April 16, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Sich ohne Erlaubnis mit dem WLAN Ihres Nachbarn zu verbinden, hat enorme rechtliche Konsequenzen: Welche sind das?

Sich ohne Erlaubnis mit dem WLAN Ihres Nachbarn zu verbinden, hat enorme rechtliche Konsequenzen: Welche sind das?
Durch die Verbindung mit einem unbekannten Netzwerk können andere unseren Browserverlauf kennen. (Abbildung Bild Infobae)

In einer bestimmten Situation kann es eine Lösung sein, das WLAN-Passwort eines Nachbarn zu erhalten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Nutzung des Internets ohne Erlaubnis keine Konsequenzen hat. Sie ist unmoralisch und hat Auswirkungen auf unsere Sicherheit und die derer, die das Internet nutzen.

Obwohl wir glauben, dass das Risiko, das wir durch die Verbindung mit einem anderen Heimnetzwerk eingehen, gering sein mag, greifen wir tatsächlich in ihre Privatsphäre ein. Durch die Nutzung eines Dienstes, für den wir nicht bezahlen, setzen wir alle Informationen, die wir im Internet verwenden, einem Netzwerk aus, von dem wir nicht wissen, welche Art von Sicherheit es bietet, geschweige denn von Anfang an, weil wir Zugang hatten Dort.

Wenn wir also darüber nachdenken, das WLAN-Passwort des Nachbarn zu bekommen, Wir müssen die Folgen unserer Exposition berücksichtigen.

Das ist das größte Problem. Wenn wir uns mit einem Wi-Fi-Netzwerk eines Drittanbieters verbinden, besteht die Möglichkeit, dass Dritte unsere Online-Aktivitäten überwachen und Erfassen Sie vertrauliche Daten wie Nachrichten, E-Mails, Passwörter, Finanzinformationen oder von uns besuchte Seiten.

Diese Informationen können von Cyberkriminellen abgefangen werden und unsere Privatsphäre und digitale Sicherheit gefährden.

Durch die Verbindung mit einem unbekannten Netzwerk können andere unseren Browserverlauf kennen. (Abbildung Bild Infobae)

Darüber hinaus kann durch den Zugriff auf ein nicht autorisiertes Wi-Fi-Netzwerk Wir laufen auch Gefahr, dass Cyberkriminelle auf unsere Geräte zugreifen Es kann auch Informationen wie darauf gespeicherte Dateien, Bilder oder Videos stehlen.

Abgesehen von unserem Mobiltelefon oder Computer sind diese anfällig, selbst wenn wir schlecht gesicherte IoT-Geräte anschließen, sodass Hacker auf vertrauliche Informationen zugreifen oder sie steuern können, um böswillige Aktionen auszuführen.

Siehe auch  Pokemon Go-Spieler finden Kleidung auf der Fashion Week inakzeptabel

Da wir mit einem Netzwerk verbunden sind, das wir nicht kontrollieren, wissen wir nicht, ob das Zugangspasswort bereits kompromittiert wurde, ob die Router aktualisiert wurden oder ob der Nachbar nicht schon einmal gehackt wurde. Denken wir daran: Wenn wir in dieses Netzwerk eindringen können und nicht über fortgeschrittene Kenntnisse verfügen, können wir uns vorstellen, was ein erfahrener Cyberkrimineller tun kann.

Cyberkriminelle nutzen offene Wi-Fi-Netzwerke, um Malware zu verbreiten und die Sicherheit aller mit ihnen verbundenen Geräte zu gefährden. Diese Infektion kann zu Datenverlust, Diebstahl persönlicher oder finanzieller Informationen und der Entführung von Geräten für illegale Aktivitäten führen.

Darüber hinaus können wir uns durch die Nutzung eines nicht autorisierten Wi-Fi-Netzwerks unwissentlich an illegalen Aktivitäten Dritter beteiligen. Cyberkriminelle können unsere Verbindung nutzen, um illegale Aktivitäten wie Betrug, Identitätsdiebstahl oder die Verbreitung illegaler Inhalte durchzuführen, was schwerwiegende rechtliche Folgen für den Besitzer des WLAN-Netzwerks haben kann.

Durch die Verbindung mit einem unbekannten Netzwerk können andere unseren Browserverlauf kennen. (Abbildung Bild Infobae)

Dies ist das am wenigsten schwerwiegende Problem von allen. Wenn wir mit einem Netzwerk außerhalb unseres Zuhauses verbunden sind, erhalten wir ein mittleres oder schwaches Verbindungssignal, was bedeutet, dass die Surfgeschwindigkeit nicht die beste ist und wir Probleme beim Zugriff auf Streaming-Sites oder beim Herunterladen haben. Die Erfahrung wird also nicht angenehm sein und wir werden unsere Nachbarn beeinträchtigen.

Obwohl es um den Zugang zu einer immateriellen Dienstleistung geht, müssen wir immer bedenken, dass etwas, das wir nutzen und für das wir nicht bezahlen, Eigentum einer anderen Person ist. In einigen Ländern kann der Einbruch in das WLAN-Netzwerk einer Person rechtliche Konsequenzen haben.

Siehe auch  Lärm im Canyon ?: Seltsame Beiträge | Chroniken

In den Vereinigten Staaten kann beispielsweise der unbefugte Zugriff auf ein WLAN-Netzwerk einen Verstoß gegen den Computer Fraud and Abuse Act darstellen, der den unbefugten Zugriff auf Computersysteme verbietet. Im Vereinigten Königreich kann dieser Fall als Verstoß gegen das Computer Crime Act angesehen werden. Es kann also nicht unbemerkt bleiben.

Über die rechtlichen und sicherheitsrelevanten Auswirkungen hinaus stellt die Verbindung zum WLAN von Nachbarn ohne deren Erlaubnis eine direkte Verletzung ihrer Privatsphäre dar und kann die Beziehung zwischen Nachbarn schädigen.

Indem wir die Verbindung einer Person ohne deren Erlaubnis nutzen, dringen wir in ihren persönlichen Bereich ein und gefährden ihre digitale Sicherheit. Dies kann an unserem Wohnort zu Misstrauen, Hass und Konflikten führen.