Juni 27, 2022

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Fünfzehn Jahre nach der Premiere des iPhones beginnt Apple damit, Teile seines nächsten großen Plans zusammenzufügen, um die Branche zu revolutionieren.

Mit Apples ARKit 2 können Entwickler Augmented-Reality-Apps und -Spiele erstellen

Etwa 15 Jahre nachdem das iPhone das Smartphone revolutioniert hat, Apple kombiniert Teile dessen, was seiner Meinung nach sein nächstes branchenveränderndes Gerät sein wird: ein Headset, das die digitale Welt mit der realen Welt verbindet.

Das Unternehmen hat Hollywood-Regisseure wie John Favreau für die Erstellung von Videoinhalten gelistet Ein Headset soll nächstes Jahr auf den Markt kommen, Laut drei mit dem Projekt vertrauten Personen. Favreau, Executive Producer von „Prehistoric Planet“ auf Apple TV+, arbeitet daran, die Dinosaurier der Serie auf Kopfhörern wiederzubeleben. Sie sehen aus wie eine Skibrille und sollen Virtual- und Augmented-Reality-Erlebnisse bieten.Diese Leute darauf hingewiesen.

Unabhängig davon plant Apple auf seiner jährlichen Entwicklerkonferenz am Montag die Veröffentlichung von Softwaretools, mit denen Anwendungen neue Kamera- und Sprachfunktionen hinzufügen können. Freisprechschnittstelle, die Benutzer auf dem Headset verwenden könnenLaut zwei Personen, die mit dem Projekt und den geprüften Dokumenten vertraut sind Die New York Times.

Eine Apple-Sprecherin, Trudeau Mர்ller, lehnte es ab, sich zu zukünftigen Plänen zu äußern. Favreaus Sprecher war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Das Headset-Projekt wird Apple in einen wachsenden Wettbewerb führen, um die Zukunft der gemischten Realität zu definieren. Meta, die Muttergesellschaft von Microsoft, Google und Facebook, befindet sich in verschiedenen Stadien der Software- und Hardwareentwicklung. Lebenswelten mit digitalen 3D-Bildern und der Welt der Physik.

Letztes Jahr hat Meta-CEO Mark Zuckerberg seinen Firmennamen von Facebook gestrichen und gelobt, ein Konzept namens Metawares zu schaffen, das das Internet, virtuelle und reale Welten in einem neuen Universum vereinen würde. Er und andere glauben, dass dies die nächste Welle des Computers nach der von Apples iOS und Googles Android-Software dominierten Smartphone-Ära sein wird, die jahrzehntelang den Betriebssystemen Windows und Macintosh folgte.

Siehe auch  WhatsApp ändert Herz-Emojis in „zum Leben erweckt“

„Das ist die nächste Grenze“, sagte Carolina Milanese, technische Analystin bei Creative Strategies, einem Technologieforschungsunternehmen.Für Apple ist dies ein neues Computererlebnis und die Möglichkeit, Verbraucher mit einem Gerät zu beschäftigen und neue Erfahrungen mit dem zu schaffen, was sie an Inhalten gemacht haben.“.

Mixed-Reality-Jobs werden voraussichtlich während der Apple-Konferenz am Montag behandelt, die sich hauptsächlich den aktuellen Softwaresystemen des Unternehmens widmen wird. Laut Analysten wird Apple möglicherweise auch eine neu gestaltete MacBook-Blende mit einer dünneren Einfassung um den Bildschirm als aktuelle Modelle und verbesserte Prozessoren ankündigen.

Die Entwicklung der Virtual-Reality-Softwareinhalte und -Tools von Apple ist der Schlüssel zur Schaffung von Erfahrungen, die die zukünftigen Headsets sinnvoll machen. Sein großes neues Produkt, die Apple Watch, wurde mit fast 3.000 Apps auf den Markt gebracht, war aber schwer zu fassen, weil Technikkritiker sagten, einige dieser Apps seien nützlich. Das Virtual-Reality-Headset Meta’s Quest, das letztes Jahr die 10-Millionen-Marke überschritten hat, weist ähnliche Mängel auf, da viele es für ein Spielgerät halten.

