November 27, 2021

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Ein Asteroid kam der Erde sehr nahe, aber Astronomen haben ihn nicht gesehen

Klein und heimlich, a Am 24. Oktober näherte sich der kühlschrankgroße Asteroid 3.000 Kilometer von der Erde entfernt – über der Antarktis. Es blieb stundenlang von Astronomen unbemerkt, bis es verschwand. Aus kosmischer Sicht war es viel näher als einige Satelliten, obwohl seine Größe keine ernsthafte Bedrohung für die Menschheit darstellen würde.

Nach dem Weg von Das Weltraumgestein mit einem Durchmesser von 2 Metern, bekannt als 2021 UA1, ist der drittnächste Asteroid zum Planeten.. Es ging in einer Höhe von etwa 3.000 Kilometern näher als die Kommunikationssatelliten in einer geostationären Umlaufbahn, aber höher als die Umlaufbahn der Internationalen Raumstation (ISS). Wäre es der Erde etwas näher gekommen, hätte es sich in unsere Atmosphäre zerlegt.

Warum sehen die NASA-Astronomen es nicht? Wissenschaftler bemerkten den Asteroiden 2021 UA1 nicht, weil er sich der Tagesseite der Erde aus Richtung der Sonne näherte, sodass der kleine Felsen nahe an seinem nächsten Punkt vorbeizog und etwa 4 Stunden lang unbemerkt blieb.

Bis heute hat die NASA etwa 27.000 erdnahe Objekte identifiziert, von denen etwa 9.800 einen Durchmesser von mindestens 140 m und einen Durchmesser von 890 auf 1 km haben.

Psych-16-Mysterium: Die NASA wird einen Asteroiden erforschen, der mehr wert ist als die Erde

„Der Flug des Planeten war so erstaunlich, weil er hinter der Sonne vom Tageshimmel kam und vor der Annäherung nicht entdeckt werden konnte.“Er hat getwittert Tony Dunn, Astronom, der die OrbitSimulator-Website betreibt.

Bis heute hat die NASA etwa 27.000 erdnahe Objekte identifiziert, von denen laut CNEOS etwa 9.800 einen Durchmesser von mindestens 140 m und einen Durchmesser von 890 1 km haben. Laut NASA muss ein Objekt einen Durchmesser von mindestens 140 Metern haben, um als gefährlich eingestuft zu werden.

Derzeit droht kein Erdbeben im nächsten Jahrhundert, aber unbekannte Objekte, die sich der Erde nähern, könnten unerwartete Auswirkungen haben, z. B. das Ereignis von 2013 Tscheljabinsk (Russland), Es explodierte in der Luft, sobald es in die Atmosphäre eintrat, und setzte 20 bis 30 Mal mehr Energie frei als die ersten Atombomben.

Asteroid
Der Asteroid 2021 UA1 soll der Erde aus Richtung der Sonne am nächsten sein, was von Astronomen nicht entdeckt wurde.

„We Are Not Alone“: Astronomen schließen sich zusammen, um nach außerirdischer Technologie zu suchen

Siehe auch  Yoshino verkleidet sich als Hasenmädchen für eine erotische Figur - Kudasai

Der Asteroid beschädigte mehr als 7.000 Gebäude und verletzte mehr als 1.000 Menschen, und seine explosive Welle zerschmetterte Fenster in 100 Kilometer Entfernung. Der Asteroid wurde nicht entdeckt, weil er aus derselben Richtung und Umlaufbahn wie die Sonne kam.

Jetzt, Viele Wissenschaftler bereiten sich auf einen gefährlichen Asteroiden vor, der sich der Erde nähert. Angesichts eines solchen Ereignisses führte die NASA im Mai eine einwöchige Simulation durch, kam jedoch zu dem Schluss, dass es auf der Erde keine Technologie gibt, um dies zu verhindern.

Obwohl das betroffene Gebiet Nordafrika und einen Großteil Europas umgibt, besteht die einzige Antwort darin, das Gebiet vor dem Einschlag des Asteroiden zu evakuieren. Chinesische Forscher erwägen ihrerseits, mehr als 20 Raketen zu schicken, die einen großen Asteroiden landen können.

ds

wird dir auch gefallen