Mai 27, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Wissenschaftler haben einen Stern entdeckt, der sich in einen riesigen Diamanten verwandeln könnte – Ensenam de Ciencia

Wissenschaftler haben einen Stern entdeckt, der sich in einen riesigen Diamanten verwandeln könnte – Ensenam de Ciencia

Im Laufe der Jahrhunderte hatte der Mensch einen unstillbaren Wunsch nach Wissen und viele unbeantwortete Fragen.

Irgendwann in unserer Geschichte haben wir gelernt, in den Himmel und darüber hinaus zu blicken, auf die Grenzen des mysteriösen und dunklen Universums. Im Laufe der Geschichte haben wir den Fortschritt unserer Spezies, die Schaffung und Weiterentwicklung der Technologie zu dem, was wir heute kennen, erlebt.

Diese großen Fortschritte ermöglichten es uns, endlose Wunder und einzigartige und großartige Phänomene zu entdecken, die über das hinausgingen, was sich Wissenschaftler des Universums jemals vorgestellt hatten. Obwohl es wahr ist, dass es endlose Geheimnisse gibt, hat unsere Spezies bereits Phänomene gesehen, die nur in unserer Vorstellung beobachtet werden können, wie zum Beispiel diese erstaunliche Entdeckung, von der wir in dieser Notiz wissen, einen Stern, der sich in einen riesigen Diamanten verwandeln kann.

Die Entdeckung wurde von Forschern aus Institutionen wie dem Vereinigten Königreich, Kanada und Australien gemacht. Es wurde festgestellt, dass das Ereignis in einem weißen Zwerg ähnlich unserer Sonne stattfand, der sich in einem Sternensystem namens HD 190412, 104 Lichtjahre von der Erde entfernt, befindet und seinen Kern in Kristalle verwandelt.

Dieser chemische Prozess zur Größenbestimmung des Planeten wurde bereits vor Jahrzehnten von theoretischen Wissenschaftlern seiner Zeit vorhergesagt, jedoch erst, als er ins Leben gerufen wurde. Gaia-Raumfahrt Er hatte die Gelegenheit, es aus erster Hand zu sehen.

Nach den Beobachtungen und Daten, die Astronomen sammeln konnten, ist dieser Himmelskörper etwa 4.200 Millionen Jahre alt und erreicht extreme Temperaturen von bis zu 6.300 °C, was den Beginn seiner Kristallisation markiert. Eine brennende Kernenergiequelle löst einen Abkühlungsprozess aus, der den Kern verfestigt.

Siehe auch  Was Apple auf seinem nächsten großen Event anbietet: iOS 17, das MacBook und mehr

Damit dieser weiße Zwergstern zu einem riesigen kosmischen Diamanten wird, muss er eine Reihe von Phasen durchlaufen. Die erste Stufe führt zu einer massiven Kontraktion der Materie des Sterns, wodurch sich die Elektronen von den Atomen trennen.

Dadurch werden die Elektronen gasförmig, wodurch sie sich in diesem Materiezustand frei bewegen können, wodurch der Kern des Sterns aus Sauerstoff und Kohlenstoff bestehen kann, umgeben von diesem Gas, das als entartetes Gas bezeichnet wird. Im Gegensatz zu den anderen ist es nicht von der Temperatur seiner Umgebung abhängig.

Wenn der Weiße Zwerg in einen Abkühlungszustand übergeht, kommt es zu einer geordneten strukturellen Neuordnung der Ionen, was die Bildung von Kristallen demonstriert, wie das virtuelle Portal feststellt. National Geographic. Zweifellos ist dies eine faszinierende Entdeckung für die astronomische Gemeinschaft, allerdings verzögert derselbe Kristallisationsprozess die Abkühlung des Sterns um mindestens einige Milliarden Jahre, sodass wir ein solch erstaunliches Phänomen nicht beobachten werden.

Teilen Sie Wissenschaft, teilen Sie Wissen.