Vom ursprünglichen Macintosh bis zum iPad sucht Apple nach Produkten, die potenzielle Kunden anziehen und eine Vielzahl von Anwendungen haben. Es wird geschätzt, dass das Unternehmen im vergangenen Jahr 240 Millionen iPhones verkauft hat, die Hälfte seines Gesamtumsatzes von 366 Milliarden US-Dollar. Damit das Headset wertvoll ist, muss es laut Analysten über Funktionen verfügen, die über die wichtigsten Funktionen der Gaming-Welt hinausgehen.

Präsentation des ersten iPhones im Juni 2007
Präsentation des ersten iPhones im Juni 2007

Apple-CEO Tim Cook spricht seit Jahren über die Möglichkeiten von Augmented Reality. 2016 versicherte er den Investoren, dass das Unternehmen mehr investieren werde und dass es sich um eine „großartige Geschäftsmöglichkeit“ handele. Damals lasen viele Mitarbeiter auf dem Apple-Campus den Zukunftsroman „Ready Player One“ über Virtual Reality und sprachen über die Möglichkeiten, Apples Mixed-Reality-Welt zu erschaffen.

Siehe auch  Am Tag zuvor haben Open World und Zombie MMO das Veröffentlichungsdatum für seinen neuen Trailer festgelegt

Apple Dolby Technologies stellte einen Ingenieur namens Mike Rockwell ein. Seine anfänglichen Versuche, ein Augmented-Reality-Produkt zu entwickeln, wurden durch schlechte Rechenleistung vereitelt, enthüllten zwei mit dem Projekt vertraute Personen. Diese Leute sagten, dass Probleme mit der Batterieleistung Apple dazu zwingen würden, die Veröffentlichung auf nächstes Jahr zu verschieben.

Die Augmented-Reality-Initiative hat innerhalb von Apple zu Spaltungen geführt. Mindestens zwei Mitglieder des Industriedesignteams gaben an, das Unternehmen verlassen zu haben, weil sie Bedenken hinsichtlich des Wachstums hatten. Ein Produkt, das die Art und Weise verändern kann, wie Menschen miteinander interagieren. Diese Gefühle sind innerhalb des Unternehmens gewachsen, da die öffentliche Sorge um die Bildschirmzeit von Kindern zugenommen hat.

Unter der Leitung von Rockwell war dieses Produkt eines der ersten Produkte, das Apple unter der Leitung seines Ingenieurteams hervorbrachte, nicht nur seines Mitbegründers Steve Jobs und seines ehemaligen Chefdesigners Joni Ive, der 2011 starb. Das Unternehmen wurde 2019 vom Apple Watch-Projekt Ive und seinen Designern geleitet, die Aussehen, Funktion und Marketing definierten.

Favreau zeigt, wie Programmieren funktioniert Apple versucht, sein Produkt von dem von Meta vorgeschlagenen Produkt abzuheben. Es erklärt auch, wie das Unternehmen die Beziehungen verbessert, die es in Hollywood seit der Einführung von Apple TV + im Jahr 2019 aufgebaut hat.

John Favreau (AB)
John Favreau (AB)

Unglaubliche Kopfhörer bieten Ihnen ein besseres Erlebnis als ein 80-Zoll-Fernseher“, kommentierte Matt Misneaks, CEO LivingCities.xyzEin Start-up-Unternehmen, das an der Metawares-Technologie arbeitet.

Die Software-Tools von Apple wurden im Laufe der Jahre erweitert, um Entwickler zu ermutigen, Augmented-Reality-Anwendungen zu erstellen. Das Unternehmen hat diese Initiative 2017 mit ARKit grün gemacht, das es Entwicklern ermöglichte, die Kamera und die Bewegungssensoren des iPhones zu platzieren, um digitale Objekte zu platzieren und mit Menschen in der realen Welt zu interagieren.

Siehe auch  Clash Mini 1.1142.10 - Kostenloser Download für Android APK

Laut einer Umfrage von Creative Strategies unter mehr als 500 Entwicklern geben jedoch etwa 70 Prozent der Apple-Entwickler an, das Tool nicht zu verwenden.

Die Reihe von Tools, die Apple auf der Konferenz vorstellen wird, wird Softwareentwicklern neue Möglichkeiten geben, Verknüpfungen in ihren Anwendungen mit Siri und QR-Codes auszulösen, die in zukünftigen Kopfhörern verwendet werden, sagte jemand, der mit dem Projekt vertraut ist.

© Die New York Times 2022