August 11, 2022

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Ein beispielloses Bild des James-Webb-Teleskops und der Wagenradgalaxie

„Dieses Bild von Cartwheel und seinen Begleitgalaxien, eine Kombination aus Webbs Near-Infrared Camera (NIRCam) und Mid-Infrared Instrument (MIRI), enthüllt Details, die in Einzelbildern allein schwer zu erkennen sind“, sagten sie. NASA, ESA, CSA, STSci, Webb ERO-Produktgruppe)

Seit er angefangen hat, Filme zu machen, Das James-Webb-Weltraumteleskop konnte einen Blick durch die Zeit und große Staubmengen ermöglichen. Auf jedem Foto blendete das größte und leistungsstärkste Teleskop, das jemals ins All geschossen wurde, die Welt. Jetzt hat Cartwheel ein neues Bild der Galaxy veröffentlicht Wagenrad-Galaxie, Etwa 500 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt in der Sculptor-Galaxie. Was der Film enthüllte, wurde von Experten als „beispiellos“ eingestuft.

„Die etwa 500 Millionen Lichtjahre entfernte Wagenradgalaxie im Sternbild Bildhauer ist ein seltener Anblick. Ihr Ursprung ist, wie das Wagenrad, das Ergebnis eines Extremereignisses: einer Hochgeschwindigkeitskollision zwischen einer großen Spiralgalaxie und einer kleineren. Das ist in diesem Film nicht zu sehen“, erklärten sie NASA und die Europäische Weltraumorganisation Es ist eine Aussage.

In diesem Sinne sind sie „Kollisionen von galaktischem Ausmaß verursachen eine Kaskade verschiedener kleiner Ereignisse zwischen den beteiligten Galaxien; Und Cartwheel ist da keine Ausnahme„, da sie im Bild waren, wurden sie enthüllt“Neue Details zur Sternentstehung und zum zentralen Schwarzen Loch der Galaxie“.

Seit es mit der Erstellung von Bildern begann, hat das Webb einzigartige Fotos geliefert, die die Welt in Erstaunen versetzt haben / Bild mit freundlicher Genehmigung des James Webb Telescope, Foto: NASA
Seit es mit der Erstellung von Bildern begann, hat das Webb einzigartige Fotos geliefert, die die Welt in Erstaunen versetzt haben / Bild mit freundlicher Genehmigung des James Webb Telescope, Foto: NASA

Sie wiesen auch darauf hin Dieses Hochgeschwindigkeits-Kollisionswagenrad nahm seine heutige Form anDa der Aufprall zur Bildung von DSie erinnerten sich, dass sich die Ringe vom Zentrum der Galaxie „wie Wellen in einem Teich nach dem Werfen eines Steins“ ausbreiteten.. Dieser Konflikt wirkte sich stark auf seine Form und Struktur aus Die Wagenradgalaxie, die zwei Ringe hat: den hellen inneren Ring und den bunten umgebenden Ring.Sie beschrieben.

Siehe auch  Einzigartiges Foto des Hubble-Weltraumteleskops und der Entdeckung seltener Galaxien im Universum

Diese beiden Ringe, stellten sie fest, „dehnen sich vom Zentrum der Kollision nach außen aus“, und als Ergebnis Astronomen Sie nannten es eine „Ringgalaxie“, eine weniger verbreitete Struktur als Spiralgalaxien wie unsere eigene Milchstraße.. „Das helle Zentrum enthält eine große Menge heißen Staubs, und die hellen Regionen enthalten massive Haufen junger Sterne. Der äußere Ring hingegen, der sich seit etwa 440 Millionen Jahren ausdehnt, wird von Sternentstehung und Supernovae dominiert.„, Sie fuhren fort. „Wenn sich dieser Ring ausdehnt, kollidiert er mit dem umgebenden Gas und löst die Sternentstehung aus“, stellten sie fest.

