Oktober 6, 2022

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

LIVE: Die Mission Artemis I der NASA startet von Cape Canaveral | Auf der Suche nach Astronauten, die zum Mond zurückkehren, mit Blick auf den Mars

Um 9:33 Uhr startet das von der NASA geführte Artemis-Weltraumprogramm seinen ersten Flug von Cape Canaveral, der Heimat des Kennedy Space Center, um Astronauten als Katalysator für eine Reise zum Mars zum Mond zurückzubringen. Andererseits kamen 100.000 bis 200.000 Touristen aus der ganzen Welt, um die Publikation zu sehen, die an den Stränden von Florida liegt, die viele als ein „einmaliges Erlebnis“ bezeichnen, das abgelegen ist. Das Schiff und sein Feuerweg.

Eine der Missionen von Artemis war es, die erste Frau und den ersten Menschen afrikanischer Abstammung auf die Mondoberfläche zu bringen. Der Name Artemis erinnert an Apollo, das sogenannte bemannte Weltraumprogramm, das von den Vereinigten Staaten in den 1960er Jahren entwickelt wurde.In der griechischen Mythologie war Artemis die Zwillingsschwester von Apollo und eine mit dem Mond verbundene Göttin.

Wie auch immer, dieser Eröffnungsflug, Artemis I, wird nur von Spielzeugen gesteuert, Mannequins, die es Ihnen sagen werden, ausgestattet mit Sensoren zur Aufzeichnung von Vibrationen, Beschleunigungen und Strahlungswerten.

Quests der Artemis

Artemis I wird mit einer 98-Meter-Rakete des Space Launch System (SLS) und der darüber liegenden Orion-Kapsel gestartet, die den sicheren Transport von Astronauten in die Zukunft gewährleisten soll. Das Programm stellt fest, dass Orion den Mond umkreisen wird, bevor er umkehrt und in den Pazifischen Ozean fällt.

Ein zweiter Rover, Artemis II, ist für 2024 geplant und wird den Mond umkreisen, aber nicht landen, ähnlich wie Apollo 8. Die Zusammensetzung des Teams wird bis Ende dieses Jahres bekannt gegeben. Es wird erwartet, dass ein Kanadier als erster Mensch den Weltraum betritt.

Siehe auch  WhatsApp bringt neue Funktionen zum Speichern temporärer Nachrichten

Es war die erste Artemis-Mission, die seit Apollo 17 im Dezember 1972 Astronauten zum Mond schickte. Ein bemanntes Raumschiff wird am Südpol des Mondes landen, wo Wassereis entdeckt wurde. Frühere Mondlandungen fanden in der Nähe des Mondäquators statt. Artemis 3 ist für 2025 geplant, wird aber laut einer unabhängigen Prüfung des Programms erst 2026 stattfinden.

Die NASA plant, beginnend mit Artemis 3 einmal im Jahr Menschen zu entsenden.

Mars, das endgültige Ziel

Die NASA hat Elon Musks Firma SpaceX ausgewählt, um den Lander für Artemis 3 zu bauen. Das noch in der Entwicklung befindliche Raumschiff von SpaceX wird der Besatzung der Kapsel als Shuttle zur und von der Mondoberfläche dienen.

Darüber hinaus beinhaltet das Artemis-Programm den Bau einer Raumstation namens Gateway, die den Mond umkreisen soll. Die ersten beiden Komponenten – das Unterkunftsmodul und das Antriebssystem – sollen Ende 2024 auf einer Falcon Heavy-Rakete von SpaceX starten.

Die Orion-Crew ist für das Einlasspublikum verantwortlich. Astronauten verbringen 30 bis 60 Tage auf der Station und erhalten schließlich Zugang zum Landemodul für eine Reise zum Mond und zurück.

Das Gateway wird auch ein Stützpunkt für zukünftige Missionen zum Mars sein.

Das ultimative Ziel des Artemis-Programms ist das, was die NASA „den nächsten großen Sprung“ nennt: die menschliche Erforschung des Mars.

Das von Artemis gewonnene Wissen über Raumanzüge, Fahrzeuge, Antrieb, Nachschub und andere Bereiche wird die NASA auf eine Mission zum Mars vorbereiten. Ziel ist es zu lernen, wie man eine menschliche Präsenz im Weltraum über lange Zeiträume aufrechterhält.

Der Plan beinhaltet den Bau eines „Basislagers“ auf dem Mond, in dem Astronauten bis zu zwei Monate bleiben können. Eine Reise zum Mond würde nur wenige Tage dauern, während eine Reise zum Mars mindestens mehrere Monate dauern würde.

Siehe auch  Sakura sagt, dass das Erstellen von Super Smash Brothers Ultimate DLC genauso schwierig war wie das Erstellen eines neuen Spiels

Über eine Million Touristen werden Zeuge des Abgangs von Artemis I

Weit weg von den Tiefen des Weltraums, gut platziert an Floridas Stränden, überschwemmen Touristen Städte in der Nähe des Weltraumzentrums. Ab 5 Uhr morgens in Argentinien gelten Verkehrszentren als natürliche Umgebung auf Wegen und Straßen in Florida.

Sabrina Morley hatte Glück: Sie konnte eine Wohnung nicht weit vom Strand mieten und würde mit ihren zwei Kindern und ein paar Dutzend anderen Leuten auf einem von Star Fleet Tours gecharterten Boot mitfahren. Für 95 US-Dollar pro Ticket „fahren wir so weit wie möglich ins Meer, um das Schiff zu Wasser zu lassen und zuzusehen, wie es abhebt“, sagte er gegenüber AFP.

Joan Postandji, die mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern aus Großbritannien angereist war, beschrieb sie ihr Vorhaben: „Fahr früh morgens hoch und hol dir einen Platz“ am Cocoa Beach, nicht weit vom Kennedy Space Center entfernt.

Eine solche Tourismuswelle ist ein wirtschaftlicher Segen für die Region. Laut Tourismusbüro gibt eine dreiköpfige Familie an vier oder fünf Tagen durchschnittlich 1.300 US-Dollar aus.