Dezember 2, 2022

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Asteroidenabbau ist das milliardenschwere Geschäft der Zukunft, das den Weltraumwettlauf beschleunigen wird

Auf unserem Planeten gibt es eine bestimmte Anzahl von sogenannten Seltene Erden Benannte Gruppen von 17 chemischen Elementen – und der Verbrauch hat sich in den letzten 10 Jahren verdoppelt. Sie sind gebraucht Stellt Mobiltelefone her, Computer, Hybridautos und sogar Waffen. Bald war der einzige Weg, diese natürlichen Ressourcen in Hülle und Fülle zu erhalten, zu gehen Jenseits unserer Umlaufbahn.

Das Fieber schmilzt und brennt für diese und andere Mineralien Ein neues WeltraumrennenDerzeit planen einige private Start-ups, angeführt von strategischen Investitionen in die Raumfahrtindustrie, Edelmetallgruppen zur Erde oder zur Mondbasis zu transferieren. Vor 2030.

Astroforge, Origin Space, Asteroid Mining Corporation und Trans Astronautica Corporation sind einige der Unternehmen, die sich heute in der besten Position befinden. Sie alle haben ehrgeizige Pläne für den Asteroidenabbau, In verschiedenen Evolutionsstufen.

Die Pioniere auf diesem Gebiet waren Planetary Resources und Deep Space Industries, die verschwanden, ohne ein einziges Gramm Neodym zu sammeln. Obwohl die Technologie für seine Ausbeutung fertig ist, existiert sie noch Es gibt einige Hürden zu überwinden.


Das Asteroiden-Mining-Geschäft boomt.

Extrahieren Sie nicht nur große Margen, sondern auch Reichtum aus einem Asteroiden Weniger Treibhausgasemissionen in unserem ÖkosystemLaut einer Studie der Universität Paris-Saclay.

Andreas Heine und sein Team schätzen, dass für jedes im Weltraum geförderte Kilogramm Platin etwa 150 Kilogramm Kohlendioxid in die Atmosphäre des betreffenden Sterns freigesetzt werden.

Für die Erde würde dies aufgrund der Energie, die erforderlich ist, um sie aus dem Boden zu heben, auf 40.000 hochschießen. Dadurch wird die Umweltbelastung erheblich reduziert.

Welche natürlichen Ressourcen gibt es im Weltraum?

Künstlerische Darstellung des Asteroiden 16 Psyche.  (Foto: NASA/JPL-Caltech)
Künstlerische Darstellung des Asteroiden 16 Psyche. (Foto: NASA/JPL-Caltech)

Zwischen Mars und Jupiter kreisen Millionen von Asteroiden Reich an Titan, Eisen, Nickel, Kobalt und Gold Es kann zusätzliche Ressourcen zur Aufrechterhaltung wirtschaftlicher Aktivitäten bereitstellen.

Siehe auch  Die neueste Zusammenarbeit zwischen Xbox und Adidas hinterlässt uns mit diesen Schuhen, die von der Serie X inspiriert sind.

Eine andere zugängliche Alternative ist Objekte in der Nähe der Erde (NEO), bestehend aus Asteroiden und Kometen, die die Sonne umkreisen und auf ihrer Umlaufbahn weniger als 48 Millionen Kilometer von der Umlaufbahn unseres Planeten entfernt sind.

Seine Ernte repräsentiert a Ein Milliardengeschäft. Legen Sie vor allem Wert darauf, dass die ersten Unternehmen diese Gegenstände effizient auf den Boden oder den angrenzenden Boden absenken können. Derzeit wird ein Kilogramm reines Platin gehandelt 35.000 $.

Viele dieser Asteroiden, die an der Entstehung des Sonnensystems beteiligt sind, beherbergen unzählige Mengen an Edelmetallen. Es gibt viele, die bereits damit begonnen haben, zu zitieren, wie viel jeweils erhalten wird.

Die Asterrank-Datenbank, die mehr als 600.000 Asteroiden verfolgt, schätzt den 330-Meter-Radius Nereus auf etwa 5 Milliarden US-Dollar. Oben sind Ryugu, dessen Wert geschätzt wird 83 Mio. mtd und 1989 ML, das 14 Milliarden Dollar kostete.

Obwohl das Kronjuwel 16 Cyg ist. In einer in der Zeitschrift Planetary Science veröffentlichten Studie erklären sie, dass ultraviolettes Licht verwendet wurde, um die Oberfläche dieses Nagels zu reflektieren und seine Zusammensetzung zu quantifizieren. Die Schlussfolgerung ist, dass es reich an Eisen und Nickel ist, sein Wert liegt also bei ca 10 Quintillionen Dollar.

Grundstücksgrenzen

Der Asteroidengürtel liegt zwischen Mars und Jupiter.  Es besteht aus Überresten der Entstehung des Sonnensystems.
Der Asteroidengürtel liegt zwischen Mars und Jupiter. Es besteht aus Überresten der Entstehung des Sonnensystems.

Bei der Bildung von erdähnlichen Planeten wird durch Druckkräfte, Stöße und radioaktiven Zerfall die obere Schicht erhitzt und praktisch ihr gesamtes Material wird flüssig.

