Juli 16, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Hubble-Teleskop schafft es, den epischen Kampf dreier kosmischer Titanen einzufangen, und es ist großartig – Bringen Sie mir etwas über Wissenschaft bei

Hubble-Teleskop schafft es, den epischen Kampf dreier kosmischer Titanen einzufangen, und es ist großartig – Bringen Sie mir etwas über Wissenschaft bei

Das Hubble-Weltraumteleskop, 681 Millionen Lichtjahre von seiner Heimat entfernt, hat etwas Spektakuläres abgebildet, aber drei Galaxien und einen kolossalen Bruch einer Kollision. Wenn drei Galaxien zu einer verschmelzen, spricht man von einer Dreifachverschmelzung.

Diese Phänomene gibt es nur bei uns, aber im gesamten Universum kommen sie tatsächlich häufiger vor, als es den Anschein hat. Sogar die Milchstraße hat gewalttätige Konflikte wie diesen durchgemacht, und weitere erwarten uns in der Zukunft. Die Untersuchung solcher Phänomene gibt uns das Wissen, um zu verstehen, wie massereiche Galaxien über Millionen und Abermilliarden von Jahren wachsen und entstehen, unseren Ursprung und die Entwicklung des Universums.

Das Bild mit der Bezeichnung IC 2431 zeigt etwas, das wie eine Dreifachkollision in der Krebsgalaxie aussieht, 681 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt. Aufgrund der gravitativen Wechselwirkung dieses Galaxientrios wird eine turbulente Kombination aus Sternentstehung und Gezeitenzerfall beobachtet. Die Mitte des Bildes ist von einer dichten Staubwolke verdeckt, obwohl durch die Außenränder Licht einer Hintergrundgalaxie zu sehen ist.

Laut NASADieses Bild gehört zu einer Reihe von Hubble-Beobachtungen, die die seltsamen und wunderbaren Galaxien erforschen, die vom Bürgerwissenschaftsprojekt Galaxy Zoo entdeckt wurden. Das Projekt lud mehr als 100.000 Freiwillige ein, Bilder von 900.000 Galaxien zu klassifizieren, die vom Hubble-Teleskop aufgenommen wurden und noch nie vollständig untersucht wurden. Mithilfe des leistungsstarken Advanced Camera Survey (ACS) von Hubble untersuchten Astronomen dann einige der ungewöhnlichen Galaxien, die von den Freiwilligen identifiziert wurden. „Dieses Projekt hat in nur 175 Tagen erreicht, was ein professioneller Astronom jahrelange Arbeit kosten würde, und hat zu einem stetigen Strom ähnlicher bürgerwissenschaftlicher Astronomieprojekte geführt.“

Siehe auch  Dies füllt die neuen Details von Resident Evil 9 aus
Kollision von drei Galaxien, die vom Hubble-Weltraumteleskop erfasst wurden: ESA/Hubble & NASA, W. Keel, Dark Energy Survey, DOE, FNAL, DECam, CTIO, NOIRLab/NSF/AURA, SDSS/J. Schmidt

Wie wir bereits erwähnt haben, ist unsere Galaxie nicht von Kollisionen verschont und steuert auf etwas Spektakuläreres zu: eine Verschmelzung mit der nahegelegenen Andromeda-Galaxie in etwa 4,5 Milliarden Jahren. Diese Kollision wird die Sicht auf den Nachthimmel völlig verändern, aber so verwirrend es auch klingen mag, die Planetensysteme (einschließlich unseres eigenen) werden weitgehend unversehrt bleiben. Der Gravitationseffekt der Kollision kann die Flugbahn der Sterne verändern, aber der Abstand zwischen den Sternen ist zu groß, als dass sie miteinander kollidieren könnten. Wenn Galaxien in einem riesigen Ozean kollidieren, verdichtet sich das Material, das als Wiege neuer Sterne dient.

Hubble ist eine gemeinsame Mission der NASA und der ESA, und seit seinem Start im Jahr 1990 hat das Hubble-Weltraumteleskop unser grundlegendes Verständnis des Universums verändert. Das einzigartige Design von Hubble ermöglicht es Astronauten, es mit fortschrittlicher Technologie zu reparieren und aufzurüsten, was es zu einem der wertvollsten Labore macht und durch die Darstellung kosmischer Wunder beispiellose neue Erkenntnisse bringt.

Bis zum heutigen Tag liefert Hubble weiterhin eine große Vielfalt an Bildern, die die Öffentlichkeit in Erstaunen versetzen und inspirieren, und über den Fall dieses Galaxientrios gibt es über seine spezifische Form hinaus noch viel zu lernen. Je mehr Kollisionen erkannt werden, desto genauer ist das Modell, das die vergangene und zukünftige Entwicklung des Universums darstellt.

Das detaillierte Bild finden Sie auf der Website ESA Hubble.

Teilen Sie Wissenschaft, teilen Sie Wissen.