Juni 17, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Astronauten kommen an Bord der Boeing-Raumsonde Starliner auf der Internationalen Raumstation an

Astronauten kommen an Bord der Boeing-Raumsonde Starliner auf der Internationalen Raumstation an
Bild von Boeings Starliner-Raumschiff, das sich darauf vorbereitet, an diesem Donnerstag, dem 6. Juni 2024, zum ersten Mal an der Internationalen Raumstation anzudocken (NASA über AP).

Die ersten beiden Astronauten wurden an Bord gebracht StarlinerRaumschiff des amerikanischen Luftfahrtgiganten BoeingEingetragen am Donnerstag Internationale Raumstation (ISS)Allerdings war die Verzögerung auf Probleme mit dem Antriebssystem zurückzuführen.

„Was für ein großartiger Ort, es ist großartig, wieder hier zu sein“, lachte er. Butch WilmoreAstronaut der US-Raumfahrtbehörde NASA

Wilmore, 61, mit Sunny Williams58, so aufgeführt Sein dritter Besuch auf der ISS fand während der ersten bemannten Mission von Starliner stattEine große Herausforderung für die Raumfahrtbehörde und die NASA.

Vor zehn Jahren bestellte die US-Raumfahrtbehörde zwei neue Fahrzeuge bei Boeing und SpaceX, um ihre Astronauten zur ISS zu transportieren. Während SpaceX seit vier Jahren als Weltraumtaxi fungiert, liegt Boeings Programm mehrere Jahre hinter dem Zeitplan zurück.

Nachdem ich am Vortag Florida verlassen hatte, Die Raumsonde näherte sich am Donnerstag sanft der ISS, flog in einer Höhe von 400 km über der Erde und flog mit einer Geschwindigkeit von etwa 28.000 km/h.

Nach Angaben der NASA erfolgte das Andocken um 17:34 GMT, etwa eine Stunde und 20 Minuten nach der ursprünglich geplanten Zeit.

Eine Atlas-V-Rakete der United Launch Alliance mit zwei Astronauten an Bord des Starliner-1 Crew Flight Test (CFT) von Boeing startet am 5. Juni 2024 zur Internationalen Raumstation in Cape Canaveral, Florida (REUTERS/Joe Skipper)

Das Raumschiff konnte nicht anhalten, als es weniger als 250 Meter von der ISS entfernt war. Wegen Problemen mit den Propellern war der Anflug nicht gestattet.

Siehe auch  Sie lösen das Rätsel um das größte „Gravitationsloch“ - DW - 05.07.2023

Fünf dieser kleinen Booster, von insgesamt 28, seien irgendwann ausgefallen, erklärte ein Kommentator während einer Live-Übertragung der NASA. Am Ende konnten wir vier Operationen durchführen, womit wir die für eine Operation erforderliche Anzahl hatten.

Diese Triebwerke werden verwendet, um kleine Änderungen am Schiffskurs vorzunehmen.

Ursprünglich war das Andocken für 16:15 GMT geplant.

Die Astronauten Wilmore und Williams sind bereits an Bord von sieben weiteren Astronauten zur ISS gekommen und werden etwa eine Woche im umlaufenden Labor verbringen.bevor er im Starliner zur Erde zurückkehrt.

Willmore und Williams bereiten sich seit Jahren auf diese Mission vor. Einige Stunden vor dem Abflug steuerten sie das Flugzeug vorübergehend, um den Schiffsbetrieb zu testen.

NASA-Astronauten Butch Wilmore und Sunita Williams (REUTERS/Joe Skipper)

„Die Genauigkeit ist wirklich unglaublich“, verkündete Wilmore am Mittwoch in einer von Boeing ausgestrahlten Aufzeichnung. „Mehr als ein Simulator.“

Es startete am Mittwoch von der Cape Canaveral Space Force Station in (Südost-) Florida, nachdem zwei vorherige Versuche kurz nach dem Start gescheitert waren.

Starliner ist das sechste in den USA gebaute Space Shuttle, das NASA-Astronauten befördert.

Diese Arbeit wird seit Jahren erwartet und reflektiert Eine große Herausforderung für Boeing und die NASADas Unternehmen strebt eine Zertifizierung als zweiter kommerzieller Betreiber für den Transport seiner Besatzung zur ISS an.

Das Projekt der Aeronautical Corporation war jedoch mit vielen Jahren der Verzögerung und Widrigkeiten konfrontiert.

SpaceX, im Besitz seines Rivalen Elon Musk, spielt diese Rolle bei der Reise zur ISS seit vier Jahren.

(AFP)