April 15, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Vom ersten Leben in der Erdumlaufbahn bis zur Anzahl der Galaxien im Universum: 15 Kuriositäten über den Weltraum

Vom ersten Leben in der Erdumlaufbahn bis zur Anzahl der Galaxien im Universum: 15 Kuriositäten über den Weltraum
Foto zur Verfügung gestellt von der NASA Der Pilot der Mondlandefähre, Astronaut Edwin E. Aldrin Jr. Ein halbes Jahrhundert nach der historischen Apollo-11-Mission, einer Reise zum Mond mit drei Astronauten, wird dieses Kunststück morgen mit verschiedenen Aktivitäten im Kennedy Space Center in Cape Canaveral (Florida, USA) gefeiert. Es hat zwei Protagonisten. EFE/NASA/NUR FÜR REDAKTIONELLE VERWENDUNG/NICHT ZUM VERKAUF

Die UN-Generalversammlung erklärte Weltraumwoche Für einen Termin zwischen dem 4. und 10. Oktober jedes Jahres Feiern Sie die Beiträge der Weltraumwissenschaft und -technologie auf internationaler Ebene Um die menschliche Verfassung zu verbessern.

Auf diese Weise versuchen wir heute zu Beginn dieser Feier die neue Generation zu ermutigen, ihr Wissen kennenzulernen und zu vertiefen. Raumfahrtanwendungen und -technologien, Sie über laufende Weltraumaktivitäten aufzuklären und zu informieren und die internationale Zusammenarbeit in der Weltraumerziehung zu fördern.

Der Astronaut Frank Rubio schwebt in der „Window on the World“-Kuppel der Internationalen Raumstation. Rubio hält den Rekord für den längsten Aufenthalt im Weltraum: Er verbrachte am 11. September 2023 355 Tage an Bord der Internationalen Raumstation (AP über NASA).

Jedes Jahr trifft sich der Vorstand der World Space Week Association Wählt ein Thema in enger Abstimmung mit dem Büro der Vereinten Nationen für Weltraumfragen aus.

Das Thema bietet den Teilnehmern der Weltraumwoche allgemeine Hinweise zum Inhalt ihrer Projekte und wird weltweit ausgewählt und verwendet, um die Wirkung der Weltraumwoche auf die gesamte Gesellschaft zu maximieren.

Das Thema der Weltraumwoche 2023 lautet „Raum und Unternehmertum“, versucht es zu erkennen Die wachsende Bedeutung der kommerziellen Luft- und Raumfahrtindustrie, Chancen für Weltraumunternehmer und neue Vorteile des Weltraums, die von Unternehmern in diesem Bereich geschaffen werden.

NASA-Astronautin Laurel O’Hara (links) und die russischen Roskosmos-Kosmonauten Oleg Kononenko (Mitte) und Nikolai Chub (links) im Kosmodrom Baikonur in Kasachstan. EFE/EPA/VYACHESLAV OSELEDKO / POOL

Die Weltraumwoche 2023 möchte Studierende auf der ganzen Welt dazu inspirieren, MINT-Berufe zu erlernen und Geschäft. STEM ist ein englisches Akronym, das für Science, Technology, Engineering and Mathematics steht und auf Spanisch mit Science, Technology, Engineering and Mathematics übersetzt wird.

Diese Woche werden Möglichkeiten für verschiedene junge Menschen in Luft- und Raumfahrtunternehmen geschaffen, die die Arbeitskräfte einstellen möchten, die für das Wachstum der wachsenden kommerziellen Raumfahrtindustrie erforderlich sind.

Die World Space Week möchte neue Generationen für die Bedeutung der Weltraumentwicklung begeistern (anschauliche Informationen)

Der Nationale Kommission für Weltraumaktivitäten (CONAE) wird daran teilnehmen WeltraumwocheEine internationale Veranstaltung, die von den Vereinten Nationen (UN) mit Unterstützung der World Space Week Association (WSWA) koordiniert wird, um den Beitrag der Weltraumwissenschaft und -technologie zur Weiterentwicklung der menschlichen Existenz hervorzuheben.

Siehe auch  Steelrising, ein faszinierender Souls-ähnlicher Automat, zeigt ein titanisches Gameplay, das Lust auf mehr macht.

In der diesjährigen Ausgabe Vom 4. bis 10. Oktober feiert CONAE, indem es zum ersten Mal die Türen des Teófilo Tabanera Space Center für die Öffentlichkeit öffnet. In der Falta del Conate in der Provinz Córdoba. Das Team der Mass Training Unit (UFM) wird die Teams empfangen und begleiten, während sie die Labore und Räume des argentinischen Raumfahrtzentrums besuchen.