Zu diesem Zeitpunkt wird die Masse des Planeten nach Dichte sortiert und schwerere Elemente wie Eisen, Blei oder Nickel steigen in Richtung Kern ab. Aus diesem Grund ist ihre Gewinnung von der Erdoberfläche sehr aufwendig.

Siehe auch  Samsung Galaxy Z Flip3 hat eine neue Sonderedition, die es nicht zu kaufen gibt

Dies passiert bei Asteroiden nicht, weil sie nicht genug Masse haben, um ihr Material zu erhitzen, und sie haben nicht genug Schwerkraft, um sie in ihr Inneres zu treiben.

Aus diesem Grund ist das Auffinden dieser wertvollen Elemente von der Oberfläche eines Asteroiden viel zugänglicher als die Erkundung der Erdkruste.

Große Hindernisse für den Weltraumbergbau

Eine der größten Hürden sind die logistischen Probleme bei der Landung auf einem Asteroiden.  NASA-Foto.
Eine der größten Hürden sind die logistischen Probleme bei der Landung auf einem Asteroiden. NASA-Foto.

Eines der Probleme beim Start von Weltraumforschungsprogrammen ist die Schwierigkeit, die Schwerkraft zu überwinden, auszusteigen und mit einer Nutzlast zurückzukehren.

Space Mining verspricht Unternehmern und Investoren nie geahnte Gewinne. Jede Aufgabe beinhaltet jedoch Risiko- und Unsicherheitsparameter Sie sind sehr hoch.

Eine Bedingung für die Rentabilität des Bergbaubetriebs ist, dass die für die Ausbeutung verantwortlichen autonomen Roboter geschmiedet und mit auf den Gesteinskörper gedruckten Materialien repariert werden.

Sobald der Asteroid identifiziert ist, besteht der erste Schritt darin, kleine Aufklärungssatelliten auszusenden, die mit Spektralanalysatoren ausgestattet sind, um seine Zusammensetzung zu bestimmen.

Wenn die wertvollen Materialien ordnungsgemäß katalogisiert sind, sollten kleine Missionen beauftragt werden, Proben zu sammeln, um das Vorhandensein von Mineralvorkommen zu überprüfen.

Zum Zeitpunkt der Extraktion ist es wichtig, die geringe Schwerkraft, die Zirkulation und ihre Morphologie zu berücksichtigen. All dies macht jeden Asteroiden zu einem einzigartigen Körper, der eine individuelle Planung erfordert.

Wie der Landbergbau erfordert der Weltraumbergbau Wasser in großen Mengen. Daher sollten sich die ersten Schritte auf die Sondierung erdnaher Asteroiden mit hohen Flüssigkeitskonzentrationen konzentrieren.

Diese Ressource ist reichlich vorhanden in Asteroiden mit einem Durchmesser von weniger als 50 Kilometern – obwohl sie nicht reich an wertvollen Materialien sind – und die größeren unterliegen metamorphen Veränderungen, die sie austrocknen.

Siehe auch  Der Rover Perseverance cumple un aoo en Marte | Dieses Fahrzeug ist sehr weich und angenehm al planeta rojo

Check-in-Punkt

La Artemis 1 ist bereit zum Abheben.  AFP-Foto
La Artemis 1 ist bereit zum Abheben. AFP-Foto

Das Artemisa-Programm ist eine sehr wichtige Säule, um die Entwicklung der Weltraumwirtschaft voranzutreiben, die im Gange ist. Besiedlung unseres natürlichen Trabanten.

Es wurde von der NASA und anderen Regierungsbehörden wie der ESA unterstützt. Aber private Unternehmen wie SpaceX, Elon Musk oh Blauer Look von Jeff BezosDie reichsten menschen der welt.

Im Laufe des nächsten Jahrzehnts besteht das Ziel darin, Rover, Roboterlander, Satelliten, Raumstationen und die notwendige Infrastruktur einzusetzen, um eine Basis am Shotgun Crater in der Nähe des Südpols zu errichten.

Das Artemis-Basislager sollte auf der Seite der Erde errichtet werden, um Ingenieuren die Kommunikation mit Kolonisten, die an der Oberfläche arbeiten, über Funkwellen zu erleichtern.

Als Katalysator für die Erforschung neuer Weltraumrouten wird diese futuristische Plattform bereit sein, eine Besatzung von 4 Astronauten gleichzeitig aufzunehmen, die dort für einen Zeitraum von etwa einer Woche leben werden.

Um die Logistikkosten zu senken und längere Aufenthalte zu ermöglichen, werden am Nord- und Südpol des Mondes Ablagerungen von Millionen Tonnen Eis konzentriert, die als Raketentreibstoff dienen können.

Was die Objekte angeht, scheint der Mond kein Ort zu sein Geeignet zum Extrahieren von Metallen Wie Gold, Platin oder seltene Elemente befinden sie sich eher in unerreichbaren Tiefen.

Am profitabelsten und zugänglichsten ist Helium-3, das seltenste Isotop von Helium auf der Erde, das als Brennstoff für Kernfusionsanlagen verwendet wird, um saubere Energie zu erzeugen.

SL

Schau es dir auch an