Februar 27, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

iFixit zerlegt das neue MacBook Air: Es ist immer noch unmöglich, es zu reparieren

iFixit zerlegt das neue MacBook Air: Es ist immer noch unmöglich, es zu reparieren

Anfang dieses Monats stellte Apple auf der WWDC 2023 einen neuen Laptop vor, das MacBook Air, mit einem 15,3-Zoll-Display und einem eigenen M2-Prozessor. Es ist vor Kurzem in den Handel gekommen und iFixit-Experten hatten bereits die Gelegenheit, es auseinanderzunehmen und seine Reparierbarkeit zu beurteilen.

Das haben wir gesehen

Innen ist das neue MacBook Air identisch mit dem bisherigen 13-Zoll-Modell, verfügt jedoch über zwei zusätzliche Lautsprecher. Sein Soundsystem verfügt über sechs statt vier Lautsprecher. Die Akkukapazität ist ebenfalls leicht gestiegen, aber Apple gibt an, dass der 15-Zoll-Laptop die gleiche Akkulaufzeit wie der 13-Zoll-Laptop hat.

Die Akkuzellen verfügen über Klebelaschen zum einfachen Entfernen, allerdings ist der Zugriff auf den Akku erst nach dem Entfernen einiger Komponenten möglich.

Der Teardown zeigt außerdem ein Board mit einem M2-Chip und einem NAND-Chip für das 256-GB-Modell, was die Lese- und Schreibgeschwindigkeit der SSD im Vergleich zu den 512-GB-, 1-TB- oder 2-TB-Modellen verlangsamt.

Laut iFixit ist die Reparatur des MacBook Air immer noch schwierig, weshalb die neue Version nur 3 von 10 möglichen Reparaturmöglichkeiten erhielt.

Quelle: ich befestige es
Bild: Apple

Siehe auch  Das Samsung Galaxy S22 verliert dreimal schneller an Wert als das iPhone 13