Dezember 3, 2022

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Der iOS 16-Code zeigt das iPhone, das immer angezeigt wird

Das Bild zum Artikel mit dem Titel iOS 16-Code bezieht sich auf das nächste iPhone

Die bemerkenswerteste Neuerung von iOS 16 ist der neue Sperrbildschirm. Mit so vielen neuen Möglichkeiten zum Anpassen, insbesondere da Benachrichtigungen am unteren Bildschirmrand geändert werden, sodass Sie Widgets hinzufügen können. Dies ist eine Vorschau auf Sessel-Aktivist Nr. 2: Streikende Hausmeister.

Entsprechend 9to5MacDer Code von iOS 16 enthält viele Hinweise auf die neue Funktion „Always on Display“, die es auf Android schon seit einiger Zeit gibt, aber auf dem aktuellen iPhone nicht verfügbar ist.

Wie der Name schon sagt, ist der immer aktive Bildschirm eine Option, die auf dem mobilen Bildschirm relevante Informationen wie Zeit, die wir nicht verwendet haben, Benachrichtigungen oder aktualisierte Daten aus dem Widget anzeigt.

Diese Funktion ist Apple nicht ganz fremd. Es wurde in der Apple Watch Series 5 unter dem Namen „Always Show“ eingeführt, als es die ausreichend effiziente OLED-LTPO-Technologie erreichte. OLED-Panels können Batteriestrom sparen, indem alle Pixel auf dem Bildschirm einzeln ausgeschaltet werden, mit Ausnahme der Panels, die Informationen anzeigen. Die LTPO-Technologie spart außerdem Akkulaufzeit, indem sie die Bildschirmaktualisierungsrate von maximal 60 Hz (60 Mal pro Sekunde) auf minimal 1 Hz (einmal pro Sekunde) reduziert. Das iPhone hat diese Technologie (Promotion genannt) bereits vom iPhone 13 Pro, aber im Gegensatz zur Apple Watch kann es nur bis zu 120 bis 10 Hz gehen.

Jetzt, und laut 9to5Mac, hat Apple iOS mit drei neuen Konfigurationen erstellt, um die Bildschirmhintergrundbeleuchtung zu verwalten, die immer auf dem Bildschirm ist. Zum größten Teil ebnet Apple den Weg für das zukünftige iPhone 14 Pro mit der „Always Show“-Funktion der Apple Watch und verwendet LTPO-OLED-Panels, um zu viel Energie zu vermeiden. Das iPhone 14 Pro kann auf 1 Hz reduziert werden, um noch mehr zu sparen.

Das Lustige ist, dass laut 9to5Mac die Anzeigeoption auf nicht unterstützten Geräten wie dem iPhone 13 Pro immer aktiviert werden kann. Was bedeutet das? Natürlich testen die Apple-Ingenieure dieses Feature mit aktuellen iPhones, aber im Endeffekt ist das auch nur so Sie werden im modernsten Modell des zukünftigen iPhone 14 Pro implementiert. Apple-Klassiker.

Siehe auch  Amazon Prime Video hat neue Funktionen in der App