April 15, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Wissenschaftler wollen den ausgestorbenen Tasmanischen Tiger nach fast einem halben Jahrhundert „wiederbeleben“.

Wissenschaftler wollen den ausgestorbenen Tasmanischen Tiger nach fast einem halben Jahrhundert „wiederbeleben“.
Benjamin, der letzte tasmanische Tiger, starb vor 87 Jahren in Gefangenschaft (NFSA-Videoaufnahme)

Er Tasmanischer Tiger Die Bemühungen eines geführten wissenschaftlichen Teams können von den Toten auferstehen Emilio Marmol Sanchez, vom Zentrum für Paläogenetik und Sciencelife Lab in Schweden. Mit der erfolgreichen Isolierung von RNA war ein beispielloser Fortschritt verbunden ThylacineEs ist seit 83 Jahren ausgestorben, nachdem es von der Menschheit angegriffen und gejagt wurde.

Die neuesten Fortschritte bei der Wiederauferstehung des berühmten Modells werden in der Zeitschrift veröffentlicht Genetische ForschungDies erklärt, wie es den Experten gelang, aus der Haut und dem Muskelgewebe des Tieres extrahierte RNA zu sequenzieren und so bei der Identifizierung spezifischer Gene in diesem Modell zu helfen. Jetzt können Forscher verstehen, wie Muskeln funktionieren und wie sich die Struktur der Haare, Nägel und Haut der Art entwickelt – ein Schlüssel zu ihrer Wiederherstellung.

„Auferstehen Tasmanischer Tiger oder das Wollhaarmammut ist keine leichte Aufgabe und erfordert ein tiefes Wissen sowohl über die Regulierung des Genoms als auch über das Transkriptom einer so berühmten Art, die erst jetzt enthüllt wird“, sagte Mármol Sánchez in einer Erklärung.

Das fleischfressende Beuteltier starb auf den Inseln Neuguineas vor Tausenden von Jahren aus, aber einige Exemplare überlebten im Südosten Australiens, bis sie Kopfgeldjägern zum Opfer fielen, die sie auf Wunsch von Viehzüchtern ausrotteten, die diese Tiere als Bedrohung betrachteten . .

Das Neueste Tasmanischer Tiger Starb 1936 in Gefangenschaft im Hobart Zoo und sonst niemand Thylacine Trotz unbegründeter Gerüchte, die im Laufe der Zeit aufkamen, wurde es in der Natur beobachtet.

Komme aber zurück Tasmanischer Tiger Das wissenschaftliche Team ist noch nicht einsatzbereit und hofft auf einen Erfolg, der die Tür für eine zweite Chance für andere vom Menschen ausgestorbene Arten öffnet.

Siehe auch  Kobayashi-San C No Maid Dragon enthüllt Trailer zu seinem nächsten Videospiel - Kudasai

Zu den Arten, an denen bereits gearbeitet wurde, gehören das Wollhaarmammut, der anmutige Dodo und die Neuseeländische Schnecke. Experten hoffen, von diesen Arten zu lernen und zu verhindern, dass dieselben Fehler wiederholt werden, die zu ihrem Verschwinden geführt haben.