranschaulichende Informationen).

Eine Stufe höher als das, was die Autoren AGI nennen Künstliche Intelligenz (ASI, seine Zusammenfassung auf Englisch). Dem Expertengremium zufolge werden Algorithmen kurz nachdem Maschinen mit der menschlichen Intelligenz mithalten können, bereit sein, die letzte Stufe zu erreichen, in der sie die menschlichen Fähigkeiten übertreffen.

Siehe auch  Ein sehr schneller Trick, den Sie ausprobieren sollten, besteht darin, Ihre WhatsApp-Verbindung zu trennen und keine Nachrichten mehr zu beantworten

Einer der Förderer dieser Forschung war gerade Bostrom. Der Oxford-Philosoph glaubt, dass KI die Fähigkeiten des Menschen sogar in heute unvorstellbaren Bereichen wie der Kommunikationsfähigkeit in sozialen Kontexten übertreffen wird.

„Als letztes, KI wird dem Menschen in allen Bereichen weit überlegen sein. Ich glaube nicht, dass diese Entwicklung viel länger dauern wird als ein AGI-Typ, der die Zivilisation vollständig ersetzt. Es mag ein paar Jahre später sein, aber es wird wahrscheinlich mehr oder weniger zur gleichen Zeit passieren“, prognostizierte er.

Ihre Hypothese ist, dass KI, wenn sie auf dem gleichen Niveau der menschlichen Intelligenz ist, diese aus einem einfachen Grund sehr leicht übertreffen kann: Ihr autonomes Lernen wird ihr Wissen exponentiell erweitern. Auf diese Weise, so hoffen sie, werde die künstliche Intelligenz Einzug halten.

Natürlich werden nicht alle zustimmen. Der Wissenschaftler Michael Bennett von der University of Australia hat sich in den letzten Jahren der Erforschung der Möglichkeiten der Einführung von AGI gewidmet. Der Experte glaubt, dass etwas Klügeres als ein Mensch geschaffen werden kannDas bedeutet nicht, dass sich diese Maschine intelligent verhält und eine Bedrohung für die Menschheit darstellt.

Im Gespräch mit InfobayBennett bemerkte: „Menschliche Kognition umfasst viel mehr als nur Lernen und Denken. Wir werden durch ein komplexes Gleichgewicht von Belohnungssignalen motiviert und verwenden viele „Abkürzungen“, um zu lernen, Urteile über unsere Welt zu fällen, die als induktive Vorurteile bezeichnet werden. Wir erschaffen also.“ etwas, das in gewisser Weise schlauer ist als wir.“ Es ist möglich, aber es funktioniert nicht immer auf eine Weise, die wir als intelligent oder sinnvoll erkennen. „Die Maschine wird wichtige Dinge berücksichtigen, die wir nicht tun.“

Maschinen haben immer noch Schwierigkeiten, mit der physischen Welt zu interagieren (illustriert von Infobae).

Der ChatGPT-Boom hat im vergangenen Jahr zu allerlei apokalyptischen Vorhersagen geführt. Es wurde gesagt, dass Maschinen unsere Arbeitsplätze übernehmen werden, dass Maschinen kurzfristig unabhängig werden und mit der Zeit uns dominieren werden.

Siehe auch  Über Sora, eine erstaunliche künstliche Intelligenz, die mit einfachen Befehlen komplexe Videos erstellt

„Letztes Jahr gab es viel Hype, Dramatisierung und Opportunismus Eigeninteresse von Wissenschaftlern, Experten und Administratoren. Selbst mir fiel es schwer, nicht erwischt zu werden. „Vieles davon ist purer Unsinn“, sagte Bennett jedoch und machte deutlich, dass wir heute näher an der Ankunft allgemeiner künstlicher Intelligenz sind als noch vor einem Jahr.

Der Grund sei ChatGPT, sagte er. Forscher in anderen Bereichen, die einst über die Möglichkeit einer AGI spotteten, nehmen sie nun ernst. Während das vor einem Jahr albern erschien, denken Investoren nun ernsthaft über Pläne nach, die Technologie für den Menschen nutzbar zu machen. „Dieser Kulturwandel und das Geld und der Zugang, die er mit sich bringt, werden die Forschung erheblich beschleunigen“, bemerkte der australische Wissenschaftler.

Was passiert, ist, dass viele Experten eine Einschränkung in der physischen Umgebung sehen. Die menschliche Wahrnehmung wird in einem Raum verstanden, der unseren Körper einschließt. KI ist und bleibt reine Intelligenz, ohne über ihre Interaktion mit der Außenwelt nachzudenken.

Wozniak, der Mitbegründer von Apple, erklärt den Unterschied, indem er zu jemandem nach Hause geht und fragt, wann die Maschine eine Tasse Kaffee kocht. Das heißt, anstatt kognitive Übungen zu lösen – mathematische Gleichungen zu lösen, Fragen zu beantworten –, Wann werden sie in der Lage sein, außerhalb der Aufgaben zu kommunizieren, die Menschen täglich erledigen?

Das Leben in der physischen Welt ist nicht einfach. Robotern fehlt, zumindest in ihrer bisherigen Konstruktion, die motorische Sensibilität, um mit kleinen Objekten umzugehen. Sie sind viel besser darin, komplexe intellektuelle Probleme zu lösen, als wenn man ihnen eine Aufgabe abverlangt, die das tägliche Leben der Menschen betrifft.

„Ironischerweise sind menschliche kreative Bemühungen heutzutage die beste Nutzung dieser Technologie. Es gibt kein definitives ‚perfektes‘ Gemälde oder Filmdrehbuch, man kommt einfach nur nahe genug, um perfekt zu sein. Selbstfahrende Autos hingegen verzögern sich, weil KIs stillstehen.“ „Für hochpräzise Aufgaben, für die es reichlich Daten gibt, ist die Technologie schlecht gerüstet. Die Kosten sind niedrig und die Kosten eines Ausfalls hoch“, erklärte Bennett.

Allerdings verbessert sich die Technologie mit der Zeit. Wenn Roboter komplexe Aufgaben lösen und morgens eine Tasse Kaffee zubereiten, wird es ein langer – oder nicht langer – Prozess des Iterations- und Experimentierens sein.