Februar 27, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Wer waren die vier SpaceX- und NASA-Astronauten, die zur Internationalen Raumstation flogen?

Wer waren die vier SpaceX- und NASA-Astronauten, die zur Internationalen Raumstation flogen?
NASA-Astronautin Jasmine Mokbeli, Astronaut der Europäischen Weltraumorganisation Andreas Mogensen, JAXA-Astronaut (Japan Aerospace Exploration Agency) Satoshi Furukawa und Roscosmos-Kosmonaut Konstantin Borisov verlassen ihre Mannschaftsquartiere, bevor sie zur Internationalen Raumstation aufbrechen. (Reuters)

Zum ersten Mal wurden vier Astronauten aus verschiedenen Ländern im Rahmen einer einzigen Weltraummission von den USA aus gestartet, in diesem Fall mit einer Rakete. SpaceX gebunden an Internationale Raumstation.

Eine um einen Tag verspätete Abreise erfolgte auf Gleis 39, um zusätzliche Daten aus dem Lebenserhaltungssystem des Schiffes zu überprüfen. Kennedy Raumfahrtszentrum in Cape Canaveral, Florida.

Die Besatzung reiste in einer Kapsel SpaceX Crew DragonEs wurde in die Erdumlaufbahn gebracht Falke 9Die neueste von der Raumfahrtbehörde entwickelte Rakete Elon Musk, dessen erster offizieller Flug mit dieser Mission stattfand Besatzung-7.

Das könnte Sie interessieren: SpaceX läuft die Triebwerke für seinen neuen Starship-Prototyp warm

Zweieinhalb Minuten nach dem Start trennte sich die Kapsel von der Rakete und begann ihre alleinige Reise in den Orbit. Falcon 9 begann seine Rückkehr zur Erde und landete senkrecht auf dem Ziel südlich der Startrampe.

Dies ist der siebte durchgeführte Flug NASA und SpaceX planen als Teil des kommerziellen Teams der Agentur, ab 2020 Astronauten zur Raumstation zu befördern.

Die Besatzung der Raumsonde Crew Dragon besteht aus Astronauten aus vier verschiedenen Ländern: den Vereinigten Staaten, Dänemark, Japan und Russland. (Reuters)

Crew-7-Astronauten repräsentieren die SpaceX-Crew Mehr Vielfalt Bisher international. Die Mission wird von einem Amerikaner geleitet Jasmine Mokbeli Dient als Kommandeur der NASA.

Zu ihr gesellt sich ein dänischer Astronaut. Andreas MogensenIm Namen der Europäischen Weltraumorganisation; Satoshi Furukawa Von der Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA); und ein russischer Kosmonaut Konstantin Borisov von Roskosmos.

Siehe auch  WhatsApp | Cmo fügen Sie einen direkten Zugriff auf die App im Bereich Benachrichtigungen hinzu | Männer | Herramientas | Anwendungen | Mobilfunk | Android | Smartphone | Technik | Truco | Anleitung | nndda | nni | DATEN

Wer wird sechs Monate lang auf der Raumstation arbeiten, um Hunderte wissenschaftliche Experimente, Wartungsarbeiten und Weltraumspaziergänge durchzuführen?

Das könnte Sie interessieren: Die USA verklagen SpaceX wegen Diskriminierung bei der Einstellung von Flüchtlingen und Asylbewerbern.

Crew-7-Astronauten werden etwa fünf Tage lang von den Astronauten aus operieren. Besatzung-6Es wird im März in derselben Kapsel Anfang September von der Raumstation zurückkehren.

Mokbeli, ein Oberstleutnant des US Marine Corps, leitet die Mission, obwohl es sein erster Flug ins All ist. Die 40-jährige Astronautin, Tochter iranischer Eltern, die aus ihrem Heimatland geflohen waren, war Hubschraubertestpilotin, bevor sie 2017 von der NASA ausgewählt wurde.

Borisov, 39, ist ein angehender Astronaut, der im Rahmen einer nicht finanzierten Transfersitzvereinbarung zwischen der NASA und der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos an einer SpaceX-Mission teilnimmt.

SpaceX möchte die Wiederverwendbarkeit von Raketen auf ein neues Niveau heben und seine Falcon 9-Rakete hat sich als außergewöhnlich langlebig erwiesen.

Ursprünglich für 10 Flüge ausgelegt, wurde die Nutzungsdauer auf 20 Flüge verlängert. Das liegt vor allem an seinem Antrieb. B1058In nur drei Dienstjahren hat es 801 Raumschiffe und Nutzlasten sowie zwei Astronauten gestartet.

Der Erfolg von Falcon 9 ebnet den Weg für eine effizientere, häufigere und zugänglichere Ära der Weltraumforschung; So sieht es zumindest das Unternehmen von Elon Musk, das große Pläne für die Zukunft hat und sich ein Ziel setzt, das auch tatsächlich umgesetzt werden soll. 100 AufgabenBis 2023 wird dies eine Meisterleistung sein.

Um dies zu erreichen, ist es auf seine 16 flugzeugerprobten Falcon-Booster und sein Fahrzeug angewiesen. RaumschiffEs wird getestet und ist so konzipiert, dass es vollständig wiederverwendbar ist und eine noch schnellere Freisetzungsrate aufweist.

Siehe auch  Was ist der WhatsApp-Trick, um das Tippen zu verbergen?