Juni 20, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Verwenden Sie den „Geistermodus auf WhatsApp“, damit er nach und nach aktiviert wird und einer Erkennung entgeht – bringen Sie mir etwas über Wissenschaft bei

Verwenden Sie den „Geistermodus auf WhatsApp“, damit er nach und nach aktiviert wird und einer Erkennung entgeht – bringen Sie mir etwas über Wissenschaft bei

WhatsApp ist nicht nur eine einfache Messaging-App, sondern hat sich auch zu einem der robustesten sozialen Netzwerke mit der größten Benutzerzahl weltweit entwickelt. Fast 28 % der Weltbevölkerung nutzen WhatsApp für unterschiedliche Zwecke.

WhatsApp ermöglicht Ihnen nicht nur eine flüssige und sichere Kommunikation mit Ihren Freunden und Ihrer Familie, sondern ermöglicht Ihnen auch, Arbeitsgruppen zu erstellen, zu verkaufen, Kunden zu bedienen und eine ganze Menge Dateien zu teilen. Zusätzlich zu anderen Funktionen wie Gruppenvideoanrufen, Standortfreigabe und dem Verfolgen Ihrer Lieblings-Influencer.

Doch trotz aller Annehmlichkeiten und Funktionen dieser beliebten App kann sie bei vielen Menschen große Ängste und Stress auslösen. Dies liegt an der großen Anzahl an Nachrichten, die sie erreichen, sei es in Gruppen oder privaten Chats.

Heute werden wir mit Ihnen über eine großartige Methode sprechen, um Ihren Zugriff zu verbergen und zu verhindern, dass andere Sie finden, die wir „Ghost-Modus“ nennen.

Wie kann man WhatsApp nutzen, ohne entdeckt zu werden?

Um den Inkognito-Modus auf WhatsApp zu aktivieren, müssen Sie diese einfachen Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie die WhatsApp-App auf Ihrem Telefon.
  2. Gehen Sie zu Einstellungen > Konto > Datenschutz.
  3. Wählen Sie im Abschnitt „Zuletzt gesehen“ die Option „Niemand“ aus.
  4. Wählen Sie im Abschnitt „Online“ außerdem „Niemand“ aus.

Beschreibung:

Inkognito-Modus Teilt es Ermöglicht Ihnen, die Zeit Ihrer letzten Verbindung und Ihren „Online“-Status vor allen Ihren Kontakten zu verbergen. Um es zu aktivieren, müssen Sie die vorherigen Schritte befolgen.

Wenn Sie mehr Privatsphäre wünschen, können Sie Lesebestätigungen auch deaktivieren. Gehen Sie dazu zu Einstellungen > Konto > Datenschutz > Lesebestätigungen und wählen Sie Niemand.

Credits zur WhatsApp-Schnittstelle, Meta

Mit diesen Schritten können Sie Ihre Privatsphäre schützen und verhindern, dass Ihre Kontakte erfahren, wann Sie online sind oder ihre Nachrichten lesen.

Siehe auch  Diese Anwendungen können Ihre Daten stehlen

Was sind die neuesten von WhatsApp veröffentlichten Updates?

Hier natürlich eine Zusammenfassung der letzten 5 WhatsApp-Updates:

Update vom November 2023

  • Neuer Inkognito-Modus: Mit diesem Update können Benutzer die letzte Verbindungszeit und den „Online“-Status vor allen ihren Kontakten verbergen.
  • Reaktionen auf Status: Benutzer können jetzt mit Emojis auf den Status ihrer Kontakte reagieren.
  • Gruppenchat-Filter: Benutzer können jetzt Filter erstellen, um ihre Gruppenchats besser zu organisieren.

Aktualisierung vom Oktober 2023

  • Neue Emojis: Teilt es Es hat seiner Bibliothek neue Emojis hinzugefügt, darunter Emojis für Menschen, Tiere, Lebensmittel und Objekte.
  • Datenschutzverbesserungen: WhatsApp hat den Datenschutz seiner Benutzer verbessert, einschließlich der Option, das Gruppenprofilfoto für Benutzer zu verbergen, die nicht zur Gruppe gehören.
  • Fehlerbehebungen: WhatsApp hat in diesem Update viele Fehler behoben.

Update vom September 2023

  • Nachrichten an sich selbst: WhatsApp hat die Möglichkeit hinzugefügt, Nachrichten an sich selbst zu senden.
  • Verbesserungen der Benutzeroberfläche: WhatsApp hat die Benutzeroberfläche seiner App verbessert, einschließlich neuer Animationen und eines modernen Designs.
  • Fehlerbehebungen: WhatsApp hat in diesem Update viele Fehler behoben.

Teilen Sie Wissenschaft, teilen Sie Wissen.