Juli 22, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Google-Aktien steigen innerhalb von 2 Tagen nach KI-Ankündigungen um 8 %

Google-Aktien steigen innerhalb von 2 Tagen nach KI-Ankündigungen um 8 %

Google kündigte den Start seines Chatbots an Künstliche Intelligenz (KI), Bart, „in den kommenden Wochen und Monaten“ in 20 Sprachen und mehr Die Aktien stiegen an der Nasdaq innerhalb von zwei Tagen um 8 % (an diesem Donnerstag stiegen sie um 4,3 % auf 116,57 US-Dollar).

Der Bart-Chatbot, der vor fast zwei Monaten eingeführt wurde und nur auf Einladung oder über eine Warteliste zugänglich ist, ist jetzt in 180 Ländern auf Englisch verfügbar, gab das Unternehmen auf der jährlichen Entwicklerveranstaltung von Google bekannt.

Außerdem wurde es für zwei neue Sprachen geöffnet: Japanisch und Koreanisch. „Begonnen haben wir mit Japanisch und Koreanisch, dann haben wir mit den Sprachen begonnen, die Bart unserer Meinung nach am interessantesten verwenden kann, bei denen wir das Interesse der Communitys gesehen haben und das Gefühl haben, dass die Sprache bereit ist.“ Tulsi Doshi, Leiterin des Produktmanagements bei der für Google zuständigen KI-Gruppe, sagte gegenüber EFE.

Sissy Hsiao, Googles Vizepräsidentin und General Managerin von Google Assistant und Bard, sagte in ihrer Google-Präsentation, dass Bard „sehr bald“ in den „Top-40-Sprachen“ weltweit verfügbar sein wird, und Doshi nannte kein Datum. Er teilte EFE mit, dass Ankündigungen „in den kommenden Wochen und Monaten“ erfolgen würden.

„Seit wir Bard eingeführt haben, wollen wir es in vielen Ländern einführen. Aber wir wollen es verantwortungsvoll, sicher und durchdacht tun, und darauf konzentriert sich mein Team: verantwortungsvolle KI.“Doshi erklärte.

Allerdings befindet sich Google seit Anfang dieses Jahres im Rennen um die KI-Referenzfirma in klarer Konkurrenz zu Microsoft, das in diesem Jahr Bing auf den Markt brachte, das auf der GPT-4- und DALL-E 2-Technologie basiert. AI (Entwickler von ChatGPT und DALL-E).

Siehe auch  So deaktivieren Sie das Mikrofon in Windows 10 und Windows 11

letzte Woche, Das von Bill Gates gegründete und von Satya Nadella geleitete Unternehmen machte Bing für jedermann zugänglich und ermöglichte die Erstellung von Texten und Bildern in anderen Sprachen, einschließlich Englisch und Spanisch.

Als KI-Chatbots mit der Einführung von ChatGPT immer beliebter wurden, äußerten viele Experten ihre Besorgnis über die Auswirkungen dieser Tools auf die Arbeitsplatzstabilität (aufgrund des Risikos von Stellenkürzungen) oder über Fehlinformationen.

Doshi betonte, dass diese Technologie „von Grund auf verantwortungsvoll“ aufgebaut werden müsse.

„Wir müssen es mit zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen erstellen, wir müssen es mit Absicht erstellen, wir müssen es für dedizierte Anwendungsfälle erstellen, die wir für wirklich wertvoll halten.“Ich bemerke.

Ebenso ermutigte Doshi diejenigen, die skeptischer und besorgter über die Auswirkungen dieser Technologie sind, Bard auszuprobieren und ihre Einschätzung mit Google zu teilen.

„Es ist von entscheidender Bedeutung, dass wir ein kollektives Verständnis der Technologie aufbauen. Die jetzige Reise wird sich auf die kommenden Reisen auswirken. Ich hoffe, dass wir durch die Schaffung von Verantwortlichkeit beginnen, einen Weg zu schaffen, der zu effektiver KI führt“, schloss er.