Februar 1, 2023

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Das nächste MacBook Air und iPad Pro wird einen OLED-Bildschirm haben und was das bedeutet

MacBook Air M2. (Foto: AppleInsider)

Falls irgendein Infobae-Leser den Kauf plant Macbook Ach eins iPad Betrüger Bildschirm OLED, Mindestens noch ein Jahr warten. Rose JungCEO von Display Supply Chain Consultants, die in der Regel sehr spezifische und genaue Informationen veröffentlichen Geräte von ApfelDer gebürtige Cupertinoer erwähnte in einem Tweet an seine Abonnenten, dass er plant, a MacBook Air Mit einem OLED-Bildschirm 2024.

Ebenso stellte er fest, dass sie aus angebissenen Äpfeln hergestellt werden können aus iPad Pro 11 Zoll und 12,9 Zoll, die auch OLED-Technologie beinhalten.

Funktionsweise der OLED-Technologie in einem Gerät

Wie Young vor einigen Monaten enthüllte, treiben OLED-Panels das MacBook Air und das iPad Pro an Samsung Zweistufige Tandem-Designs. Es erstellt Bildschirme Doppelt so hell als andere OLED-Panels aus Emissionsschicht.

Im Gegensatz zu Bildschirmen LED oh LCDUnter Verwendung einer Gesamtpixelpanel-Hintergrundbeleuchtung haben diese Displays eine lichtemittierende Diode für jedes Pixel. Um dies besser zu verstehen: In Paneelen können sie unabhängig voneinander Licht emittieren, und wenn eine schwarze Farbe angegeben werden soll, sind sie es Sie werden direkt abgeschaltetIm Gegensatz zu Panels mit LED-Hintergrundbeleuchtung, die eine Reihe von LED-Dioden auf der Rückseite benötigen, um Licht zu emittieren.

Unterschiede zwischen LED- und OLED-Bildschirm  (Foto: Ganzes Lernen)
Unterschiede zwischen LED- und OLED-Bildschirm (Foto: Ganzes Lernen)

Darüber hinaus vervierfacht diese Bauweise die Nutzungsdauer des Bildschirms, wie das englische Medium The Elect anmerkt. Die oben genannten Medien berichteten sogar vor einigen Monaten, dass die Massenproduktion bis Ende 2023 beginnen und enden wird. 2024.

Stattdessen werden das MacBook Air und sowohl das 11- als auch das 12,9-Zoll-OLED-iPad Pro eintreffen FörderungBietet bis zu Upgrade-Track 120 Hertz Dies ist zwar für das iPad nicht neu, aber das Unternehmen hat diese Anzeigeaktualisierungsrate zum ersten Mal in ein Modell aufgenommen. Wind. Nicht zu vergessen sind die Tafeln Macbook Pro Es ist bereits in 13 und 16 Zoll erhältlich Technologie.

Siehe auch  WhatsApp | El truco traducir a otro idioma una frase Mindras la ests escribiendo | Android | Gboard | Anwendungen | Technik | nndda | nni | DATEN

Das könnte Sie interessieren:

Mehr Leistung auf Bildschirmen dank OLED-Technologie

Auch Schritt JungDas OLED-Panel des MacBook Air wird effizienter sein als die Bildschirme des aktuellen MacBook Pro. Dass Apple plant, OLED-Panels auf dem Mac und dem iPad einzuführen, ist nicht neu.

Tatsächlich hat das Unternehmen die Anzeigetechnologie seiner Geräte im Laufe der Jahre optimiert. Beispielsweise gibt es 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook Pros Mini-LED-Bildschirme Im Gegensatz zu LCD-Panels der vorherigen Generation ist keine Hintergrundbeleuchtung erforderlich; Daher sind sie effektiver und bieten mehr Variation.

MacBook Pro 14 und 16 Zoll.  (Foto: Applesfera)
MacBook Pro 14 und 16 Zoll. (Foto: Applesfera)

Die Pixel in den Mini-LED-Displays arbeiten jedoch nicht unabhängig voneinander wie die kommende OLED-Technologie im MacBook Air, sondern sind miteinander verbunden. Aus diesem Grund ist es üblich, Lichtstrahlen in diesen von Farbe umgebenen schwarzen Bereichen zu sehen; Einer, der es kann beeinträchtigen machen Schlagzeug des Geräts.

Natürlich ist das MacBook Air 2024 nicht der einzige Computer mit einem OLED-Bildschirm. Apple wird die 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook Pros mit dieser Technologie aktualisieren, obwohl nicht bekannt ist, wann. Wenn es Neuigkeiten gibt, wird Infobay die Leser auf dem Laufenden halten.

Weiterlesen: