April 15, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Mondkleider bei Prada: Details darüber, was die nächsten NASA-Astronauten tragen werden

Mondkleider bei Prada: Details darüber, was die nächsten NASA-Astronauten tragen werden
Die Luxusbekleidungsmarke Prada und das Startup Axiom Space arbeiten mit der NASA zusammen, um ihren Raumanzug (Axiom Space) zu entwickeln.

Die Augen der Welt werden nicht da sein Das nächste Zeichen, das zukünftige NASA-Astronauten hinterlassen Im Jahr 2025 wird er erneut den Mond betreten Artemis III.

Nach der jüngsten Ankündigung des italienischen Luxuskonzerns werden sie auch in neuen Raumanzügen posieren Prada Das, zusammen mit dem Anfang Axiomraum, Sie werden versuchen, die Kleidung der nächsten Mondwanderer zu entwerfen.

„Prada-Ingenieure werden während des gesamten Designprozesses eng mit dem Team von Axiom Space Systems zusammenarbeiten und Materiallösungen und Designmerkmale entwickeln, um Astronauten vor Gegnern zu schützen.“ Weltraum- und MondumweltherausforderungenDas sagten sie in einer gemeinsamen Erklärung.

Raumanzüge sollen Astronauten vor den Herausforderungen des Weltraums und der Mondumgebung schützen (Axiom Space).

Es ist die erste innovative Partnerschaft zwischen einem italienischen Luxusmodehaus und einem kommerziellen Luft- und Raumfahrtunternehmen. Im Dezember 1972 landete der erste Mensch seit Apollo 17 auf dem Mond. Die Artemis-III-Mission ist für Ende 2025 geplantSogar die erste Frau auf den Mond bringen.

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Prada Raumfahrt Axiom Extravehicular Mobility Unit (AxEMU). Pradas technische Expertise in Bezug auf Rohstoffe, Herstellungstechniken und innovative Designkonzepte wird fortschrittliche Technologien liefern, die nicht nur dazu beitragen werden, den Komfort von Astronauten auf der Mondoberfläche zu gewährleisten. ,“ er sagte Michael Saffredini, Geschäftsführer von Axiom Space.

„Pradas anhaltender fortschrittlicher Geist für die Menschheit hat sich auf ihren Wunsch nach Abenteuern und der Bewältigung neuer Grenzen ausgeweitet: dem Weltraum“, sagte er. Lorenzo Bertelli, Marketingdirektor der Prada-Gruppe.

Diese Raumanzüge der NASA Exploration Extravehicular Mobility Unit (xEMU) sind so konzipiert, dass sie mehr Flexibilität und besseren Schutz bieten, um einer feindlichen Umgebung standzuhalten (Axiom Space).

„Wir sind stolz, ein Teil davon zu sein Historisches Werk Mit Axiom Space. Unser jahrzehntelanges Experimentieren, modernste Technologie und Design-Know-how, das in den 90er Jahren begann roter Mond Im Wettbewerb um America’s Cup, Mit ihnen soll nun der Raumanzug für die Artemis-Ära entworfen werden. „Es ist eine wahre Hommage an die menschliche Kreativität und die Kraft der Innovation, die Zivilisation voranzubringen“, fügte er hinzu.

AxEMU wird Raumanzug-Astronauten zur Verfügung stellen Erweiterte Funktionen für die Weltraumforschung, Gleichzeitig stellt sie der NASA kommerziell entwickelte menschliche Systeme zur Verfügung, um auf und um den Mond zuzugreifen, dort zu leben und zu arbeiten.

Siehe auch  iPhone 14: Jetzt geht es um die Proximity-Verbindung zwischen Apple und Apple

„Die Raumanzüge von Axiom Space wurden entwickelt, um das Raumanzugdesign der Exploration Extravehicular Mobility Unit (xEMU) der NASA zu liefern. Mehr Flexibilität, Mehr Sicherheit Um der feindlichen Umgebung und der Spezialausrüstung für Forschung und wissenschaftliche Möglichkeiten standzuhalten. Mit innovativen Technologien und Designs, Diese Raumanzüge werden eine umfassendere Erkundung der Mondoberfläche als je zuvor ermöglichen“, behaupteten sie von Axiom Space. Und sie kamen zu dem Schluss: „Die Entwicklung dieses Raumanzugs der nächsten Generation ist ein wichtiger Meilenstein, um die Weltraumforschung voranzutreiben und ein tieferes Verständnis des Mondes, des Sonnensystems und darüber hinaus zu ermöglichen.“

Der Anzug verfügt über einzigartige Details für die Eleganz und den Komfort von Astronauten (Axiom Space).

Am 16. November 2022 startete die NASA die Mission Artemis I und läutete damit eine neue Ära der Weltraumforschung ein. Raum tief.

