Oktober 6, 2022

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die NASA hat alle Bodentests der SLS-Rakete erfolgreich abgeschlossen und bereitet sich auf den dritten Startversuch vor

Die SLS-Rakete der NASA hat alle Bodentests erfolgreich bestanden und bereitet sich auf den Start am 27. September vor

Das NASA Diesen Mittwoch abgeschlossen Kennedy RaumfahrtszentrumIn Florida eine Reihe von Tests Die SLS-Rakete Unbemannte Mission Artemis I Obwohl alle genannten Ziele erreicht wurden, wurde ein Flüssigwasserstoffleck entdeckt.

„Wir konnten alle gesetzten Ziele erreichen. Ich bin sehr gespannt auf den heutigen Test“, sagte der Launch-Manager von Artemis Eye. Charlie Blackwell-ThompsonAm Ende des AnrufsKryo-Demonstrationstest“.

Kurz nach 10 Uhr Ortszeit, drei Stunden nach Beginn der Tests, hörten die Raketensteuergeräte für einige Minuten auf, flüssigen Wasserstoff in den Kern der Rakete zu laden.

20 cm Plattenfiltration im selben Bereich am 3. September letzten Ein weiteres Flüssigwasserstoffleck wurde entdeckt Dies stoppte den Start der Mission und trat auf, als der Prozess von langsamem Auftanken zu schnellem überging.

Diese Direktive zeigte auf den Kanal NASA-Fernsehen Das Team konnte das Problem mit Notfallmechanismen lösen, die in hypothetischen ähnlichen Fällen in der Zukunft nützlich sein würden, und der Wasserstoffnachschubprozess konnte fortgesetzt werden.

Ein 20-cm-Plattenleck trat in demselben Bereich auf, in dem am 3. September ein weiteres Leck von flüssigem Wasserstoff entdeckt wurde, was zur Unterbrechung des Starts der Mission führte, was auftrat, als der Prozess von langsamer zu schneller Betankung überging.
Ein 20-cm-Plattenleck trat in demselben Bereich auf, in dem am 3. September ein weiteres Leck von flüssigem Wasserstoff entdeckt wurde, was zur Unterbrechung des Starts der Mission führte, was auftrat, als der Prozess von langsamer zu schneller Betankung überging.

Ich freue mich auf einen vorläufigen Termin für das nächste 27. September, Abfahrt von Cape Canaveral (Florida, USA) dieser unbemannten Mission zum Mond, Blackwell-Thompson Er sagte, es sei notwendig, auf die Analyse der Tests zu warten, um festzustellen, ob Änderungen an den Wasserstoffladepraktiken erforderlich seien.

Siehe auch  9 Spiele, die mit der Zeit nicht aufhören, sich zu verbessern, sind jetzt sehr zu empfehlen

Während des kryogenen Demonstrationstests verlief die Beladung mit Flüssigsauerstoff im Mittelteil der Rakete problemlos.

Zu den Zielen der Tests am Mittwoch gehörte es, Reparaturen an der Flüssigwasserstoff-Zuleitung zu überprüfen, an der neue Dichtungen installiert wurden.

Die Raketenkontrolleure begannen, langsam superkalten flüssigen Wasserstoff und Sauerstoff in die Haupt- und Zwischenstufen der Rakete zu laden.

Superkalter flüssiger Wasserstoff lässt die Temperatur der vier RS-25-Triebwerke auf ein für den Start geeignetes Niveau sinken. An der Basis der 98 Meter hohen Rakete befindet sich die Orion-Kapsel, die stärkste jemals gebaute Rakete.

Superkalter flüssiger Wasserstoff lässt die Temperatur der vier RS-25-Triebwerke auf ein für den Start geeignetes Niveau sinken.
Superkalter flüssiger Wasserstoff lässt die Temperatur der vier RS-25-Triebwerke auf ein für den Start geeignetes Niveau sinken.

Wenn das nächste Veröffentlichungsdatum der 27. dieses Monats ist, Das 70-minütige Veröffentlichungsfenster öffnet um 11:37 Uhr Ortszeit. Abreise an diesem Tag, Orion-SchiffDie Rakete in Richtung Mond wird am 5. November zur Erde zurückkehren.

Als zweiten Starttermin sieht die NASA den 2. Oktober vor Wenn dies der Fall ist, wird das Orion-Raumschiff am 11. November mit einem 109-minütigen Start zurückkehren, der um 14:52 Uhr Ortszeit beginnt.

Der erste Startversuch von Artemis I Geschah am 29. August, wurde aber aus irgendeinem Grund abgesagt Ausfall eines der 4 RS-25-Motoren der mächtigen SLS-Rakete mit einer Höhe von 98 Metern. Ein zweiter Versuch folgte am 3. September und wurde wegen eines Lecks von flüssigem Wasserstoff ausgesetzt.

ZweckSeine erste Artemis-Mission bestand darin, die Fähigkeiten der Raumsonde SLS und Orion zu testen Vor einer bemannten Mission, die vorläufig für 2024 geplant ist, wird eine dritte folgen und zum ersten Mal seit 1972 werden amerikanische Astronauten, darunter eine Frau und eine farbige Person, die Mondoberfläche betreten.

Siehe auch  Samsung Galaxy Z Flip3 hat eine neue Sonderedition, die es nicht zu kaufen gibt

(mit Informationen von EFE)

Weiterlesen: