Oktober 6, 2022

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Es ist ein atemberaubender funkelnder Kugelsternhaufen, der vom Hubble-Weltraumteleskop aufgenommen wurde.

Bild des Hubble-Weltraumteleskops, das den Kugelsternhaufen NGC 6540 im Schützen zeigt (Quelle: ESA/Hubble und NASA, R. Cohen)

Ein helles neues Bild, das eingefangen wird Weitwinkelkamera 3 Y Eine fortschrittliche Kamera für Umfragen von Hubble-Weltraumteleskop aus NASA/ESAzeigt an Kugeliger Kumulus NGC 6540 im Schützen. Diese beiden Instrumente haben leicht unterschiedliche Sichtfelder, die bestimmen, wie viel vom Himmel jedes Instrument auf einmal erfasst. Das zusammengesetzte Bild zeigt die mit Sternen übersäte Region des Himmels, die im Sichtfeld der beiden Instrumente erfasst wurde.

NGC 6540 ist ein Kugelsternhaufenes ist ein Viele feste und fest gebundene Sterne. Die Population dieser Haufen kann von Zehntausenden von Sternen bis zu Millionen von Sternen reichen, die alle durch ihre gegenseitige Anziehungskraft in einer kleinen Gruppe gefangen sind.

Auffällige kreuzförmige Lichtmuster, die als Beugungsspitzen bekannt sind, schmücken die hellen Sterne in diesem Bild. Diese astronomischen Ornamente sind eine Art Bildartefakt. Das bedeutet, dass sie von Hubbles Struktur verursacht werden, nicht von Sternen. Sternenlicht wird durch seine innere Struktur leicht verändert, wenn es in das Teleskop eintritt.Dadurch erscheinen helle Objekte umgeben von Lichtspitzen.

Seit 1990, dem Jahr der Inbetriebnahme, ist Hubble ein astronomischer Star (REUTERS / NASA)
Seit 1990, dem Jahr der Inbetriebnahme, ist Hubble ein astronomischer Star (REUTERS / NASA)

Hubble spähte in das Herz von NGC 6540 Astronomen zu helfen soweit Los Alter, Formen und Strukturen Sphärische Cluster zur Mitte hin Milchstraße. Das Gas und der Staub, die das Zentrum unserer Galaxie bedecken, blockieren einen Teil des Lichts dieser Haufen und verändern auf subtile Weise die Farben ihrer Sterne. Kugelsternhaufen enthalten Informationen über die frühe Geschichte der Milchstraße, sodass ihre Untersuchung Astronomen helfen kann, zu verstehen, wie sich unser Planet entwickelt hat. Galaxis.

Siehe auch  Der Preis für Xiaomis Smart-TV liegt bei knapp 200 Euro

Regelmäßig wird die Hubble-Weltraumteleskop Veröffentlichen Sie beeindruckende Bilder Spiralgalaxien Y Konstellationen Die erstaunlichen Bilder sind atemberaubend Die Planeten unseres Sonnensystems oh Gaswolken Wo kommen sie her? Neue Welten.

Letzte Woche schnappte er sich ein neues, mit Sternen übersätes Bild, das Terzan 9 zeigt, a Kugeliger Kumulus Im SchützenIn Richtung Zentrum der Milchstraße. Das NASA/ESA-Weltraumteleskop Hubble hat diese erstaunliche Szene mit seiner Wide Field Camera 3 und Advanced Camera for Surveys aufgenommen.

Das Hubble-Weltraumteleskop fängt eine helle Ansicht des Kugelsternhaufens Tersan 9 im Schützen in Richtung des Zentrums der Milchstraße ein (Quelle: ESA/Hubble und NASA, R. Cohen)
Das Hubble-Weltraumteleskop fängt eine helle Ansicht des Kugelsternhaufens Tersan 9 im Schützen in Richtung des Zentrums der Milchstraße ein (Quelle: ESA/Hubble und NASA, R. Cohen)

Kugelsternhaufen sind stabile, eng verbundene Gruppen von mehreren zehn bis Millionen Sternen.. Wie dieses Bild beweist, Herzen Kugelförmige Cluster Sie können sein Dicht gepackt mit Sternen; Der Nachthimmel in diesem Bild ist von so vielen Sternen umgeben, dass er wie ein Meer aus Pailletten oder eine riesige Schatztruhe voller Gold aussieht.

Dieser stellare Schnappschuss wurde vom Hubble-Projekt aufgenommen, das die Kugelsternhaufen im Zentrum der Milchstraße erforscht. Im Zentrum unserer Heimatgalaxie befindet sich eine kleine Gruppe von Sternen, die galaktische Ausbuchtung genannt wird und mit interstellarem Staub gefüllt ist.. Dieser Staub erschwert die Untersuchung von Kugelsternhaufen in der Nähe des galaktischen Zentrums, da er Sternenlicht absorbiert und sogar die scheinbaren Farben der Sterne in diesen Haufen verändern kann.

Hubbles Sensibilität für beides Sichtbare und infrarote Wellenlängen hat erlaubt Astronomen messen Wie interstellarer Staub die Farben dieser Kugelsternhaufen veränderte, legte ihr Alter fest.

Weiterlesen: