Juli 22, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Welche schlechten Angewohnheiten schaden dem Akku Ihres Mobiltelefons? Hören Sie damit auf – bringen Sie mir etwas über Wissenschaft bei

Welche schlechten Angewohnheiten schaden dem Akku Ihres Mobiltelefons?  Hören Sie damit auf – bringen Sie mir etwas über Wissenschaft bei

Unsere Mobiltelefone, Smartphones oder Mobiltelefone sind zu unseren untrennbaren Begleitern geworden, da sie uns dabei helfen, viele Funktionen wie Anrufe, Nachrichten, Videoanrufe, GPS-Navigation, Foto- und Videokamera, Kompass, Karte, Uhr, Stoppuhr, Alarm usw. auszuführen. Viele erweiterte Funktionen wie Bezahlen und Identifikation mit der Uhr und NFC-Technologie.

Unabhängig davon, ob Sie ein Android-Telefon (einer beliebigen Marke), ein iPhone oder etwas anderes besitzen, ist die Akkulaufzeit eines der wichtigsten Merkmale dieser Geräte. Hier kommen maximale Belastbarkeit, Vordergrund- und Hintergrundnutzung der Daten und die von uns üblicherweise zur Verfügung gestellten Funktionen ins Spiel.

Abhängig von Ihren Gewohnheiten und Ihrer Routine wird der Akku Ihres Telefons durch die Menge an Lade- und Entladevorgängen geschädigt, aber Sie fragen sich vielleicht, wie Sie die Lebensdauer verlängern oder zumindest verhindern können, dass er sich schneller verschlechtert. Heute teilen wir Ihnen eine Reihe von Gewohnheiten mit, die schädlich sein können und die Sie bedenken sollten, um eine plötzliche Verkürzung der Nutzungsdauer Ihres Telefons zu vermeiden.

Welche Gewohnheiten schädigen den Akku Ihres Mobiltelefons?

Es gibt Mobiltelefone Lithium-Ionen-Batterien, die heute sehr verbreitet sind. Diese Batterien haben eine kurze Lebensdauer und können durch Abnutzung beschädigt werden.

Es gibt eine Serie Gewohnheiten Kann Mobiltelefonbatterien beschädigen, darunter:

-Laden Sie Ihr Mobiltelefon über Nacht: Dadurch wird der Akku überhitzt und seine Nutzungsdauer verkürzt. Besser ist es, das Handy aufzuladen, bis es vollständig aufgeladen ist, und es dann vom Netz zu trennen.

Aufgeladenes Mobiltelefon, Gutschrift an Canva

Den Akku vollständig entladen lassen: Auch dadurch kann der Akku beschädigt werden. Am besten laden Sie Ihr Mobiltelefon auf, wenn es zu 20 bis 80 % geladen ist.

Siehe auch  Sie werden nicht glauben, wie viel Speicher das erste Flash-Laufwerk der Geschichte hatte

-Verwenden Sie billige Ladegeräte: Billige Ladegeräte versorgen den Akku nicht ausreichend mit Strom und er kann beschädigt werden. Es ist besser, Original- oder zertifizierte Ladegeräte zu verwenden.

– Das Mobiltelefon extremen Temperaturen aussetzen: Hohe und niedrige Temperaturen können den Akku beschädigen. Vermeiden Sie es am besten, Ihr Mobiltelefon Temperaturen über 35 °C oder unter -20 °C auszusetzen.

-Verwendung Ihres Mobiltelefons während des Ladevorgangs: Dadurch wird der Akku überhitzt und seine Nutzungsdauer verkürzt. Auf die Nutzung des Mobiltelefons während des Ladevorgangs sollte besser verzichtet werden.

Was können Sie tun, um die Lebensdauer Ihrer Batterie zu verlängern?

Um die Lebensdauer des Akkus Ihres Mobiltelefons zu verlängern, ist es wichtig, diese Gewohnheiten zu vermeiden. Es können auch andere Maßnahmen ergriffen werden, um den Akku zu schützen. Denken Sie daran: Wenn Sie über eine optimale Ladefunktion wie bei den Marken iPhone und Samsung verfügen, können Sie diese aktivieren, damit Ihr Telefon Ihren Tagesablauf lernt. Gebühr. Wir geben Ihnen zwei Tipps, die Ihnen helfen können:

Halten Sie Ihr Telefon sauber und staubfrei: Staub kann die Lüftungsschlitze Ihres Telefons verstopfen und zu einer Überhitzung führen.

Handy-Software aktualisieren: Software-Updates beinhalten Leistungs- und Sicherheitsverbesserungen, die zum Schutz des Akkus beitragen.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie dazu beitragen, die Lebensdauer Ihres Handy-Akkus zu verlängern.

Teilen Sie Wissenschaft, teilen Sie Wissen.