Juni 17, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Sie werden nicht glauben, wie viel Speicher das erste Flash-Laufwerk der Geschichte hatte

Sie werden nicht glauben, wie viel Speicher das erste Flash-Laufwerk der Geschichte hatte

USB-Speicher gehören zu unserem Alltag und obwohl wir praktisch alle die Cloud nutzen, ist ein Flash-Laufwerk eine sehr bequeme Möglichkeit, Daten von einem Ort zum anderen zu übertragen, ohne dass das Internet erforderlich ist. Aber warum nicht wissen, was in der Geschichte zuerst da war und wie viel Erinnerung es gab?

Der erste Prototyp wurde 1995 vom Israeli Dov Moran konzipiert und entworfen, obwohl er das erste Patent erst 1999 während seiner Arbeit bei M-Systems anmeldete. „USB-basierte PC-Flash-Disk“.

Wie war es

Obwohl dieser Israeli die allgemeine Idee patentieren ließ und vorstellte, war er nicht derjenige, der sie vermarktete, sondern die Unternehmen Trek Technology und IBM brachten sie auf den Markt. Jahr 2000.

Der Prototyp von Dove Moran und seinen beiden Kollegen bestand aus einem Kabel zum Computer, ähnlich einer externen Festplatte, nicht so direkt, wie Sie es sich vielleicht vorstellen. Was das Marketing angeht, haben die beiden Unternehmen, die es auf den Markt gebracht haben, dies jedoch bereits mit dem aktuellen Design getan.

Der erste Pendrive A der Marke Trek Technology 8 MB Kapazität und der Preis beträgt 30 Dollar. IBM brachte umgehend eine Version heraus, die der des Konkurrenten ähnelte, und eine weitere mit 32 MB, obwohl der Preis auf 100 US-Dollar stieg.

Zwar war ihre Kapazität zu diesem Zeitpunkt nicht sehr beeindruckend, aber der einfache Transport ermöglichte ihnen die Abreise in wenigen Wochen. Das Beste, was Sie bisher haben, ist eine riesige Diskette mit nur 1,44 MB Speicher und CDs, die zerbrechlicher und größer sind als ein einfaches Flash-Laufwerk, das Sie in der Hose tragen können. Bei beiden bestand ein hohes Risiko eines Datenverlusts aufgrund magnetischer Störungen oder Kratzer im Gehäuse der Festplatte.

Siehe auch  Preis aller Modelle, die bereits in Argentinien erhältlich sind

Einer seiner Vorteile ist auch sein PreisMit Ausnahme der wiederbeschreibbaren CDs kann man sie im Vergleich zu einer CD nicht mehr als einmal verwenden, was den Arbeitsaufwand für die ständige physische Datenübertragung erheblich einschränkt. 30 US-Dollar für 8 MB unbegrenzten, sicheren und wiederverwendbaren Speicher waren zu seiner Zeit ein gutes Angebot.

Von diesem Moment an setzten viele Unternehmen auf die Zukunft, und schon heute gibt es viele Designs und Kapazitäten von 1 TB oder mehr in einem kleinen USB-Speicherstick. Man muss sagen, dass seit der ersten Markteinführung 23 Jahre vergangen sind, man kann also sagen, dass die Erfindung ein Erfolg ist.

Die Technologie hört nie auf, sich weiterzuentwickeln, wir wissen nicht, wie weit sie gehen wird, die Zeit vergeht so schnell, aber ihre Entwicklung auch. Vor 25 Jahren verwendeten wir 1,44-MB-Disketten, heute haben wir Flash-Laufwerke, die fast tausendmal größer sind. Können Sie sich in ein paar Jahren ein anderes Gerät mit einer Kapazität von 1.000 1-TB-Sticks vorstellen? Ich habe noch keinen einzigen Menschen mit dieser Fähigkeit.