Juni 27, 2022

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Nintendo Switch Online ist für iOS 13 und früher nicht mehr verfügbar

Nintendo Switch funktioniert nicht mehr online unter iOS 13.0 und höher (Foto: Nintendo)

Laut Nintendo wird die Nutzung für Handys und andere Geräte „Nintendo Switch Online“ auf Apple-Betriebssystemen wie iOS 13 und früher nicht mehr verfügbar sein, teilte der Videospielekonzern mit Verweis auf das Senderklima ab diesem Sommer mit. Im Norden soll die Aufrüstung in den nächsten Tagen erfolgen.

Nintendo Switch Online kann man sagen, dass dies die Cloud-Version der beliebten Konsole des Unternehmens ist, denn mit dieser Anwendung und einem monatlich bezahlten Abonnement können Sie auf alle Spielemarken zugreifen, sich über neue Updates und Funktionen informieren und sparen Spiele mit einem beim Zahlungsdienst eröffneten Konto.

Heute ist diese Anwendung sowohl für iOS als auch für Android verfügbar, und für einige Zeit war die Mindestversion des Betriebssystems 6.0 erforderlich, damit das Betriebssystem des Videospiels ordnungsgemäß ausgeführt werden konnte.

Derzeit gibt der offizielle Apple App Store, der „App Store“, an, dass dieser kostenpflichtige Abonnementspieldienst für Betriebssysteme ab 12.0 und für iPads ab Version „ipadOS“ 12.0 verfügbar ist. Obwohl es immer noch für iPods Touch mit iOS 12.0 und höheren Versionen aktiviert ist.

Nintendo hat jedoch kürzlich angekündigt, dass der Cloud-Gaming-Dienst für Apple-Geräte ab Mitte dieses Jahres auf iOS 14 und höher aktualisiert wird.

Damit stellt das japanische Unternehmen klar, dass die Anwendung in der Betriebsumgebung iOS 13.0 deaktiviert wird und von dort aus veraltet ist. Auch das erklärte er ausführlich in seinem Statement.

Das Unternehmen hat jedoch noch nicht das genaue Datum veröffentlicht, an dem seine mobilen App-Gaming-Dienste nicht mehr auf den oben genannten Apple-Betriebssystemen bereitgestellt werden.

Siehe auch  Partielle Mondfinsternis: Dies ist das längste Ereignis seit fast 600 Jahren.

Ebenso wurde nicht darüber berichtet, ob es in Zukunft Änderungen an Android geben wird, sodass es weiterhin auf Geräten wie Samsung oder Motorola laufen wird.

Es ist erwähnenswert, dass dies nicht das erste Mal ist, dass Nintendo seine Dienste auf seinen Geräten aktualisiert, nachdem es den „Nintendo Switch“ bereits im August 2021 so modifiziert hat, dass es mit iOS 12.0 und Version 6 auf Android kompatibel ist. .

Die japanische Videospielmarke hat bereits angekündigt, mit ihrem neuen System Cheat-Spieler zu bekämpfen, Änderungen in Spielcodes aus der Ferne zu erkennen und so Plagiate zu bekämpfen.

Diese Gaming-Plattform und ihre Updates sind ein Zeichen dafür, dass sich die Cloud zunehmend als Drehscheibe für neue Technologien und die Funktionalität des Internets positioniert und viele Dienste künftig nur noch über das Internet verfügbar sind. WLAN und Datendienst.

Darüber hinaus gilt der interne Speicherverlauf von Geräten wie Computern aufgrund des Internets und mobiler Anwendungen und Cloud-Speicherdienste wie Google Drive oder Dropbox.

Weiterlesen: