November 27, 2021

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Sie zahlten fast 8 Millionen Dollar für den „Big John“, das größte Skelett der Trichotillomanie.

Skelett von „Big John“, The Bürgermeister Trisertops Bekannt, 8 Meter lang und 66 Millionen Jahre alt Versteigert Diesen Donnerstag Paris Und von einem amerikanischen Käufer gekauft 7,7 Millionen US-Dollar.

Dieser Betrag liegt deutlich über dem vom französischen Auktionshaus Trudeau geforderten Preis: 1,1 Millionen Dollar. Dies ist jedoch weit entfernt von den Aufzeichnungen eines fossilen Dinosaurierskeletts: 31,8 Millionen US-Dollar Zum König Tranosorio Im Oktober 2020 in New York.

Insgesamt traten 13 Personen für „Big John“ an. Der zukünftige Besitzer dieses Trisaratops kam nach Paris, um das Skelett zu besuchen, als es im September öffentlich wurde, und sein Vertreter bei der Auktion erklärte, dass er es „liebte“.

„Big John“ kehrt zurück Vereinigte Staaten, die 2014 vom Geologen Walter W. in South Dakota entdeckt wurde. Von Stein Bill entdeckt und Teil einer anonymen Käufersammlung.

Diese gehören zur Trichoderma-Zeit Oberkreide, Die letzte Ära Dinosaurier Auf Land. Er lebte in Laramidia, einem langen Inselkontinent von Alaska bis Mexiko.

„Big John“ starb in der Flut und wurde im Schlamm begraben, was den Schutzgrad erklärt. Sein Skelett ist zu 60 % vollständig (und Teile wie der Schädel sind zu 75 % vollständig).

Dinosaurierfossilien, ein Trend

Dank der Zusammenarbeit der italienischen Universitäten Bologna und Seattle konnten sie ihre Fossilien untersuchen und feststellen, dass der Schädel von „Big John“ 5 bis 10 % größer war. 40 Trichotillomanie-Schädel Bisher von Wissenschaftlern untersucht.

Die Forscher untersuchten auch eine Spur Zersetzung in der Nähe des Schädels, was möglicherweise auf eine Behauptung von „Big John“ während eines Kampfes mit seinen Kollegen zurückzuführen ist. Die Rasse war mit zwei langen, scharfen Vorderhörnern bewaffnet.

Siehe auch  Der Klimawandel vor 63 Millionen Jahren tötete 63 % der Arten in Europa, Asien und Afrika

Die Versteigerung Dies ist nur ein weiteres Beispiel für das Interesse an dieser Art von Skelett Fossilien. Die Dinosaurierskelette In den letzten Jahren hat diese Art von Markt astronomische Zahlen erreicht, leider können Forschungszentren und öffentliche Museen mit diesen Preisen in der Auktion nicht mithalten.

„Wir können nicht mithalten“, erklärte er kürzlich. Francis Duronton, Direktor des Naturkundemuseums in Toulouse (Südfrankreich). Diese Preise entsprechen „in unserem Einkaufsbudget 20 oder 25 Jahren“, fügte er hinzu.

Trudeau House hat bereits einige Skelettfossilien für große Summen verkauft: Zwischen 2018 und 2020 wurden zwei Gassen für 1,6 bzw. 3,5 Millionen Dollar verkauft.