Webb konnte das Teleskop erobern "Ein Mittelinfrarotbild (MIRI), wo
Das Webb-Teleskop konnte „ein Mittelinfrarotbild (MIRI) aufnehmen, auf dem ein „heller innerer Ring und ein aktiver äußerer Ring“ sichtbar sind, wiesen sie darauf hin / (Laura Betts/NASA AP, via Datei)

Dieses Bild ist nicht das einzige, das von der NASA und der Europäischen Weltraumorganisation veröffentlicht wurde. Webb konnte ein Mittelinfrarotbild (MIRI) aufnehmen, auf dem „ein heller innerer Ring und ein aktiver äußerer Ring“ zu sehen sind. Obwohl die Sternentstehung in diesem äußeren Ring hoch ist, weist die staubige mittlere Region viele Sterne und Sternhaufen auf.

„Webbs starker Infrarotblick erzeugte dieses detaillierte Bild von Cartwheel und zwei kleinen Begleitgalaxien vor dem Hintergrund vieler anderer Galaxien.. Dieses Bild bietet eine neue Sicht darauf, wie sich die Wagenradgalaxie über Milliarden von Jahren verändert hat.“, fügten sie in ihrer Zusicherungserklärung hinzu Es sind Fotos mit „beispielloser Klarheit“.

"Dieses Bild von Webbs Mid-Infrared Instrument (MIRI) zeigt eine Gruppe von Galaxien, darunter eine große verzerrte ringförmige Galaxie namens Cartwheel."Im Bericht berichtete Experten / (NASA, ESA, CSA, STScI, Webb ERO Production Team)
„Dieses Bild des Webb Mid-Infrared Instrument (MIRI) zeigt Galaxien, einschließlich einer großen verzerrten ringförmigen Galaxie namens Cartwheel“, sagten Experten in dem Bericht/(NASA, ESA, CSA, STScI, Team Webb ERO production)

In diesem Ton, sagte der Bericht Nahinfrarotkamera (NIRCam)Es ist der wichtigste Imager des Webs, “Beachten Sie die kritischen Wellenlängen des Lichts, die mehr Sterne zeigen, als im sichtbaren Licht sichtbar sind. Das liegt daran, dass junge Sterne, von denen sich viele im äußeren Ring bilden, bei Betrachtung im Infrarotlicht weniger von Staub verdeckt werden.“

Siehe auch  Was es ist und wie es verwendet wird

In diesem Bild sind die NIRCam-Daten blau, orange und gelb gefärbt. Die Galaxie zeigt viele einzelne blaue Punkte, die einzelne Sterne oder Hotspots der Sternentstehung sind.. NIRCam zeigt den Unterschied zwischen der glatten Verteilung oder Form der alten Sternpopulation und dem dichten Staub im Kern.

Darüber hinaus stellten sie fest, dass diese Instrumente feinere Details des in der Galaxie ansässigen Staubs ermöglichen, da „sie die Interpretation des Webb-Instruments für mittleres Infrarot (MIRI) erfordern“. „Die MIRI-Daten sind in diesem zusammengesetzten Bild rot. Es enthüllt Regionen, die reich an Kohlenwasserstoffen und anderen chemischen Verbindungen innerhalb der Wagenradgalaxie sind, sowie Silikatstaub, wie einen Großteil des Staubs auf der Erde.“Sie fügten hinzu.

Schließlich hoben sie es hervorDiese Regionen bilden eine Reihe spiralförmiger Speichen, die das Skelett der Galaxie bilden. Diese Radien waren in früheren Hubble-Beobachtungen, die 2018 veröffentlicht wurden, offensichtlich, werden aber in diesem Webbild deutlicher.“ Das modernste dieser Weltrauminstrumente ermöglichte es ihm, durch die „riesige Menge an heißem Staub“ zu sehen, der die Galaxie verdunkelte.

Webbs Beobachtungen unterstreichen, dass sich das Rad in einem sehr Übergangsstadium befindet. Die Galaxie, die vor ihrer Kollision eine normale Spiralgalaxie wie die Milchstraße war, entwickelt sich weiter.“, sagten sie von der NASA und der ESA; Und schloss: „Während Webb eine Momentaufnahme von Cartwheels aktuellem Zustand liefert, gibt er auch einen Einblick in das, was mit der Galaxie in der Vergangenheit passiert ist und wie sie sich in Zukunft entwickeln wird.“.

Weiterlesen: