März 4, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Ein Asteroid von der Größe des Empire State Building wird laut NASA nahe an der Erde vorbeifliegen

Ein Asteroid von der Größe des Empire State Building wird laut NASA nahe an der Erde vorbeifliegen
Laut NASA wird ein Asteroid von der Größe des Empire State Building nahe an der Erde (AP) vorbeifliegen.

Zentrum für erdnahe Objektstudien NASA Dass diesen Freitag a Asteroid Die Größe des Empire State Es wird in einer Entfernung von etwa 2,74 Millionen Kilometern am Planeten vorbeiziehen. Nach Angaben der Agentur ist er siebenmal so weit entfernt wie Erde und Mond, so dass trotz seiner Ausmaße die Gefahr von Unfällen oder Schäden jeglicher Art ausgeschlossen ist.

Allerdings werden Wissenschaftler das Ereignis und seinen Verlauf genau verfolgen, dessen Wiederholung Jahrzehnte dauern wird. In der Zwischenzeit wird es für den Rest schwierig sein, dies herauszufinden, da es sich selbst mit den erforderlichen Materialien um eine Art Phänomen handelt, das schwer zu beobachten ist.

„Wir müssen uns keine großen Sorgen machen, da dieser Asteroid nicht in die Erdatmosphäre eindringt, sondern der Erde nahe kommt. „Es gibt Millionen von Asteroiden in unserem Sonnensystem, und etwa 2.350 davon sind als gefährlich (PHA) eingestuft“, sagte Minjae Kim, Expertin der University of Warwick, und verwies auf die Größe dieses von der NASA herausgegebenen Etiketts.

Eine Gefahr durch den vorbeifliegenden Asteroiden schloss die Behörde aus (Europa Press).

2008 OS7, wie das Objekt genannt wird, wurde in diesem Jahr entdeckt und hatte eine Größe zwischen 210 und 480 Metern; Im Vergleich dazu ist der berühmte New Yorker Wolkenkratzer 381 Meter hoch Torre Eiffel Einige fast 300.

Das ist richtig, was die NASA als Asteroiden – auch Asteroiden genannt – beschreibt, als felsige, luftlose Überreste, die von der frühen Entstehung unseres Sonnensystems vor 4,6 Milliarden Jahren übrig geblieben sind. Nach der neuesten Zählung der Agentur gibt es 1.308.871 dieser Körper, von denen die meisten im Asteroidenhauptgürtel zwischen Mars und Jupiter um die Sonne kreisen. Allerdings wird geschätzt, dass die Gesamtmasse aller Asteroiden des Hauptgürtels geringer ist als die des Mondes.

Siehe auch  Finden Sie heraus, wie Sie einen gefälschten Standort auf WhatsApp teilen können

Nach diesem Freitagnachmittag wird der Weltraumfelsen in 32 Jahren zurückkehren, obwohl er etwa 72 Millionen Kilometer entfernt sein wird. Der Asteroid umkreise die Sonne alle 962 Tage oder 2,63 Jahre, fügte Kim hinzu.

Darüber hinaus werden sich diese Woche drei weitere Himmelskörper der Erde nähern. Dabei handelt es sich um kleine Asteroiden mit einem Durchmesser von einigen Dutzend Metern, die das Gebiet zwischen Freitag und Samstag durchqueren werden. Ebenso wird es am Sonntag eine Wende eines Felsens geben, der halb so groß ist wie 2009 OS7, in einer Entfernung von 7,3 Millionen Kilometern.

Andererseits gab die NASA früher am Tag bekannt, dass sie hofft, das Modul am 22. Februar auf der Mondoberfläche platzieren zu können. Noah-C, gebaut von Intuitive Machines. Es war das erste private Modul, das den Mond erreichte. Es ist bereits beim Start der SpaceX Falcon 9-Rakete vom Kennedy Space Center in Florida ausgestellt.

Die NASA sagt, dass sie sich darauf vorbereitet, das Nova-C-Modul auf der Mondoberfläche zu platzieren (REUTERS)

Das Objekt wird drei NASA-Nutzlasten mit Instrumenten für Forschung und technische Tests auf der Mondoberfläche transportieren, sodass die Besatzungen zukünftiger Artemis-Missionen ihre Missionen dort einfacher durchführen können. Konkret geht es darum, Weltraumwetter, Mondoberflächeninteraktionen und Präzisionslandetechnologien für zukünftige autonome Navigationssysteme zu testen.

(Mit Informationen von AP)