Ein Aktenfoto einer SpaceX Falcon 9-Rakete, die zum ersten privaten Raumflug zur Internationalen Raumstation vom Kennedy Space Center der NASA in Cape Canaveral, Florida, USA, startet. 8. April 2022. (REUTERS/Thom Baur/File)

„Die World Space Week ist eine internationale Weltraumforschungs- und Bildungsveranstaltung Rekordbeteiligung mit über 11.200 Veranstaltungen in 87 Ländern. Interessierte können auf weitere Informationen zugreifen worldspaceweek.org/„, erklärten sie aus dem Ministerium für Wissenschaft und Technologie des Landes.

Und sie fügten hinzu: „Das diesjährige Thema ist Raumfahrt und Unternehmertum aufgrund der Bedeutung der kommerziellen Raumfahrtindustrie im Weltraum und der wachsenden Möglichkeiten für Raumfahrtunternehmer sowie der neuen Raumfahrtvorteile, die durch Raumfahrtunternehmer geschaffen werden.“

Die Daten, die diese Weltraumwoche beginnen und enden, erinnern an zwei verwandte Ereignisse in der Weltraumgeschichte. Einerseits wurde am 4. Oktober 1957 Sputnik 1, der erste von Menschenhand geschaffene Satellit der Erde, gestartet. Es ebnete den Weg für die Erforschung des Weltraums. Andererseits erinnert es an die Signatur Weltraumvertrag, einschließlich des Mondes und anderer Himmelskörper 10. Oktober 1967.

Astronauten der SpaceX Crew-4-Mission reisen im April 2022 zur Internationalen Raumstation (AP Photo/John Roux)

Die Geschichte des menschlichen Weltraums ist voller Tausender bemerkenswerter Ereignisse. Hier haben wir 15 Kuriositäten bzw. Fakten aus den letzten Jahren zusammengestellt

Siehe auch  Bürgerwissenschaftler helfen dabei, einen gigantischen Planeten, der dreimal schwerer als Jupiter ist, vor dem gewöhnlichen Blick zu verbergen.

-Da ist einer draußen Geringe PartikeldichteWeltraumplasma besteht aus anderen Elementen wie interstellaren Staubwolken und kosmischer Strahlung.

– Es wird geschätzt, dass das Universum vor ca. 150 Jahren entstanden ist 13,8 Milliarden Jahre.

– Das Universum existiert 2 Milliarden Galaxien und unzählige Sterne, Schwarze Löcher, Nebel und andere astronomische Objekte.

NASA-Astronaut Eugene A. Auf diesem NASA-Foto, das am 11. Dezember 1972 aufgenommen und am 11. Dezember 2012 veröffentlicht wurde, gibt Cernan einen kurzen Überblick über den Mondrover während des ersten Teils der ersten Apollo-17-Außenbordmission am Landeplatz Taurus-Lytro. Dieses Foto wurde vom Wissenschaftler-Astronauten Harrison H. aufgenommen. Schmidt war Pilot der Mondlandefähre. (REUTERS/NASA/)

– Russischer Kosmonaut Walentina Tereschkowa Sie war die erste Kosmonautin, die an Bord der Wostok ging.

– Auf dem Mond gibt es weder Wind noch Geräusche.

– Der Hund war das erste Lebewesen, das die Erde umkreiste „auf einmal“1957 von den Sowjets ins All geschickt.

– sogenannt „Weltraumschrott“ Es besteht aus etwa 23.000 Objekten, darunter nicht mehr funktionierende Satelliten, verbrauchte Raketen und Teile von Weltraumgeräten.

-Las Fußabdrücke der ersten Astronauten Da alle Millionen Jahre ein Millimeter Mondgestein erodiert, bleibt es auf dem Mond Millionen von Jahren lang intakt.

-Samstag Er ist der einzige Planet im Sonnensystem, der weniger dicht als Wasser ist.

-Ein Astronautenanzug ist ca. wert 12 Millionen Dollar.

Die Internationale Raumstation ist seit 23 Jahren ununterbrochen von Menschen präsent (NASA über AP).

-Der Internationale Raumstation Es hat die Ausmaße eines Fußballfeldes und ein geschätztes Gewicht von 500 Tonnen.

-Astronauten können a genießen Höhenzunahme, Im Weltraum dehnen sich die Wirbelsäulen des menschlichen Körpers aufgrund der Schwerelosigkeit aus.

Siehe auch  Die NASA hat alle Bodentests der SLS-Rakete erfolgreich abgeschlossen und bereitet sich auf den dritten Startversuch vor

– Der Mars ist der höchste Planet im Sonnensystem Berg OlympEr ist doppelt so hoch wie der Everest.

-Schiffe brauchen jetzt länger 700.000 Jahre Um den nächsten Stern zu erreichen.

– Auf dem Planeten Venus Die Sonne geht im Westen auf und im Osten unter.