Januar 17, 2022

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Diablo 2 wird nach einem Jahrzehnt ein großes Update erhalten

Blizzard hat angekündigt, dass es in Remasters Patch 2.4 ein klassisches Rebalancing erhalten wird.

Das können wir mit Sicherheit sagen Diablo II: Auferstanden Es hat sich nicht so geändert Schneesturm Ich habe erwartet. Obwohl die Essenz des Spiels durch diese Umstrukturierung gut wiederhergestellt ist, leidet es weiterhin Serverprobleme Sie haben die Erfahrung verletzt. Wie gesagt, es ist immer noch eines der besten Rollenspiele der Geschichte.

Aber gerade diese Woche wurde für historisch bedeutsam erklärt. Und es Anhang 2.4 Auferstanden mit ihm, zusätzlich zu seinen eigenen Eigenschaften und Veränderungen, a Rebalancing von Diablo II. Der letzte offizielle Link zum Originaltitel war 1.13c, der 2010 veröffentlicht wurde.

Die letzte offizielle Fusion war 2010Auf diese Weise wird das klassische Spiel aktualisiert Elf Jahre später, Mit den Veränderungen, die die Auferstandenen erhalten. Diese zielen hauptsächlich darauf ab, bestimmte Fähigkeiten zu verbessern und Spielern in verschiedenen Bereichen einen Vorteil zu verschaffen, mit der Möglichkeit, dass Änderungen auf unterschiedliche Weise wirksam werden und neue Runenwörter eröffnen, die im Original nicht vorkommen.

Kommt mit Diablo II: Resurrected Patch 2.4 Anfang 2022, Wir müssen also noch warten, um mehr über die Änderungen zu erfahren. Hat seine Autoren Name geändert In letzter Zeit, aber wenn sich an diesem Remastering nichts geändert hat, vergehen Stunden, wenn Sie es spielen. Wenn du mehr über ihn wissen willst, schau mal rein Unsere Analyse.

Abonniere den 3DJuegos-Kanal auf YouTube

Mehr über: Diablo 2, Diablo II: Auferstanden, Diablo 2 wird wiederbelebt, Schneesturm Ja Aktualisieren.

Siehe auch  Die Juno-Mission der NASA nimmt faszinierende Bilder von Jupiter und "wilden" Ton von seinem Mondkegel auf