Dezember 3, 2022

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die NASA hat vor einem „gefährlichen“ Asteroiden mit einem Durchmesser von mehr als 1.600 Metern gewarnt.

Das NASA Gewarnt Asteroid Enorm Über 1.600 Meter im Durchmesser Er wird nächsten Freitag, den 27. Mai, der Erde nahe kommen. Denn der Weltraumfelsen löste eine Warnung aus Mehr Aktivitäten als Durchmesser 1.600 MeterDoppelt so hoch wie das höchste Gebäude der Welt.

Obwohl die Weltraumbehörde bestätigte, dass dies eine „gefährliche Möglichkeit“ sei, wies sie darauf hin, dass der Asteroid weniger wahrscheinlich benannt werden würde. 7335 (1989 JA) Wie eine Bedrohung für den Planeten werden wird Es wird eine Strecke von etwa 4 Millionen Kilometern zurücklegenWas bedeutet das Fast das 10-fache der durchschnittlichen Entfernung zwischen Erde und Mond.

Die NASA sagt, Russland habe irreführende Schlagzeilen über die Internationale Raumstation gemacht

Der Asteroid fliegt schneller als die Kugel

Laut ihm Zentrum für erdnahe Materialstudien Laut NASA, der für die Überwachung von Weltraumgesteinen zuständigen Behörde, wird der Asteroid der Erde am Freitag um 14:26 UTC (11:26 in Argentinien) sehr nahe kommen.

Damals 0,026 astronomische Einheiten (4 Millionen km) von der felsigen Erde entfernt Es wird sich mit einer Geschwindigkeit von etwa 47.231 Kilometern pro Stunde fortbewegen, was 14,5-mal schneller ist als eine Kugel.

Wegen seiner enormen Größe verglichen Wissenschaftler das Gebäude mit dem sogenannten 7335 (1989 JA). Burj Khalifa, das höchste Gebäude in Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten, ist 828 Meter hoch.Es ist heute das höchste der Welt.

Burj Khalifa Gebäude Dubai 20220523
Mit 828 Metern ist der Burj Khalifa das höchste Gebäude der Welt.

Der Durchmesser des Asteroiden wiederum ist doppelt so groß wie der des berühmten Gebäudes. Außerdem schätzt die NASA, dass es der größte Weltraumfelsen sein wird, der in diesem Jahr der Erde nahe kommt.

Siehe auch  Die NASA erkennt die Energie des Bürgermeisters jamsta vista en planeta de nuestro system solar que no sea la Tierra und setzt ein Mysterium von 30 Jahren fort

Angriffschancen

Trotz Warnungen vor seiner Gefahr, The NASA Zeigte an, dass die Chancen, dass der riesige Asteroid den Planeten bedroht, gering waren. Jedoch, Schließt die Möglichkeit zukünftiger Asteroidenkollisionen nicht aus.

Experten schätzen, dass die Größe des Objekts, das 2013 in Tscheljabinsk, Russland, explodierte, und der Einschlag eines etwa 17 Meter hohen Objekts ein- oder zweimal im Jahrhundert in den Vereinigten Staaten auftreten werden.

Wie sieht die Mission der NASA aus, „Killer-Asteroiden“ abzulenken?

Wissenschaftler u Geringe Wahrscheinlichkeit eines Aufpralls auf „größte“ WeltraumobjekteUnd angesichts der Skala von mehreren Jahrhunderten bis zu tausend Jahren sagen Sie voraus, dass dies viel weniger sein wird.

Die Liste der „Near-Earth Object“ (NEO) war jedoch unvollständig, was bedeutet, dass es „jederzeit“ zu einem unerwarteten Einschlag kommen könnte. „Da die aktuelle NEO-Liste unvollständig ist, kann es jederzeit zu unerwarteten Auswirkungen wie dem Ereignis in Tscheljabinsk kommen.“ Erwähnt von der NASA.

0402_Asteroid Troyano
Die NASA entdeckt jede Woche etwa 30 neue NEOs. Anfang 2019 entdeckte er mehr als 19.000 Artikel.

Die DART-Mission der NASA

Die NASA hat ihr erstes „Planetary Defense“-Raumschiff gestartet, die Mission Double Asteroid Redirection Test (DART), die sich auf einen großen Einschlag vorbereitet und einen Asteroiden etwa 11 Millionen Kilometer von der Erde entfernt umkreist.

Das im November 2021 gestartete Projekt wird 325 Millionen US-Dollar kosten und 10 Monate dauern, um mehr als 11 Millionen Kilometer Weltraumreise abzuschließen.

Die NASA hat die besten Fotos veröffentlicht, die auf dem Mars aufgenommen wurden

Geschätzt als Das Schiff wird den kleinen Asteroiden im Oktober 2022 absichtlich treffen DimarposEs umkreist einen großen Asteroiden namens Didymus mit 15.000 mph (24.100 km / h), um seine Umlaufbahn leicht zu ändern.

Die Idee ist, dass die 1.210 Pfund schwere Raumsonde, wenn sie Dimarbos trifft, die Geschwindigkeit des „kleinen Mondes“ um einen Bruchteil eines Prozents ändert und die Umlaufzeit um einige Minuten ändert, wie in dem beliebten Film gezeigt wird. Armageddon.

Die NASA will die durch die Kollision verursachte veränderte Umlaufbahn des Asteroiden, also den kinetischen Aufprall, messen, obwohl der Weltraumfelsen Demarpos keine Gefahr für die Erde darstellt. Unter Verwendung von bodengestützten Teleskopen wird diese „Planetenverteidigungs“-Übung zukünftige Missionen vorhersagen, die die Erde vor dem Einschlag eines imaginären tödlichen Asteroiden retten könnten.

Siehe auch  Das sind Handys die nicht mehr gültig sind

CD/DS

Sie werden es auch mögen