April 16, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Leben auf dem Mars?: Der Perseverance-Rover der NASA findet organische Materie

Leben auf dem Mars?: Der Perseverance-Rover der NASA findet organische Materie

Im Februar 2021 landete der NASA-Rover Perseverance im Jezero-Krater auf dem Mars, dem Standort eines alten Seebeckens mit dem größten Wohnpotenzial, und jetzt haben sie es entdeckt. Organische Moleküle auf der Oberfläche. Die Entdeckung könnte Wissenschaftlern neue Hinweise darauf liefern, ob es einst Leben auf dem Roten Planeten gab. Bei einer anderen Gelegenheit wurden Moleküle, die Kohlenstoff, Wasserstoff, Sauerstoff, Stickstoff und Schwefel enthielten, in Marsmeteoriten und im Gale-Krater gefunden.

Laut der britischen Zeitung Daily Mail handelt es sich um den Persistence Rover der NASA Organische Verbindungen im Jezero-Krater gefundenObwohl sie kein Leben suggerieren, sind sie Moleküle, die mit biologischen und nichtbiologischen Prozessen verbunden sind.



Ein Team unter der Leitung von Forschern des California Institute of Technology berichtete über seine Entdeckung in der Fachzeitschrift Nature. Die Forscher stellten fest, dass es viele sein könnten Erklärungen zur Entstehung organischer Stoffe, einschließlich Wechselwirkungen zwischen Wasser und Gestein oder interplanetarem Staub oder Meteoriten. Ein biologischer Ursprung aus lebenden Organismen ist nicht ausgeschlossen: „Das Vorhandensein und die Verteilung der auf der Marsoberfläche konservierten organischen Materie können wichtige Informationen über den Kohlenstoffkreislauf des Mars und die Fähigkeit des Planeten, Leben im Laufe seiner Geschichte zu unterstützen, liefern. Unsere Ergebnisse legen nahe, dass die Die Marsoberfläche könnte eine Vielzahl aromatischer Moleküle enthalten.

Siehe auch  Ein NASA-Raumschiff mit Asteroidenproben hat seinen Kurs korrigiert und ist zur Erde zurückgekehrt

„Diese potenziellen organischen Moleküle Kommt häufig in Mineralien vor, die mit hydrologischen Prozessen in Zusammenhang stehen„Dies deutet darauf hin, dass diese Prozesse möglicherweise eine wichtige Rolle bei der organischen Synthese, dem Transport oder der Konservierung gespielt haben“, erklärten sie.

Die Crew sagte Die Proben müssen zur Laboranalyse zur Erde zurückgebracht werdenUm das Aussehen der Moleküle sicherzustellen.



Joseph Russell Hollis, Co-Autor des Artikels und Forscher am Natural History Museum, sagte: „Bis jetzt.“ Wir konnten anhand der Daten keine spezifischen organischen Moleküle identifizierenAber wir fanden Proben, die organische Verbindungen enthielten, und markierten sie als besonders interessant für weitere Untersuchungen, und durch unsere Sorgfalt konnten viele Proben gerettet werden, die zur weiteren Analyse zur Erde zurückgebracht werden sollten..