September 26, 2022

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Das sagen Microsoft und Sony darüber, ob Call of Duty auf der PlayStation fortgesetzt wird

Hier das Bild zu einem Artikel von Microsoft und Sony darüber, ob Call of Duty auf der PlayStation fortgesetzt wird

Foto: Christian Petersen (Getty Images)

Letzten Dienstag, den 18. Januar, gab Microsoft bekannt, dass es aktiv sei Kaufen Sie Activision Blizzard, Das Unternehmen, das für solche Eigentümer verantwortlich ist World of Warcraft, Overwatch, Diablo, Candy Crush, Tony Hawkins Pro Skater Na sicher, Ruf der Pflicht. Eine der großen Fragen, die von Spielern und Analysten gestellt wird, ist, was mit solchen Themen passiert Ruf der Pflicht Und seine Verfügbarkeit auf PlayStation-Konsolen? Die Antworten sind bisher nicht sehr eindeutig.

Activision Blizzard erwarb Stratospheric für 68,7 Milliarden US-Dollar, ein Rekord in der Videospielbranche. Microsoft erwirbt seit vielen Jahren Videospielstudios, darunter einige kleine und große, und kündigte an, dass es 2020 das Unternehmen hinter Eigentümern wie ZeniMax übernehmen wird. Fallen Y Ältere SchriftrollenFür 7.500 Millionen Dollar.

Anscheinend haben sich viele gefragt, was mit den von diesen Studios erstellten Titeln passieren würde, und die Antwort war sehr offensichtlich: Wenn Microsoft so viel Geld ausgegeben hätte, hätte es seine Liste der exklusiven Titel und des Xbox Game Pass gestärkt. Einige Spiele von Bethesda, Arkane und id Software sind weiterhin plattformübergreifend, aber die Titel sind ähnlich Sternenfeld Und das lang ersehnte The Elder Scrolls VI, Erbe SkyrimSie sind exklusiv für Xbox und PC.

Jetzt, mit einer Anschaffung, die fast 10-mal mehr wert ist als der ZeniMax, wäre es logisch, dasselbe zu erwarten.

Allerdings der Fall Ruf der Pflicht Es ist einzigartig. Ownership ist einer der meistverkauften und meistgespielten Titel auf der PlayStation 5, genau wie auf der PlayStation 4. Wird Microsoft Geld aus diesen Verkäufen ausschließlich auf seinen Websites opfern? Vielleicht ja und vielleicht nicht. Fürs Erste hat Bill Spencer, Leiter der Videospielabteilung von Microsoft, gesagt, er wolle Videospiele behalten. Kabeljau Und Playstation.

„Ich hatte diese Woche einige gute Gespräche mit den Führungskräften von Sony. Ich kann unsere Absicht bestätigen, alle bestehenden Vereinbarungen vor der Übernahme einzuhalten. [entre Activision Blizzard y PlayStation], Und unseren Wunsch zu halten Ruf der Pflicht Auf Playstation. Sony ist ein fester Bestandteil unserer Branche und wir schätzen unsere Beziehung.“

Ihr „Wunsch“, das Eigentum zu behalten, ist damit nicht gleichzusetzen, daher können wir diese Worte nicht als selbstverständlich ansehen. Beide Dinge haben jedoch potenzielle Möglichkeiten, und beide behalten ihre Einzigartigkeit bei Ruf der Pflicht Auf der Xbox und dem PC, zumindest teilweise, sowie weiterhin Spieletitel zu veröffentlichen Kabeljau Auf PlayStation-Konsolen. Zum Beispiel das Gewinnspiel Kostenlos spielen Call of Duty: Warzone Möglicherweise wird die plattformübergreifende Version weiterhin auf der PS5 verfügbar sein, während zukünftige Versionen der Hauptreihe von Spielen veröffentlicht werden Ruf der Pflicht (Was Vorhut Der Moderne Kriegsführung, zum Beispiel), kann exklusiv für das Xbox-Ökosystem sein.

Alles, was wir jetzt tun können, ist eine Entscheidung basierend auf Spencers Worten zu treffen Minecraft Immer noch auf PlayStation-Konsolen verfügbar, ist es unwahrscheinlich, dass Besitzer von Activision Blizzard weiterhin Teil von Sonys Gaming-Ökosystem sein und von konkurrierender Hardware profitieren werden.

Ein Sony-Sprecher stellte seinerseits fest Das Wall Street Journal „Sie erwarten, dass Microsoft aktuelle Deals beibehält und sicherstellt, dass Activision-Spiele plattformübergreifend sind.“ Sobald die Übernahme jedoch abgeschlossen ist, werden wir durch diese neue Eigentümerliste von Mitte 2023 bis zum Ende nichts über die Zukunftspläne von Microsoft erfahren.

Siehe auch  Astrnomos deskubren la galaxia mis lejana del universo | Formada 300 millionen años después del Big Bang