Es ging los Stärkste Rakete der Geschichte erreicht den Weltraum (SpaceXs Starship scheitert 2023)und es gelang uns, eine 26-tägige unbemannte Mission abzuschließen, bei der wir eine längere Umlaufbahn um unseren natürlichen Satelliten unternehmen konnten.

„¡Start der Artemis 1! Gemeinsam steigen wir auf, zurück zum Mond und darüber hinaus“, sagte NASA-Kommentator Derrol Nail während der Startübertragung am Morgen.

Ein atemberaubendes Foto der Orion-Kapsel der Artemis-I-Mission aus dem Jahr 2022 mit Mond und Erde im Hintergrund (NASA)

Das Mondprogramm der NASA wird nächstes Jahr fortgesetzt, wenn die bemannte Mission Artemis II im November 2024 vier Astronauten um den Mond schicken wird, anstatt ihn zu umkreisen.

Amerikanische Astronauten Christina Koch, Victor Glover und Reed Wiseman Und Kanadier Jeremy Hansen Sie wurden im vergangenen April ausgewählt, an Bord der leistungsstarken Rakete zu gehen Weltraumstartsystem (SLS) Das Space Launch System der NASA und die 10-tägige Mission.

Siehe auch  Eine Anleitung zu WhatsApp Web, um Sie zu benachrichtigen, wenn Ihre Kontakte "online" sind.

Artemis ist der erste Schritt in die nächste Ära der menschlichen Erforschung. „Gemeinsam mit kommerziellen und internationalen Partnern wird die NASA eine dauerhafte Präsenz auf dem Mond aufbauen, um sich auf Missionen zum Mars vorzubereiten“, gab die US-Raumfahrtbehörde bekannt.

Die amerikanischen Astronauten Christina Koch, Victor Glover und Reed Wiseman sowie der Kanadier Jeremy Hansen werden 2024 zum Mond reisen (REUTERS/Joe Skipper)

„Wir haben die Rakete und das Raumschiff bereits getestet. Sie hatte letzten November eine 26-tägige Mission und hat alle Tests bestanden. Es lief wirklich gut und wir haben während des Fluges weitere Tests hinzugefügt. Jetzt werden wir einen Menschen einsetzen.“ Crew drauf. Dies ist das erste Mal seit einem halben Jahrhundert, dass wir zum Mond zurückgekehrt sind„, Ich sagte Infobay NASA-Administrator, Bill NelsonAuf einer Pressekonferenz während seiner Zeit in Buenos Aires.

Seit dem Apollo-Programm, das den Menschen zum Mond brachte, sind mehr als 50 Jahre vergangen. Mit dem Start von Artemis I im letzten Jahr sammelt die NASA weiterhin Wissen, um Menschen wieder auf die Selenitoberfläche zu bringen. Darüber hinaus sieht das Artemis-Programm vor, die erste Frau der Geschichte und die erste Afroamerikanerin dorthin zu schicken.

Artemis ist ein Schritt in Richtung eines etwas längerfristigen Ziels, nämlich den Mars zu erreichen.. Wenn die Besatzung in Zukunft mit den Technologien, die wir im Artemis-Programm testen werden, zum Mars fliegen, muss sie ihren atmosphärischen Eintritt auf den Mars durchführen. Tatsächlich ist der Wiedereintritt in die Marsatmosphäre auf technischer Ebene ein großes Problem, das immer noch besteht und von anderen Gruppen untersucht wird. Bei dieser Artemis-I-Mission werden wir beispielsweise eine Art Hitzeschild testen. „Weil das Artemis-Kommandomodul von Orion für die Unterbringung von vier Astronauten ausgelegt ist und dadurch größer ist“, erklärte er. Infobay Ingenieur Eduardo Garcia Lama, Chief Engineering Flight Operator für die Führung und Kontrolle der Artemis-Mission der NASA Johnson Space Center in Houston, Texas, USA.

NASA-Astronauten benötigen zwei Raumanzüge, um sich der Mondmission (NASA) zu stellen.

Es wird eine neue Generation von Raumanzügen benötigt Die Technologien und Fähigkeiten, die die NASA in diesen Raumanzug integriert hat, sind in der Lage, Außenbordeinsätze (Extravehicular Walks, EVA) durchzuführen. (laut englischer Abkürzung) im Weltraum, auf der Mondoberfläche und schließlich auf der Marsoberfläche.

Siehe auch  Gefahren der Installation von Erweiterungen in Webbrowsern

Laut NASA werden die neuen Anzüge enger und leichter sein; Sie werden „mindestens 90 % männliche und weibliche Bevölkerung“ beherbergen. Sie werden mit Verbesserungen bei Lebenserhaltungssystemen, Drucksystemen und mehr einhergehen.