Juli 12, 2024

Mixery Raw Deluxe

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Dies sind die iPhones, die nicht auf iOS 18 aktualisiert werden können

Dies sind die iPhones, die nicht auf iOS 18 aktualisiert werden können
Apple wird nur in den neuesten Modellen über eine eigene KI verfügen, um auf diesem Technologiemarkt konkurrenzfähig zu sein. (Entnommen von YouTube/Apple)

Während seiner jährlichen Entwicklerkonferenz WWDC 2024 stellte Apple mehrere neue Funktionen in iOS 18 vor, seinem nächsten großen Update für iPhones, das darauf abzielt, das Benutzererlebnis zu verändern.

Während es derzeit als Beta für Entwickler verfügbar ist, wird die offizielle, stabile Veröffentlichung voraussichtlich im September erfolgen und dann für unterstützte Modelle verfügbar sein.

Wie bei früheren Updates können nicht alle Geräte iOS 18 vollständig unterstützen. Apple hat angekündigt, dass alle erweiterten Funktionen dieser neuen Version nur auf den neuesten Modellen verfügbar sein werden.

iOS 18 wird Verbesserungen bei Funktionen, Designs und anderen Anwendungen bieten. (Foto: Apple)

Dieser Ansatz war bereits bei iOS 17 zu beobachten, wo einige Funktionen auf die aktuellsten Geräte der iPhone-Reihe beschränkt waren. Nachfolgend finden Sie eine Liste der iPhones, die nicht das neueste Update von Apple erhalten.

  • iPhone XR.
  • iPhone XS.
  • iPhone XS Max.
  • iPhone X.
  • iPhone SE (erste Generation).
  • iPhone 8.
  • iPhone 8 Plus.
  • Alle oben genannten Modelle wurden auf den Markt gebracht.
Dies ist eine der ersten Funktionen von iOS 18, die auf der WWDC 2024 von Apple vorgestellt wurden. (Genommen von Apple)

Ebenso laut offiziellen Angaben von Apple Dabei handelt es sich um iPhones, die im September mit dem iOS 18-Update erscheinen.

  • iPhone 11.
  • iPhone 11 Pro.
  • iPhone 11 Pro Max.
  • iPhone SE (2. Generation – 2020).
  • iPhone 12 mini.
  • iPhone 12.
  • iPhone 12 Pro.
  • iPhone 12 Pro Max.
  • iPhone 13 mini.
  • iPhone 13.
  • iPhone 13 Pro.
  • iPhone 13 Pro Max.
  • iPhone SE (3. Generation – 2022).
  • iPhone 14.
  • iPhone 14 Plus.
  • iPhone 14 Pro.
  • iPhone 14 Pro Max.
  • iPhone 15.
  • iPhone 15 Plus.
  • iPhone 15 Pro.
  • iPhone 15 Pro Max.
Apple AI ist in den neuesten Geräten der Marke verfügbar. (Foto: Apple)

Eine der bemerkenswertesten Neuerungen in iOS 18 ist die künstliche Intelligenz namens Apple Intelligence. Diese neue Technologie bringt Siri auf die nächste Stufe und ermöglicht schnellere und genauere Antworten sowie Verbesserungen beim Verständnis komplexer Befehle.

Siehe auch  Apple bereitet seine Mixed-Reality-Brille vor und sie werden sich auf der WWDC 2023 treffen

Aufgrund der Hardware-Anforderungen Diese Neuerungen sind nur für Geräte mit einem fortschrittlichen Chip und mindestens 8 GB RAM verfügbar.

Konkret können nur zwei aktuelle Modelle von diesen Verbesserungen profitieren, obwohl Apple bereits angekündigt hat, dass auch zukünftige iPhone 16 über diese Fähigkeiten verfügen werden. Bei Mobiltelefonen mit KI:

  • iPhone 15 Pro
  • iPhone 15 Pro Max
Durch das Update wird die Fotos-App aktualisiert. (Foto: Apple)

Eine weitere Neuerung in iOS 18 ist eine Funktion zur Verbesserung des Batterieschutzes, die jedoch wie andere erweiterte Funktionen den Modellen der „Pro“-Linie vorbehalten bleibt.

Dieser exklusive Technologietrend steht im Einklang mit den neuesten Updates von Apple. Beschränkt den Zugriff auf die neuesten Funktionen auf nur einen Teil der Benutzer, die die neuesten und teuersten Geräte besitzen.

Apples Strategie, bestimmte Funktionen auf fortschrittlichere Modelle zu beschränken, ist wiederum nicht neu. Mit iOS 18 verstärkt sich dieser Trend jedoch, was für Aufregung und einige Frustration gesorgt hat.

Einerseits freuen sich Menschen mit den neuesten Geräten darauf, die neuen Funktionen ihres Telefons voll auszuschöpfen. Andererseits gibt es einen erheblichen Teil der Benutzer, die das Gefühl haben, dass ihre Geräte schneller als erwartet veraltet sein werden.

iOS 18 wird voraussichtlich im Herbst 2024 verfügbar sein und neben anderen Funktionen Es wurden Verbesserungen bei Sicherheit und Datenschutz hinzugefügt, in die Apple in den letzten Jahren große Anstrengungen unternommen hat.

Die neuen Datenschutzkontrollen ermöglichen Benutzern noch mehr Kontrolle über die Daten, die sie mit Apps teilen, und stärken Apples Bemühungen, die persönlichen Daten seiner Kunden zu schützen.

Darüber hinaus sollten Nutzer, die ihr iPhone auf iOS 18 aktualisieren möchten, die von Apple bereitgestellte Kompatibilitätsliste im Auge behalten. Besitzer älterer Modelle stellen möglicherweise fest, dass ihre Geräte für dieses Update nicht berechtigt sind oder nur Zugriff auf eine eingeschränkte Version der neuen Funktionen haben.

Siehe auch  Der beste Trick, um Speicherplatz auf Google Fotos freizugeben, ohne Bilder zu löschen: Schritt-für-Schritt-Anleitung