Februar 1, 2023

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Physische Videospiele verabschieden sich von Spielern

Die physische Form stellt zunehmend einen geringeren Marktwert für die Einnahmen der Industrie dar.

Eine neue Studie Newzoo Er stellte klar, dass Gamer es zunehmend vorziehen, Titel über digitale Stores auf Konsolen oder mobilen Geräten zu kaufen, anstatt sich für das traditionelle Format von Disc oder Cartridge zu entscheiden.

Laut der Studie machte der Kauf von Videospielen auf Computern, Konsolen und Handys in diesem Jahr 2022 fast 94,2 % aus und generierte einen Umsatz von 173,8 Milliarden Dollar.

Physische Spiele machten ihrerseits 5,8 % des Marktes in diesem Bereich aus und trugen 10,7 Milliarden Dollar bei, 10 % weniger als im Vorjahr.

Das könnte Sie interessieren:

Die physische Form stellt zunehmend einen geringeren Marktwert für die Einnahmen der Branche dar.
Die physische Form stellt zunehmend einen geringeren Marktwert für die Einnahmen der Industrie dar.

Im Jahr 2022 wird die Videospielindustrie bis November Daten im Wert von insgesamt 184,4 Milliarden US-Dollar sammeln. Von dieser Zahl war der Mobilmarkt der wichtigste, der 50 % zum Umsatz beitrug, gefolgt von Konsolen mit 28 % und schließlich PC mit 21 %.

Dies erklärt in hohem Maße die Gründe, warum Spieler Körperformen weniger nur über digitale Geschäfte auswählen, z. B. den Kauf von Spielen über Mobiltelefone. Google Play Store Y Appstore.

Mit der Konsolidierung solcher Geschäfte hat auch der PC-Markt eine deutliche Verschiebung in Richtung Virtualisierung erfahren. Dampf Y Epischer SpieleladenZusammen mit dem Entfernen von CD-Laufwerken von Laptops.

Digitale Spiele machten letztes Jahr 98 % des PC-Umsatzes aus, verglichen mit nur 2 % in physischen Formaten.

Was bei Konsolen nicht passiert, ist, dass Discs immer noch eine Nische für Gamer darstellen, da das Format bis 2022 28 % des Umsatzes ausmacht, wobei 72 % von digitalen Medien eingenommen werden.

Siehe auch  NASA: Wo der erste Versuch zu sehen ist, die Umlaufbahn eines Asteroiden abzulenken

Das könnte Sie interessieren:

Die physische Form stellt zunehmend einen geringeren Marktwert für die Einnahmen der Branche dar.
Die physische Form stellt zunehmend einen geringeren Marktwert für die Einnahmen der Industrie dar.

Dieses Panorama macht deutlich, dass Gamer, abgesehen von der Tradition der Schachteln und Verpackungen, eher bereit sind, ihre Spiele zu kaufen, ohne das Haus zu verlassen und direkt auf der Konsole.

Unternehmen verstehen dies und aus diesem Grund Playstation wie zum Beispiel Xbox Es gibt Konsolen der neueren Generation ohne CD-Laufwerk, was bedeutet, dass sie nur Spiele im digitalen Format zulassen.

Abonnementdienste, die Zugriff auf Hunderte von Spielen bieten, können den Gegenwert einer Jahresgebühr für ein oder zwei Spiele kosten. Das macht es weniger interessant, nach einzelnen Titeln in Ihrer Box zu suchen.

Darüber hinaus entscheiden sich unabhängige Entwickler für Digital als Option, um Ressourcen zu optimieren, ohne für die Produktion und den Vertrieb von CDs oder Kassetten auszugeben, aber zum gleichen Preis verkaufen sie den Zugang zum Spiel digital.

Ein Beispiel dafür ist, dass laut Newsoo die meistverkauften Spiele des letzten Jahres in physischer Form von Triple-A-Unternehmen auf den Markt gebracht wurden. FIFA 23, Splatoon 3 und Call of Duty Modern Warfare 2.

Physische Versionen sind für Unternehmen weniger attraktiv und werden an Sammler verbannt, die eine Box haben möchten, in der sie alle ihre Spiele speichern können, und nicht eine virtuelle Bibliothek, wie es traditionell der Fall war.

Weiterlesen: